Sie sind hier: Startseite -> Musik -> Klassische Musik -> Neujahrskonzert

Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker

Musikalisches Prosit Neujahr

Das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker ist längst zu einem globalen musikalischen "Prosit Neujahr" geworden. Das Konzert wird von über 50 Fernseh- und fast 40 Radiostationen live übertragen und hat sich zu einem Pflichttermin am 1. Jänner entwickelt.

Neujahrskonzert in Wien

Das erste Neujahrskonzert fand 1939 statt, es wurde aber am 31. Dezember, also zu Silvester, gespielt. Ab 1941 fand das Neujahrskonzert regelmäßig am 1. Jänner statt und wurde seinem Namen somit mehr als gerecht. Für viele unbekannt ist die Tatsache, dass dieses Konzert dreimal dargeboten wird. Bereits am 30. Dezember wird es für die Angehörigen des österreichischen Bundesheeres gespielt. Tags darauf findet das Konzert als Silvesterkonzert statt und am 1. Jänner dann jenes Konzert, das weltweit bekannt und mittlerweile schon berühmt wurde.

Das Neujahrskonzert wird traditionell im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins gespielt, der mit Blumen besonders schön extra für dieses Konzert geschmückt ist. Der Blumenschmuck ist meistens ein Geschenk der italienischen Stadt San Remo, die dieses Geschenk bereits seit dem Jahr 1980 anbietet. Nur selten werden andere Ideen aufgegriffen.

Begleitet wird das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker durch eingespielte Auftritte des Ballettes der Wiener Staatsoper und der Volksoper, die an berühmten Plätzen wie dem Schloss Schönbrunn zur Musik des Neujahrskonzertes tanzen.

Musikalischer Schwerpunkt des Neujahrskonzertes der Wiener Philharmoniker ist das Werk der Strauß-Dynastie, das jedes Jahr durch Schwerpunkte anderer berühmter Komponisten ergänzt wird. Traditioneller Abschluss ist der Donauwalzer und der Radetzky-Marsch. In seiner langen Geschichte hat es das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker geschafft, zu einem globalen Live-Ereignis zu werden, das als musikalischer Friedensgruß von Wien in alle Welt hinausgesandt wird.

Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der nachstehenden Website.

http://www.wienerphilharmoniker.at/

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (0)

Seiten: