Sie sind hier: Startseite -> Computer / Internet -> Computerlexikon -> Hacker
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P QR S T U V W X YZ

Hacker und ihre Ziele bei Systemen

Hacker: verschafft sich unerlaubten Zugriff

Hacker ist ein Begriff, der einen Menschen umschreibt, der sich unerlaubten Zugriff in Programme oder Computer oder beides verschafft. Damit begeht er zwar eine unerwünschte Handlung, richtet aber noch keinen Schaden an. Daher darf man den Hacker nicht mit dem Cracker verwechseln oder gar mit Personen die noch größeren Schaden anrichten wollen.

Was ist ein Hacker?

Hacker sind oft sehr talentierte Programmierer oder solche, die über eine langjährige Erfahrung verfügen, denen es mal leichter mal schwieriger gelingt, Zugang zu Computer, Netzwerke oder bestimmte Programme zu erlangen. Durch das Internet sind die Möglichkeiten natürlich vielfältiger geworden und der Reiz besteht oft in der Frage, ob man den Zugang schaffen kann oder nicht. Ihr Ziel ist es nicht, die Systeme zu zerstören oder Viren freizusetzen, weil sie mit den Systemen arbeiten wollen. Sie sind Informationsfreaks, die zerstörte Systeme hassen, weil man damit nichts mehr anfangen kann.

Viele dieser Hacker haben kein Interesse, irgendjemanden zu schaden - sie wenden sich oft sogar an Hersteller von Programmen oder an die Verantwortlichen von Netzwerke, um auf die Sicherheitslücken hinzuweisen. Tatsächlich werden Hacker auch von Softwarefirmen beauftragt, das fertiggestellte Produkt oder die Vorversion durchzutesten. Schafft es der Hacker nicht, Zugang zu bekommen, dann wähnt sich das Unternehmen in Sicherheit.

Damit verbindet man das große Wissen dieser Programmierer mit eigenen Produkten und stellt sicher, dass es zumindest nicht einfach ist, das neue Produkt zu knacken. Das ist wirtschaftlich von großer Bedeutung, denn es ist immer wieder vorgekommen, dass ein Produkt vor der Markteinführung bereits auf einschlägigen Webseiten zum günstigen Verkauf angeboten wurde. Das ist sehr ärgerlich, wenn das Original noch nicht einmal am Markt angeboten wurde.

Hacker sind häufig einfach neugierige Leute, die ihre Grenzen ausloten wollen. Manche nutzen dieses Wissen, um auf sich aufmerksam zu machen und finden sich in Geheimdienste oder bei IT-Unternehmen wieder, um ihre Neugierde dann kommerziell einzusetzen, andere sind daran nicht interessiert und wollen gereizt werden - sie wollen ein System erleben, dass sie schlägt und diese Herausforderung ist der eigentliche Kitzel am Hacken.

Artikel zum Thema Computer und Anwender

Wollen Sie den Artikel auf Twitter oder Facebook teilen?
Oder einem Freund mailen?
bei Twitter teilen bei Facebook teilen Artikel per E-Mail empfehlen

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (0)

Seiten: