Sie sind hier: Startseite -> Unterhaltung -> Musikfestivals -> Nuke Musikfestival

Nuke Musikfestival

Premiere war 1999 in Zwentendorf

Berühmt wurde das Nuke Festival, bevor es überhaupt gestartet war, denn die erste Ausgabe fand 1999 auf dem Gelände des Atomkraftwerkes Zwentendorf statt. Jenes Atomkraftwerk wäre fast in Betrieb gegangen und wurde durch eine Volksabstimmung ausgebremst und stellt seither ein wichtiges Symbol gegen die Atomkraft in Österreich dar. Von der Location bezog das Festival auch seinen Namen - Nuke. Denn im englischen "to nuke" bedeutet "alles auslöschen" und der Atomkraft wird genau diese massive Wirkung nachgesagt.

Nachdem das Festival in seiner ersten Ausgabe 3.000 Besucherinnen und Besucher gezählt hatte, wuchs es jedes Jahr stark an. Im Gegensatz zu vielen anderen Musikfestivals war das Nuke Musikfestival jahrelang nicht an einem festen Ort verankert, sondern es wurde der Veranstaltungsort mehrfach gewechselt. Nach Zwentendorf kam Grünau an die Reihe und im Jahr 2006 wurden erstmals die Zelte erstmals in St. Pölten aufgeschlagen.

Ein paar Jahre war das VAZ-Gelände von St. Pölten die fixe Veranstaltungsbühne für das Nuke Festival, das schon mehr als 30.000 Besucherinnen und Besucher pro Ausgabe zählen konnte. Das ist nicht viel, wenn man die Zuschauerzahlen anderer Festivals zum Vergleich heranzieht, aber andererseits hat es das Nuke Festival geschafft, Top-Acts an Land zu ziehen wie beispielsweise Die fantastischen Vier, Silbermond oder Coldplay.

Veranstaltet wird das Nuke Musikfestival von Musicnet und Novamusic, also von jenen Veranstaltern, die auch hinter dem Nova Rock im Burgenland sowie dem Frequency Festival. Das Frequency war in Salzburg veranstaltet worden und wechselte nach St. Pölten, dafür zog das Nuke von St. Pölten nach Wiesen, doch nach 2009 war Schluss.

Nuke-Comeback 2015

Im Jahr 2015 kam es aber zu einem neuen Austragungsort und einem Comeback des beliebten Musikereignisses und zwar in der steirischen Landeshauptstadt Graz. Damit wird ein Festival fortgesetzt, das einige Jahre die Fans begeistert hatte. Es zeigte und zeigt aber auch die Schwierigkeiten, die mit der Dimension solcher Veranstaltungen einher geht.

http://www.nuke.at

Ebenfalls interessant:

Frequency Festival

Das FM4 Frequency Festival ist ein großes Musikfestival in Österreich, das in Sankt Pölten im Monat August mit mehreren Bühnen und großem Line-Up stattfindet.

Groove Quake Festival

Das Groove Quake Festival ist der Nachfolger des Nova Jazz & Blues Night Festival in Eisenstadt und bietet ein breiteres Spektrum bei der ausgewählten Musik des Festivals.

Rock am Ring

Musikfestivals in Deutschland: das Musikfestival "Rock am Ring" in Deutschland, das jedes Jahr viele tausende Fans anlockt.

Clam Rock

Das Clam Rock Festival ist ein eintägiges Musikfestival in der Burgarena Clam in Oberösterreich mit zahlreichen bekannten Bands und deren Hits.

Snow, Fun & Music

Snow, Fun & Music 2018 ist ein Musikfestival am Hauser Kaibling in der Steiermark im März 2018 mit einer Kombination aus Wintersport und Partystimmung mit Seiler & Speer & Co.

Summerville

Das Summerville Festival ist ein Mix aus Musikfestival und kulturellen Beiträgen wie Lesungen sowie Workshops und findet im Hochsommer in Wiesen, Burgenland, statt.

Forestglade

Das Forestglade Musikfestival 2012 im burgenländischen Wiesen, ein Rockfestival, das es seit 1995 gibt.

And there come the wolves

"And ther come the wolves" ist ein weiteres Musikfestival in Wiesen im Burgenland, dessen Schwerpunkt dem Punkrock gewidmet ist.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Musikfestivals

Startseite Unterhaltung