Sie sind hier: Startseite -> Film / TV -> Preisverleihungen -> Oscar

Oscar-Preisverleihungen in Hollywood

Oscar: begehrter und medienwirksamer Filmpreis

Im Jahr 1920 gab es die ersten Filmauszeichnungen, das späterere Highlight folgte erstmalig im Jahr 1929, als der Oscar eingeführt wurde, ein Filmpreis, der aufgrund der Vorgaben in den meisten Fällen US-amerikanischen Filmen vorbehalten ist.

Geschichte der Oscar-Verleihungen

Die erste Preisverleihung erfolgte durch den damaligen MGM-Chef Louis B. Mayer und der Oscar war nicht einfach ein Preis, der für den besten Film oder die beste schauspielerische Leistung vergeben wurde, sondern er war damals ein Signal. Die Weltwirtschaftskrise machte die Runde, neue Medien entwickelten sich zur ernsthaften Konkurrenz für die Kinosäle und die Filmindustrie wollte sich neu etablieren und medienwirksam in Szene setzen.

Die Weltwirtschaftskrise gab es in der Form mit der Auswirkung danach nicht mehr, die medienwirksame Erscheinung ist hingegen noch stärker ausgeprägt worden, wobei der Oscar in seinen ersten Jahren anders verliehen wurde. Man wusste im Vorfeld, wer gewonnen hatte und das wurde geändert, weil man die Spannung damit heben wollte. Dieses Prinzip gibt es heute noch und selbst bekannte Stars werden für eine Kategorie auf die Bühne gebeten, um den Umschlag zu öffnen und zu verlauten, wer in der genannten Kategorie gewonnen hatte.

Oscar-Preise und die Medien

Obwohl viele Menschen den Oscar als unwichtig und nebensächlich bezeichnen, ist die Verleihung jedes Jahr ein mediales Großereignis, über das schon Tage im voraus berichtet wird. Von der Wahl der Kleider der Frauen bis zu den Spekulationen, wer nun wie viel gewinnen könnte und welcher Film abräumt - all diese Meldungen gehen rund um den Erdball.

Damit ist der Oscar ein globales Medienereignis geworden. Trotzdem ist es fast eine ausschließliche US-amerikanische Sache, denn es sind nur Filme zugelassen, die zumindest sieben Tage in Los Angeles in den Kinos gelaufen sind. Für deutschsprachige Filme wird das kaum der Fall sein, auch anderssprachige Filme aus Asien, selbst aus Italien oder Frankreich sind nur selten ein Thema. Ausnahme ist die Kategorie des besten fremdsprachigen Filmes.

Die Oscar-Preisverleihungen erfolgen jedes Jahr im Zeitraum Ende Februar bis Anfang März und die Preise werden für das abgelaufene Filmjahr vergeben. Nach Stand der Dinge gibt es 24 verschiedene Kategorien, wobei sie sich zum Unterschied von den Golden Globes, die im Vorfeld vergeben werden, rein auf die Filmindustrie beziehen. Die Golden Globes gelten als Hinweis auf spätere Oscar-Gewinnerinnen und -Gewinner, vergeben aber auch Preise für die Fernsehindustrie.

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (0)

Seiten: