Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Warme Speisen -> Kärntner Kasnudeln

Rezept für Kärntner Kasnudeln

Traditionelles Nudelgericht aus Österreich

Die Nudelgerichte umfassen viele verschiedene Möglichkeiten, denn alleine schon mit den Spaghetti kann man zahlreiche Zutaten einsetzen und dazu gbit es noch viele andere Varianten. Nennenswert sind klassische traditionelle Gerichte, zu denen auch die Kärntner Kasnudeln zählen.

Das Rezept für die Kärntner Kasnudeln geht von 6 bis 8 Portionen aus und die Grundlage ist das Weizenmehl sowie für die Fülle der Topfen. Das Rezept ist nicht schwierig, denn in 6 Arbeitsschritten hat man die bekannten Kasnudeln selbst zubereitet, es braucht nur zu Beginn etwas Zeit für den Teig.

Zutaten für Kärntner Kasnudeln (für 6-8 Portionen)

Zutaten für die Fülle

Zubereitung Schritt für Schritt

  1. Das Mehl, wird mit dem Ei, dem Wasser, Öl sowie Salz zu einem glatten Nudelteig verknetet, den man dann 20 Minuten rasten lässt. Dann wird der Teig dünn ausgerollt.
  2. Die Zwiebeln werden in Butter licht geröstet. Die Semmelwürfel und Topfen werden mit der Milch begossen und leicht vermengt, dann kommen die Zwiebel dazu. Die Erdäpfel werden passiert und zusammen mit den Minzblättern, Kerbel, Salz und Pfeffer der Topfenmasse beigegeben und alles gut durchgerührt.
  3. Dann werden ungefähr 40 g schwere Kugeln geformt und im ausreichenden Abstand nebeneinander am unteren Ende des Teiges gelegt, die Ränder werden mit dem beschlagenen Ei bestrichen.
  4. Der Teig wird von unten nach oben darübergeklappt und rundum fest angepresst.
  5. Mit einem runden Ausstecher werden ungefähr sechs Zentimeter große halbmondförmige Täschchen ausgestochen. Die Ränder werden fest angedrückt und wellenartig abgedichtet, man nennt das auch krendeln.
  6. In siedendem Wasser werden die Kasnudeln nun gekocht, dann aus dem Wasser gehoben und dann lässt man sie abtropfen. Sie werden anschließend mit brauner Butter begossen oder wer es lieber mag auch mit Butter-Bröseln bestreut.

Die Kochzeit ist mit 15 Minuten angegeben, als Beilage verwendet man meist einen Blattsalat.

Lesen Sie auch

Wenn man schnell überlegt, fällt gar nicht ein, wie viele Varianten an Teigwaren es überhaupt gibt, aber es gibt bestimmte Arten, die sofort einfallen. Die Spaghetti zählen dazu. Es gibt aber nicht nur die einfache Variante, die in vielen Haushalten auch umgesetzt wird, sondern verschiedene Rezeptideen, wie man die Spaghetti zubereiten könnte.

Die Nudeln gibt es selbst in verschiedenen Varianten bis hin zur Vollkornversion. Man kann sie normal kochen als Beilage, aber man kann sie auch mit verschiedensten Zutaten verbinden wie mit Käse oder Speck.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Rezept Kärntner KasnudelnArtikel-Thema: Rezept für Kärntner Kasnudeln

Beschreibung: Das 🍝 Rezept für Kärntner Kasnudeln, ein klassisches österreichisches ✅ Nudelgericht mit den Zutaten für sechs bis acht Personen.

letzte Bearbeitung war am: 12. 11. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung