Sie sind hier: Startseite -> Freizeit / Events -> Freizeitparks -> Wiener Prater -> Hauptallee

Hauptallee im Wiener Prater

Hauptallee: Laufparadies

Die Hauptallee ist die wichtigste Verbindung im Wiener Prater. Sie ist 4,5 Kilometer lang und verbindet das Lusthaus im Südosten mit dem Wurstelprater bzw. dem Praterstern im Nordwesten. Diese Straße ist allerdings nur für Einsatzfahrzeuge und in Ausnahmefälle für alle anderen zu befahren, ansonsten ist die Hauptallee für den Straßenverkehr gesperrt.

Hauptallee im Wiener Prater

Ausnahme war der letzte Kilometer bis zum Lusthaus, denn dieser durfte befahren werden, um eine weitere Verbindung zwischen dem 2. und 3. Wiener Gemeindebezirk anbieten zu können. Allerdings wurde dies vor nun einigen Jahren eingestellt, sodass die gesamte Hauptallee für den privaten Verkehr oder Berufsverkehr gesperrt ist. Nur die Querverbindungen, die die Hauptallee passieren, sind noch frei wie die Stadionallee, um das Messegelände erreichen zu können.

Somit kann man einen Familienausflug in den Wiener Prater machen, denn die Kinder können hier Radfahren lernen und sich frei bewegen, ohne dass man Sorgen wegen herannahender Autos haben muss. Die Hauptallee ist aber nicht nur eine asphaltierte Straße, sondern sie hat auch Nebenspuren. Links und rechts gibt es asphaltierte Wege, auf denen man Spazierengehen kann und zwischen diesen Wegen und der eigentlichen Hauptallee gibt es in Richtung Lusthaus auf der rechten Seite eine Bahn für die Reiter, und auf der linken Seite eine weitere asphaltierte Bahn.

Dadurch hat man auch an belebten Frühlings-Sonntagen genug Platz, um sich entfalten zu können. Die Hauptallee ist komplett flach und bietet sich daher als optimales Lauftraining an. Neben den unzähligen LäuferInnen gibt es auch viele, die sich mittels Nordic Walking fortbewegen und natürlich auch viele RadfahrerInnen. Inlineskater gibt es auch, aber der Asphalt ist nicht optimal dafür, weshalb diese lieber auf die Donauinsel ausweichen.

Ein Highlight der Hauptallee ist der Herbst. Denn dann sind ganze Kinderscharen unterwegs, um die Unzahl von Kastanien aufzusammeln, mit denen spannende Figuren gebastelt werden können.

Insgesamt ist die Hauptallee im Wiener Prater eine wichtige Verbindung und der Ausgangspunkt von erholsamen Spaziergängen oder sportlichen Aktivitäten.

Siehe auch
Wiener Prater

Ebenfalls interessant:

[aktuelle Seite]

Hauptallee

Wiener Prater: die Hauptallee im Prater gilt als Laufparadies, ist aber auch für andere Aktivitäten bestens nutzbar, zum Beispiel Radfahren.

Liliputbahn

Wiener Prater: die Liliputbahn ist eine kleine Bahn, die durch den grünen Prater führt - ein Muss für Kinder und Eisenbahnfreunde.

Lusthaus

Das Lusthaus im Wiener Prater, das das Ende der Hauptallee markiert und ein beliebtes Ausflugsziel darstellt.

Riesenrad

Wiener Prater: das Riesenrad im Wiener Prater, ein Wahrzeichen der Stadt Wien und Touristenmagnet mit Blick über Wien.

Schweizerhaus

Wiener Wurstelprater: das Schweizerhaus im Wiener Prater, ein bekanntes Restaurant im Vergnügungsprater.

Wurstelprater

Wiener Prater: der Wurstelprater als Vergnügungspark und Touristenmagnet mit vielen Angeboten von Gastronomie bis Fahrgeschäfte.

Bildergalerie

Bildergalerie vom Wiener Prater mit Wurstelprater und grünen Prater, dem Riesenrad sowie der Liliputbahn und natürlich auch mit dem berühmten Schweizerhaus.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Wiener Prater

Startseite Freizeit