Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Kochen -> Warme Speisen -> Rindfleisch -> Tafelspitz, gekocht

Rezept für gekochten Tafelspitz

Klassiker der Rindfleischgerichte

Mit dem Rindfleisch lassen sich die unterschiedlichsten Gerichte herstellen und es haben sich einige Klassiker herausgebildet, die man häufig auf der Speisekarte findet. Das Gulasch ist ein solcher Fall, der Zwiebelrostbraten wird auch oft angeboten und auch der Tafelspitz ist oft ein Thema.

Diesen Tafelspitz kann man aber auch daheim zubereiten, wobei es hier einen Rezeptvorschlag für den gekochten Tafelspitz gibt, dessen Zutaten für acht bis zehn Portionen reichen.

Zutaten (für acht bis zehn Portionen)

  • Tafelspitz mit ca. 2,5 - 3 kg
  • 300 g Wurzelwerk (z.B. Sellerie, gelbe Rüben, Karotten oder Petersilwurzel)
  • 200 g Zwiebeln
  • 1/2 Lauch
  • 15 Pfefferkörner
  • Salz
  • Liebstöckel
  • 4,5 l Wasser
  • 1 kg Rindsknochen
  • Meersalz
  • 4 EL Schnittlauch, geschnitten

Zubereitung des gekochten Tafelspitz

Die Zwiebeln werden halbiert und in der Pfanne an der Schnttfläche sehr dunkel gebraten. Das Wurzelwerk wird gewaschen und geschält. Der Tafelspitz und die Knochen werden warm gewaschen. Dann bringt man das Wasser zum Kochen und gibt den Tafelspitz, die Knochen und die Pfefferkörner in das Wasser. Das Ganze lässt man schwach wallend kochen. Die Garungsdauer wird mit drei bis vier Stunden angegeben.

Etwa eine Stunde vor Garungsende werden das Wurzelwerk, der Lauch, Liebstöckel sowie die Zwiebeln hinzugegeben. Sich bildender Schaum wird ständig abgeschöpft. Das fertig gegarte Fleisch wird aus der Suppe gehoben. Die Suppe wird gewürzt und durch ein feines Sieb gegossen. Das Fleisch wird in fingerdicke Tranchen geschnitten, wobei man gegen den Faserlauf schneidet. Dann wird das Fleisch mit der Suppe begossen und mit Meersalz und Schnittlauch bestreut.

Beilagenempfehlung: als Beilage gibt es viele Möglichkeiten wie Kohl, Fisolen oder auch Kren sowie Röstkartoffeln

Ebenfalls interessant:

Esterhazy-Rostbraten

Kochrezept für den Esterhazy-Rostbraten mit den Zutaten für vier Portionen - eine Alternative zum bekannten Zwiebelrostbraten, ebenfalls auf Basis von Rindfleisch.

Girardi-Rostbraten

Rezept für den Girardi-Rostbraten, der sich vom Zwiebelrostbraten unter anderem durch das Hinzufügen von Champignons unterscheidet - das Rezept reicht für 4 Portionen.

Provenzialisches Geschnetzeltes

Kochrezept für ein provenzialisches Geschnetzeltes als Zusammenstellung beliebter Zutaten zu einer gelungenen Speise.

Rindsgulasch

Rezept für das Rindsgulasch, oft auch als Wiener Saftgulasch bezeichnet - mit der Zubereitung und den Zutaten für vier Portionen.

[aktuelle Seite]

Tafelspitz, gekocht

Rezept für den gekochten Tafelspitz als bekanntes Rindfleischgericht mit den Zutaten für acht bis zehn Portionen und der richtigen Zubereitung.

Vanillerostbraten

Kochrezept für die Zubereitung des Vanillerostbraten mit den Zutaten für vier Portionen basierend auf dem Rindfleisch wie Rostbratenried oder Beiried.

Zigeunerrostbraten

Rezept für den Zigeunerrostbraten, einem Fleischgericht mit Rindfleisch und den Zutaten sowie der Zubereitung für vier Portionen zum Nachkochen.

Zwiebelrostbraten

Rezept für die Zubereitung des Zwiebelrostbraten mit Rostbratenried oder Beiried als Grundlage für die beliebte Fleischspeise.

Zwiebelrostbraten, gedünstet

Kochrezept für gedünsteten Zwiebelrostbraten mit einer längeren Kochzeit als beim normalen Zwiebelrostbraten, aber weniger Aufwand bei der Zubereitung.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Rindfleisch

Startseite Hobbys