Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Mehlspeisen -> Drei-Husaren-Torte

Rezept für Drei-Husaren-Torte

Bekannte Torte der Wiener Küche

Manche Torten sind benannt nach ihren Zutaten, manche Torten haben aber auch geografische Bezüge oder beziehen sich in ihrem Namen auf bestimmten Lokalitäten. Das gilt auch für die Drei-Husaren-Torte, die nach dem Wiener Nobelrestaurant benannt ist und damit Teil der Wiener Küche ist, die ja auch für die vielen süßen Leckereien steht.

Die Torte ist etwas aufwendiger in der Zubereitung und wohl nicht für ein schnelles Herausbacken geeignet, aber andererseits kann es auch spannend sein, eine solche Torte selbst auszuprobieren. Das Rezept für die Drei-Husaren-Torte geht von 14 Stück aus, wobei bei den Zutaten die üblichen benötigt werden, Marzipan hat vielleicht nicht jeder immer daheim vorrätig. Die Zubereitung erfordert ein paar Arbeitsschritte mehr, das Ergebnis ist aber eine besonders leckere und vor allem bekannte Torte.

Zutaten für Drei-Husaren-Torte (14 Stück)

Zutaten für die Fülle

Zutaten für Deckblatt

Zubereitung Schritt für Schritt

  1. Die handwarme Butter wird mit dem Staubzucker schaumig gerührt und nach und nach werden die Eidotter untergemengt. Auf Lippentemperatur erwärmte Schokolade wird eingerührt.
  2. Die Eiklar werden mit dem Kristallzucker zu einem festen Schnee geschlagen und der Schnee wird dann unter die Masse gemengt. Dann wird das Mehl vorsichtig untergehoben.
  3. Auf dem Backpapier werden vier Kreise zu 24 cm Durchmesser gezeichnet. Die Masse wird auf die Kreise verteilt und gleichmäßig aufgestrichen und einzeln gebacken. Als Backtemperatur sind 230 Grad Celsius empfohlen und pro Blatt braucht man etwa fünf Minuten.
  4. Das lässt man dann erkalten und nimmt sie vom Papier. Mittels Tortenring mit ebenfalls 24 cm Durchmesser wird nachgeschnitten, man nennt das auch façonnieren. Alternativ kann man statt dem Tortenring auch ein Messer nehmen.
  5. Für die Füllle wird die Schokolade lippenwarm erwärmt und mit dem kalten Pudding verrührt. Dann wird das geschlagene Obers untergemengt.
  6. Das erste Tortenblatt wird mit der Schokomasse etwa fünf Zentimeter dick bestrichen, dann wird das zweite Blatt aufgesetzt. Wieder wird mit dem Schokoobers bestrichen und das geht bis zum vierten Tortenblatt so weiter.
  7. Nach dem vierten Tortenblatt wird die Torte seitlich und oben mit der Schokomasse abgestrichen. Die Torte wird seitlich mit den Schokospänen bestreut.
  8. Das Marzipan wird auf einer mit Staubzucker bestreuten Unterlage messerrückendick ausgerollt und mit dem Tortenring mit 24 cm Durchmesser ausgestochen. Dann wird das Stück auf die Torte gelegt.
  9. Abschließend wird die Torte einige Stunden gut gekühlt.

Lesen Sie auch

Manche Torten sind durchaus auch einfacher zuzubereiten, andere erfordern mehr Arbeitsschritte. Das Ergebnis ist aber ein sehr gutes und auch optisch bieten die Torten einen Höhepunkt. Es gibt dabei Rezepte von sehr berühmten Torten wie etwa der Sachertorte oder auch der Linzer Torte sowie der Drei-Husaren-Torte.

Häufig wird die Nusstorte für die Zubereitung ausgewählt, sehr bekannt ist auch die Malakofftorte oder die Trüffeltorte. Für Geburtstage oder andere Anlässe oder einfach aus Lust am Zubereiten kann man auch einmal eine Topfen-Obers-Torte versuchen oder man wählt die Bananentorte aus. Mohn ist überhaupt oft bei Süßspeisen im Spiel und statt dem Mohnstrudel kann man auch einmal eine Mohntorte probieren.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Tortenrezept für Drei-Husaren-TorteArtikel-Thema: Rezept für Drei-Husaren-Torte

Beschreibung: Das 🎂 Rezept für die Drei-Husaren-Torte ist eine umfangreichere Zubereitung, bringt aber als Ergebnis eine ✅ klassische Torte benannt nach einem Nobelrestaurant.

letzte Bearbeitung war am: 13. 09. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung