Sie sind hier: Startseite -> Computer / Internet -> Computerlexikon -> Laufwerk

Laufwerk als Datenträger im Computer

Geräte zum Lesen und Schreiben für den Computer

Laufwerk ist ein zentraler Begriff bei der Nutzung des Computers und fasst alle Geräte zusammen, die Daten lesen und speichern können, also alle Datenträger. Damit sind in erster Linie die Festplatten gemeint, aber auch das kaum mehr vewendete Diskettenlaufwerk wird als Laufwerk bezeichnet.

Das gleiche gilt für die neueren Typen von Massenspeichern vom CD-ROM-Laufwerk als erste Version bis zu den noch größeren Speichermedien von DVD bis Blu-ray. All diese Geräte haben unterschiedliche Technik, sind unterschiedlich schnell und werden für verschiedene Handlungen eingesetzt, doch es ist ihnen gemein, dass sie Daten einlesen können. Im Falle der CD-Brenner und DVD-Brenner können die Geräte auch die Daten speichern, ansonsten ist dies den Festplatten vorbehalten oder einem Diskettenlaufwerk, wenn es denn noch eines gibt.

Die Laufwerke sind eine Grundvoraussetzung für die Computernutzung. Nur in Ausnahmefällen kommt man ohne Laufwerk aus, weil eine andere Technik vorgesehen ist. In den meisten Fällen braucht es eine Festplatte, auf der das Betriebssystem gespeichert ist. Erst durch dieses kann der Computer überhaupt genutzt werden, egal, ob man ein mobiles Gerät wie einen Notebook nützt oder ob man einen stationären Tower zum Einsatz bringt.

Die Anzahl der möglichen Laufwerke hängt von der verwendeten Technik ab, konkret von der Frage, ob man mit SCSI unterwegs ist oder ob man die normale IDE-Schnittstelle wählen. In zweiterem Fall, dem häufigeren, kann man vier Geräte anschließen, zusätzlich noch ein Diskettenlaufwerk. Oft werden zwei Festplatten, ein DVD-Laufwerk und ein DVD-Brenner eingebaut, also vier Laufwerke, in vielen Computern gibt es gar kein Diskettenlaufwerk mehr.

Die Entwicklung bei den Laufwerken ist dabei nicht abgeschlossen. Es war eine Sensation, als mit den CDs Daten eingelesen werden konnten, mittlerweile haben viele Computer schon ein Blu-ray-Laufwerk anzubieten. Mit der CD waren 768 MByte an Speicherkapazität vorhanden, bei der Blu-ray sind es schon 25 GByte.

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Ebenfalls interessant:

Multifunktionsdrucker
Der Multifunktionsdrucker basiert auf einem Laserdrucker und bietet verschiedene Funktionen wie Drucken und Kopieren.

Master
Master ist eine Einstellung der früheren IDE-Festplatten als Hauptplatte mit dem Betriebssystem und Gegenteil von Slave.

DAU
DAU ist die zynische Umschreibung von "dümmster anzunehmender User" für einen unwissenden Computernutzer.

Nadeldrucker
Der Nadeldrucker war der erste Drucker für den Computer in den Wohnzimmern als Vorreiter späterer Modelle.

RAM-Disk
Die RAM-Disk ist eine Softwarelösung des Betriebssystems zum Auslagern von Speicherplatz für viele Daten.

Kopierschutz
Unter dem Kopierschutz versteht man bei der Software eine Einrichtung, durch die Programme nicht dupliziert werden können.

Dateisystem
Das Dateisystem ist jener Teil des Computer-Betriebssystems, der die gespeicherten Dateien verwaltet.

Webdesign
Webdesign ist die Umschreibung für die Programmierung und Erstellung von Webseiten im Internet mit Skriptsprachen.

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Computerlexikon

Startseite Computer