Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Museen in Österreich -> Salzburg: Mozarts Geburtshaus

Mozarts Geburtshaus in Salzburg

Das frühe Leben des Genies

Am 27. Jänner 1756 war Wolfgang Amadeus Mozart in der Getreidegasse in der Stadt Salzburg geboren worden und damit wurde das Haus dieser Gasse zu einem der berühmtesten in Österreich, vielleicht sogar der ganzen Welt, denn das Wirken des Musikgenies ist auch heute noch nachhaltig spürbar und lockt viele Menschen aus aller Welt nach Salzburg. So ist es auch kein Zufall, dass Salzburg oft als Mozartstadt bezeichnet wird.

Mozarts Geburtshaus: Geschichte des Museums

Das Leben des Musikgenies ist auch heute noch ein sehr interessantes Thema und man blickt gerne hinter die vielen Stücke, die weiterhin weltweit gespielt werden. Wie hat Mozart gelebt und wo kam er zur Welt? Um ein paar dieser Fragen zu beantworten, wurde das Geburtshaus zu einem Museum umgebaut.

Daher ist auch Mozarts Geburtshaus, das neben dem Wohnhaus ein zweites Museum in der Stadt Salzburg wurde, ein sehr oft besuchtes Museum, in dem das Wirken und Leben des Menschen mit seiner Musik allgegenwärtig ist. Denn Wolfgang Amadeus Mozart ist zwar schon lange gestorben, aber seine Musik wird praktisch täglich irgendwo auf der Welt von einem Orchester gespielt und immer wieder auch neu interpretiert.

Das weckt die Neugierde, wer denn dieser wundersame junge Mann war, der die Welt der Musik bis heute nachhaltig geprägt hatte und das Geburtshaus kann nicht alle Fragen beantworten, aber doch ein paar Einblicke gewähren. Deshalb sind viele Gäste der Stadt Salzburg aus dem In- und Ausland an diesem Museum sehr interessiert.

Angebot an Ausstellungen

Auf drei Stockwerken werden den Besucherinnen und Besuchern in einer Dauerausstellung Details zu den Lebensumständen Mozarts präsentiert. Man erfährt viel über seine ersten Jahre, über den Beginn des Musizierens, wer seine Freunde waren und wer ihn gefördert hatte. Auch die Beziehung zu Familie und seine Leidenschaft für die Oper wird offenbar.

Der Besuch des Museums dauert etwa eine Stunde und Führungen werden angeboten. Es gibt für die Mobiltelefone ergänzende Infotexte und auch ein eigens aufgelegtes Faltblatt für die Kinder, um den Besuch noch interessanter zu gestalten.

Mozarts Geburtshaus: Öffnungszeiten und weitere Infos

Titel: Mozarts Geburtshaus
Adresse: 5020 Salzburg, Getreidegasse 9
Öffnungszeiten: täglich 09.00 bis 17.30, im Juli und August 08.30 bis 19.00 Uhr

Weitere Informationen zum Museum und den ausgestellten Objekten sowie den Führungen und Öffnungszeiten finden Sie unter der nachstehenden Internetadresse.

https://mozarteum.at/museums/mozarts-geburtshaus

Lesen Sie auch

Mit dem DomQuartier hat die Landeshauptstadt Salzburg ein großes Angebot an Ausstellungen und Sehenswürdigkeiten verbunden. In Salzburg gibt es mit dem Mozarthaus, dem Festungsmuseum und natürlich dem Angebot rund um den Dom viele Anziehungspunkte für die Gäste der Stadt, aber natürlich auch für die Familien aus oder rund um Salzburg.

Museen in der Stadt Salzburg

Die Stadt Salzburg bietet sehr viele Sehenswürdigkeiten an und dazu gehört das DomQuartier ebenso wie das Mozarthaus, wobei es deren zwei mit Mozarts Wohnhaus und Geburtshaus gibt. Die Festung Hohensalzburg ist ebenso eine Reise wert.

Museen im Pinzgau

Museen im Pongau

Bad Gastein: Gasteiner Museum

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Mozart-Geburtshaus SalzburgArtikel-Thema: Mozarts Geburtshaus in Salzburg

Beschreibung: 🎨 Mozarts Geburtshaus in der Stadt Salzburg ist ein Museum über die ✅ frühen Jahre von Wolfgang Amadeus Mozart.

letzte Bearbeitung war am: 11. 09. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung