Sie sind hier: Startseite -> Geografie -> Naturschutz -> Naturschutz Steiermark

Naturschutzgebiete in der Steiermark

Verschiedene Konzepte für den Landschaftsschutz

Die Natur ist schön und herrlich anzusehen, sie hilft beim Entspannen vom Alltag und beinhaltet beeindruckende Zusammenstellungen von Pflanzen, Wiesen und Bäumen einerseits wie auch Tierwelt andererseits. Damit das so bleibt, braucht es einen konsequenten Naturschutz und dafür gibt es unterschiedliche Konzepte.

Naturschutz in der Steiermark

Der Naturschutz oder auch Landschaftsschutz hat verschiedene Konzepte und rechtliche Rahmenbedingungen aufzuweisen. Das gilt auch für das Bundesland Steiermark, denn es gibt die Europaschutzgebiete, die auch Natura 2000-Gebiete bezeichnet werden. Diese haben die Aufgabe, im Rahmen der EU-Vorschriften Landschaften und lokale Bereiche in der Form zu erhalten, wie sie von Natur aus vorgesehen waren. Damit kann man den Fortbestand von Tieren sichern und auch Wälder, Wiesen und Besonderheiten erhalten. Diese Gebiete dürfen nicht bebaut werden und sollen auch als Ausflugsziele für die Menschen dienen, die sich entsprechend zu verhalten haben.

In der Steiermark wurde außerdem der Nationalpark Gesäuse eingerichtet, der das beeindruckende Landschaftsbild mit Tier- und Pflanzenwelt langfristig und dauerhaft schützen soll. Gleichzeitig wird der Zugang aber für die Menschen gesichert, sodass man auch vor Ort viel über die Natur und die Beschaffenheit des Areals lernen kann. Schöne Naturbilder mit persönlichen Erlebnissen in Kombination mit Lehrreichem über die Entstehung der Natur mit Tieren und Pflanzen ergibt einen Mehrwert, den man nicht unterschätzen darf. Dieser Mehrwert ist der Schatz, den österreichweit die Nationalparks erhalten möchten.

Dazu gibt es die Naturschutzgebiete und Landschaftsschutzgebiete. Naturschutzgebiete sind solche, die noch sehr ursprünglich gestaltet sind und so auch erhalten bleiben sollen. Bei den Landschaftsschutzgebieten handelt es sich um Orte und Gegebenheiten, bei denen Besonderheiten beschützt werden müssen, zum Beispiel seltene Tierarten, besondere Zusammenstellungen von Wäldern und/oder Gräsern oder selten auftretende Erscheinungen von Baum bis Fels, die für die nächsten Generationen auch noch zur Verfügung stehen sollen.

Naturschutz in der Steiermark: weitere Infos

Auf der nachstehenden Internetseite finden Sie die verschiedenen Gebiete im Bundesland Steiermark mit den rechtlichen Erklärungen, aber vor allem mit den Gebieten, die geschützt werden.

Naturschutz in der Steiermark

Siehe auch
Naturschutz in Österreich (Grundlagen)
Naturschutz Burgenland
Naturschutz Kärnten
Naturschutz NÖ
Naturschutz OÖ
Naturschutz Salzburg
Naturschutz Steiermark
Naturschutz Tirol
Naturschutz Vorarlberg
Naturschutz Wien

    Ebenfalls interessant:

    • Naturschutz Burgenland
      Überblick über die Naturschutzgebiete im Bundesland Burgenland zu Wahrung der natürlichen Gegebenheite für Fauna und Flora.
    • Naturschutz Kärnten
      Überblick über die Naturschutzgebiete im Bundesland Kärnten mit seinen verschiedenen Formen zur Wahrung der Natur.
    • Naturschutz NÖ
      Überblick über die Naturschutzgebiete im Bundesland Niederösterreich vom Nationalpark bis zu Landschaftsschutz.
    • Naturschutz OÖ
      Überblick über die Naturschutzgebiete im Bundesland Oberösterreich zu Wahrung der natürlichen Gegebenheite für Fauna und Flora.
    • Naturschutz Salzburg
      Überblick über die Naturschutzgebiete im Bundesland Salzburg vom Nationalpark bis zu Landschaftsschutz.
    • Naturschutz Steiermark
      Überblick über die Naturschutzgebiete im Bundesland Steiermark mit seinen verschiedenen Formen zur Wahrung der Natur.
    • Naturschutz Tirol
      Überblick über die Naturschutzgebiete im Bundesland Tirol zu Wahrung der natürlichen Gegebenheite für Fauna und Flora.
    • Naturschutz Vorarlberg
      Überblick über die Naturschutzgebiete im Bundesland Vorarlberg vom Naturpark über Ruhezonen bis zum Landschaftsschutz.
    • Naturschutz Wien
      Überblick über die Naturschutzgebiete im Bundesland Wien zu Wahrung der natürlichen Gegebenheite für Fauna und Flora.

    Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Weitere Kapitel zum Thema:

    • Astronomie-Lexikon
      Das Astronomie-Lexikon enthält Erläuterungen zu Astronomie-Begriffe rund um die Himmelskörper und ihre Formen oder auch die Umlaufbahnen.
    • Bergwelt
      Überblick über die vielfältige Bergwelt auf der Erde mit den Gebirgszügen wie Alpen oder Himalaya und hohe Gipfel.
    • Donau
      Fakten über die Donau, dem zweitlängsten Strom Europas und seine wirtschaftliche Bedeutung sowie die vielen Ausflugsmöglichkeiten.
    • Erdbeben
      Hintergründe zu Erdbeben, ihre Voraussetzungen und die Stärke, die sie erreichen sowie die Gefahr, die von Erdbeben ausgeht.
    • Naturschutz
      Naturschutz in Österreich mit verschiedenen Formen von Landschaftsschutzgebiete und Naturschutzgebiete samt sanfter Tourismus.
    • Nationalpark
      Naturschutzgebiete in Österreich: der Nationalpark und seine Funktionen für den Schutz der Umwelt und zum Verstehen der Natur.
    • Naturpark
      Überblick über die Naturparks in Österreich und ihre Funktionen beim Naturschutz und als Ausflugsregionen durch Information und sanften Tourismus.
    • Seen in Österreich
      Überblick über die österreichischen Seen und ihre Lage, die häufig für Urlaube oder Ausflüge und Wanderungen aufgesucht werden.
    • Sonnensystem
      Das Sonnensystem und seine Planeten mit inneren und äußeren sowie festen und gasförmigen Himmelskörpern.
    • Tsunami
      Grundlagen über die Entstehung eines Tsunamis und seiner großen Wellen, seine Wucht und die Gefahr, die von einem Tsunami ausgeht.
    • Umweltlexikon
      Umweltlexikon mit Begriffsbeschreibungen aus Umwelt, Umweltschutz, Natur und Energiethemen.
    • Vulkane
      Grundlagen über Vulkane und Vulkanausbrüche sowie deren Ursachen und Bedingungen, damit ein Vulkanausbruch entstehen kann.
    • Sitemap
      Sitemap des Bereiches Geografie mit Artikel aus der Astronomie, über Naturparks und Seen in Österreich.

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Naturschutz

    Startseite Geografie