Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Banken ABC -> Risiko

Risiko und Wahl der Sparformen

Sicherheit: Entscheidung beim Sparen

Mit den Zinsen und der Art der Bindung sowie der Höhe des Kapitals sind die grundsätzlichen Parameter für die Entscheidung beim Sparen bereits festgelegt, aber es gibt noch eine Überlegung, die ebenfalls im Vorfeld geklärt werden muss, bevor man sich für eine Sparform entscheiden kann.

Entscheidung über das Risiko beim Geld anlegen

Und diese Überlegung betrifft das Risiko. Man kann kurzfristig mit Aktien sehr viel Geld dazu gewinnen, aber man kann auch im gleichen Zeitraum die Hälfte des angelegten Geldes verlieren. Wer dieses Risiko nicht eingehen möchte, muss sich auf sicherere Formen des Sparens zurückziehen und Sicherheit bedeutet auch immer den Verlust an Gewinnchancen, was hohe Erträge betrifft.

Es gibt eine ganze Reihe von Optionen, die man für das Geldanlegen nutzen oder zumindest überdenken kann und dabei spielen sichere Sparbücher genauso eine Rolle wie hoch riskante Aktien oder auch Investmentfonds, die einen Kompromiss zwischen diesen beiden Extremen darstellen. Welche Sparformen überhaupt machbar sind, hängt daher in erster Linie davon ab, welches Risiko man bereit ist, einzugehen.

Sicherheit bei bald benötigtem Geld

Wenn man Geld nur vorübergehend zur Verfügung hat und weiß, dass man es in einem Monat wieder braucht, wird kaum eine hoch riskante Variante wählen. Auch die Gebühren spielen eine große Rolle, zum Beispiel bei den Investmentfonds. Mit dem Sparbuch kann man wenig Profit erwirtschaften, ist aber immer auf der sicheren Seite. Sicherheit und Geld sind ein Duo, das oft anzutreffen ist und gerade beim Sparen ist das so.

Dabei kombiniert sich die Sicherheit aber auch mit der Laufzeit. Wenn man weiß, dass man das Geld fünf Jahre nicht braucht, kann man ein gebundenes Sparbuch andenken, aber auch ein Investmentfonds wäre möglich. Mit zweiteren könnte man höhere Renditen erzielen und ein kleiner Rückgang im Kurs ist bei der Laufzeit durchaus verkraftbar. Hat man diese Zeit nicht, dann wird man das Risiko geringer einstufen und hat damit auch weniger Möglichkeiten.

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (0)

Seiten: