Sie sind hier: Startseite -> Unterhaltung -> Film ABC -> Oscar -> Bestes adaptiertes Drehbuch

Oscar-Preisverleihungen: Bestes adaptiertes Drehbuch

Bestes adaptiertes Drehbuch auch seit 1929

Während der Oscar für das beste Originaldrehbuch seit 1941 vergeben wird, gibt es den Oscar für das beste adaptierte Drehbuch seit der Premiere 1929. Der Unterschied ist, dass das Originaldrehbuch ohne Vorlage von Null an aufgebaut wird, während das adaptierte Drehbuch auf filmische Vorlagen, Theaterstücke oder Romanvorlagen basiert. Es ist also ein Drehbuch, das bekannte Vorlagen filmtauglich überarbeitet hat.

Oscar-Preisverleihungen "Bestes adaptiertes Drehbuch"

2020 Taika Waititi (Jojo Rabbit)

2019 Charlie Wachtel, David Rabinowitz, Kevin Willmott und Spike Lee (BlacKkKlansman)
2018 James Ivory (Call Me by Your Name)
2017 Barry Jenkins, Tarell Alvin McCraney (Moonlight)
2016 Charles Randolph, Adam McKay (The Big Short)
2015 Graham Moore (The Imitation Game)
2014 John Ridley (12 Years A Slave)
2013 Chris Terrio (Argo)
2012 Alexander Payne, Nat Faxon, Jim Rash (The Descendants)
2011 Aaron Sorkin (The Social Network)
2010 Geoffrey Fletcher (Precious – Das Leben ist kostbar)

2009 Simon Beaufoy (Slumdog Millionär)
2008 Ethan und Joel Coen (No Country for Old Men)
2007 William Monahan (Departed - Unter Feinden)
2006 Larry McMurtry, Diana Ossana (Brokeback Mountain)
2005 Alexander Payne, Jim Taylor (Sideways)
2004 Fran Walsh, Philippa Boyens, Peter Jackson (Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs)
2003 Ronald Harwood (Der Pianist)
2002 Akiva Goldsman (A Beautiful Mind)
2001 Stephen Gaghan Traffic (Macht des Kartells)
2000 John Irving (Gottes Werk und Teufels Beitrag)

1999 Bill Condon (Gods and Monsters)
1998 Brian Helgeland, Curtis Hanson (L. A. Confidential)
1997 Billy Bob Thornton (Sling Blade)
1996 Emma Thompson (Sinn und Sinnlichkeit)
1995 Eric Roth (Forrest Gump)
1994 Steven Zaillian (Schindlers Liste)
1993 Ruth Prawer Jhabvala (Wiedersein in Howards End)
1992 Ted Tally (Das Schweigen der Lämmer)
1991 Michael Blake (Der mit dem Wolf tanzt)
1990 Alfred Uhry (Miss Daisy und ihr Chauffeur)

1989 Christopher Hampton (Gefährliche Liebschaften)
1988 Mark Peploe, Bernardo Bertolucci (Der letzte Kaiser)
1987 Ruth Prawer Jhabvala (Zimmer mit Aussicht)
1986 Kurt Luedtke (Jenseits von Afrika)
1985 Peter Shaffer (Amadeus)
1984 James L. Brooks (Zeit der Zärtlichkeit)
1983 Constantin Costa-Gavras, Donald Stewart (Vermißt)
1982 Ernest Thompson (Am goldenen See)
1981 Alvin Sargent (Eine ganz normale Familie)
1980 Robert Benton (Kramer gegen Kramer)

1979 Oliver Stone (12 Uhr nachts - Midnight Express)
1978 Alvin Sargent (Julia)
1977 William Goldman (Die Unbestechlichen)
1976 Lawrence Hauben, Bo Goldman (Einer flog über das Kuckucksnest)
1975 Francis Ford Coppola, Mario Puzo (Der Pate - Teil 2)
1974 William Peter Blatt (Der Exorzist)
1973 Mario Puzo, Francis Ford Coppola (Der Pate)
1972 Ernest Tidyman (French Connection - Brennpunkt Brooklyn)
1971 Ring Lardner junior (M*A*S*H)
1970 Waldo Salt (Asphalt-Cowboy)

1969 James Goldman (Der Löwe im Winter)
1968 Stirling Silliphant (In der Hitze der Nacht)
1967 Robert Bolt (Ein Mann zu jeder Jahreszeit)
1966 Robert Bolt (Doktor Schiwago)
1965 Edward Anhalt (Becket)
1964 John Osborne (Tom Jones - Zwischen Bett und Galgen)
1963 Horton Foote (Wer die Nachtigall stört)
1962 Abby Mann (Das Urteil von Nürnberg)
1961 Richard Brooks (Elmer Gantry)
1960 Neil Paterson (Der Weg nach oben)

1959 Alan Jay Lerner (Gigi)
1958 Pierre Boulle, Carl Foreman, Michael Wilson (Die Brücke am Kwai)
1957 James Poe, John Farrow, S. J. Perleman (In 80 Tagen um die Welt)
1956 Paddy Chayefsky (Marty)
1955 George Seaton (Ein Mädchen vom Lande)
1954 Daniel Taradash (Verdammt in alle Ewigkeit)
1953 Charles Schnee (Stadt der Illusionen)
1952 Michael Wilson, Harry Brown (Ein Platz an der Sonne)
1951 Joseph L. Mankiewicz (Alles über Eva)
1950 Joseph L. Mankiewicz (Ein Brief an drei Frauen)

1949 John Huston (Der Schatz der Sierra Madre)
1948 George Seaton (Das Wunder von Manhattan)
1947 Robert E. Sherwood (Die besten Jahre unseres Lebens)
1946 Charles Brackett, Billy Wilder (Das verlorene Wochenende)
1945 Frank Butler, Frank Cavett (Der Weg zum Glück)
1944 Julius J. Epstein, Philip G. Epstein, Howard Koch (Casablanca)
1943 George Froeschel, James Hilton, Claudine West, Arthur Wimperis (Mrs. Miniver)
1942 Sidney Buchman, Seton I. Miller (Urlaub vom Himmel)
1941 Donald Ogden Stewart (Die Nacht vor der Hochzeit)
1940 Sidney Howard (Vom Winde verweht)

1939 George Bernard Shaw, Ian Dalrymple, Cecil Lewis, W. P. Limpscomb (Pygmalion: der Roman eines Blumenmädchens)
1938 Heinz Herald, Geza Herczeg, Norman Reilly Raine (Das Leben des Emile Zola)
1937 Pierre Collings, Sheridan Gibney (Louis Pasteur)
1936 Dudley Nichols (Der Verräter)
1935 Robert Riskin (Es geschah in einer Nacht)
1934 Victor Heerman, Sarah Y. Mason (Vier Schwestern)
1933 Preis nicht vergeben
1932 Edwin J. Burke (Bad Girl)
1931 Howard Estabrook (Pioniere des wilden Westens)
1930 Hanns Kräly (Der Patriot)
1930 Frances Marion (Hölle hinter Gittern

1929 Benjamin Glazer (Im siebten Himmel)

Artikel-Infos

Oscar Bestes adaptiertes DrehbuchArtikel-Thema:
Oscar-Preisverleihungen: Bestes adaptiertes Drehbuch
letztes Datum:
10. 02. 2020

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zur├╝ck zu Startseite / Kapitelseiten