Sie sind hier: Startseite -> Geografie -> Naturpark -> Naturparks in Salzburg

Naturparks in Salzburg

Schützenswerte Erholungsgebiete in den Bergen

Das Bundesland Salzburg hat zwar auch ein wenig Flachland anzubiete, doch die meisten Regionen und Zonen sind durch mittelhohe bis sehr hohe Berge bestückt. Dabei gibt es geologische Besonderheiten, wunderbare Wandergebiete und auch hochalpine Lebensräume. All diese Faktoren führen zum Wunsch nach Erhalt für die nächsten Generationen und diese Aufgabe ist den Naturparks übertragen worden.

Naturparks in Salzburg

Im Bundesland Salzburg gibt es drei verschiedene Naturparks, die sich um den Erhalt der Landschaft bemühen und dabei trotzdem den Besuch ermöglichen. Ein Naturpark befindet sich im Norden des Bundeslandes im Seengebiet, wo der Buchberg einen wunderbaren Ausblick gewährt. Die Region ist ein wichtiges Erholungsgebiet und natürlich auch ein ebenso wichtiger Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Mit dem Naturpark wird der Lebensraum beschützt und erhalten und gleichzeitig auch für die Menschen das Areal gesichert.

Bei Zederhaus, bekannt durch die Tauernautobahn, gibt es auch eine solche Einrichtung. Die Almwirtschaft in der Nähe  und die hochalpinen Berge der Niederen Tauern sind eine Kombination, die gleichfalls einfordert, beschützt zu werden. Viele Aktivitäten sind hier möglich je nach Lust und Laune. Vom gemütlichen Spaziergang bis zur Kletterei hat man unterschiedliche Optionen, auch die Almhütten sind eine Reise wert.

Ein dritter Naturpark ist mit Weißbach bei Lofer am Steinernen Meer gegeben. Auch hier findet der Besucher viele Berge vor, aber auch geologische Besonderheiten, wobei der namensgebende Weißbach nicht unbeteiligt daran ist, was Rinnen und ausgewaschene Felsstrukturen betrifft.

 

Artikel-Infos

Naturparks in SalzburgArtikel-Thema:
Naturparks in Salzburg
letztes Datum:
18. 04. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten