Sie sind hier: Startseite -> Sport -> Radrennen A-Z -> Österreich-Radrundfahrt -> Österreich Rundfahrt 2018 -> 1. Etappe

1. Etappe der Österreich Rundfahrt 2018

Rundkurs von Feldkirch nach Feldkirch

Die 70. Ausgabe der Österreich Radrundfahrt für Profis ist eine Jubliäumsausgabe und dafür hat man sich einiges einfallen lassen. Das Profil ist schwierig und ein Fall für die Kletterer, auch der Start zeigt dies bereits andeutungsweise. Denn die 1. Etappe der Österreich Rundfahrt 2018 führt von Feldkirch über ein welliges Terrain und 152,8 Kilometer zurück nach Feldkirch.

1. Etappe der Österreich Rundfahrt: die Strecke

Im Grunde hat man es mit einem Rundkurs zu tun, der viermal durchfahren wird, wobei von Feldkirch aus nach Nenzing Richtung Südosten gefahren wird, dann wird nach Nordosten der östlichste Punkte mit dem Thüringer Berg erreicht, der in zwei Runden als Bergwertung der 3. Kategorie ausgeschrieben ist. Dabei gibt es auf 1,8 Kilometer Anstieg durchschnittlich 7,9 % Steigung zu überwinden.

Von dort an geht es zurück Richtung Westen und man erreicht den Schwarzer See, der ebenfalls in der zweiten und dritten Runde als Bergwertung der 3. Kategorie zu überwinden ist. Auch dort ist der Anstieg 1,8 Kilometer lang, aber mit durchschnittlich 4,1 % nicht wirklich steil. In den Runden eins und vier sind die Anstiege zwar auch zu überwinden, haben aber keine Wertung.

Nach dem Schwarzer See geht es jeweils zurück nach Feldkirch und zum Ausgangspunkt, wobei am Ende der vierten Runde auch das Etappenziel erreicht ist. Die Etappe hat keine ganz großen Berge zu bieten, aber es sind insgesamt über 2.500 Höhenmeter zu überwinden, sodass der Ausgang des Rennens kaum vorhergesagt werden kann. Für einen Massensprint ist das Profil wohl zu schwer, Allrounder haben bessere Chance, wobei viele Sprinter wird es beim diesjährigen Profil ohnehin kaum geben.

 

1. Etappe Österreich Radrundfahrt 2018

 

Wie war es wirklich?

Schon bald nach dem Start löste sich eine Gruppe von vier Fahrern aus dem Feld, dem bald danach noch ein Duo folgte. Es dauerte ein Stück, bis die zwei Radprofis ihre Kollegen erreicht haben, doch es kam zu der Spitzengruppe von sechs Fahrern, die aber nie wirklich sehr großen Vorsprung haben durfte. Mehr als zwei Minuten wurden vom Feld nicht genehmigt.

Die Spitzengruppe blieb vorerst zusammen, aber auf der vorletzten Runde verloren zwei den Kontakt und auf der letzten Runde war es auch um den Rest geschehen. Teams wie Astana oder Bahrain Merida drückten so auf das Tempo, dass viele vor den letzten Anstiegen bereits den Kontakt zum Hauptfeld verloren hatten. Schon vor dem Etappenstart wurde bekanntgegeben, dass die Zeit für alle Fahrer drei Kilometer vor dem Ziel genommen wird, weil die Zieleinfahrt technisch anspruchsvoll ist und es gab auch die Sorge, dass es regnen könnte - eine feuchte Straße wäre noch anspruchsvoller geworden.

Doch es kam zu keinem Sturz, aber zu einem Sprint mit allen Favoriten, wobei sich Matej Mohoric vor Giovanni Visconti durchsetzen konnte, womit ein Doppelsieg von Bahrain Merida feststand.

1. Etappe Österreich Rundfahrt 2018: die Ergebnisse

Nach Eintreffen der Profis im Ziel finden Sie alle Ergebnisse der Etappe samt aller Wertungen auf der nachstehenden Internetseite des Veranstalters.

http://www.oesterreich-rundfahrt.at

    Ebenfalls interessant:

    • 1. Etappe
      Die 1. Etappe der Österreich Rundfahrt 2018 ist eine wellige Fahrt von Feldkirch zurück nach Feldkirch als Start der 70. Österreich Radrundfahrt und damit der Jubiläumsausgabe.
    • 2. Etappe
      Die 2. Etappe der Österreich Rundfahrt 2018 ist die Fahrt von Feldkirch in Vorarlberg direkt nach Osten nach Tirol mit dem Ziel Fulpmes/Telfes inklusive Fahrt über den Arlberg.
    • 3. Etappe
      Die 3. Etappe der Österreich Rundfahrt 2018 führt von Kufstein hinauf auf das Kitzbüheler Horn und ist eines der Kriterien auf dem Weg zum Gesamtsieg der Rundfahrt.
    • 4. Etappe
      Die 4. Etappe der Österreich Rundfahrt 2018 führt von Kitzbühel direkt nach Süden und nach Osttirol, wobei das Finale eine Bergankunft in Prägarten nordwestlich von Lienz ist.
    • 5. Etappe
      Die 5. Etappe der Österreich Rundfahrt 2018 führt von Matrei in Osttirol hinauf zum Großglockner und zwar zum Fuscher Törl als spektakuläre Bergankunft.
    • 6. Etappe
      Die 6. Etappe der Österreich Rundfahrt 2018 führt von Knittelfeld in der Steiermark nach Wenigzell im Joglland und stellt sich als sehr wellige und schwierige Fahrt dar.
    • 7. Etappe
      Die 7. Etappe der Österreich Rundfahrt 2018 ist ein Rundkurs in Niederösterreich von Waidhofen an der Ybbs aus auf den Sonntagberg, der auch Etappenziel ist.
    • 8. Etappe
      Die 8. Etappe der Österreich Rundfahrt 2018 ist die Fahrt von Scheibbs in Niederösterreich nach Wels in Oberösterreich, wo die Rundfahrt abgeschlossen wird.

    Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Österreich Rundfahrt 2018

    Startseite Sport