Sie sind hier: Startseite -> Lifestyle -> Modelexikon -> Füßlinge

Füßlinge oder kurze Socken

Füßlinge: Kurzversion der Socken

Socken sind die schlauchförmigen Klassiker für die Beine, die über dem Knöchel enden. Die längere Version, die bis zum Knie reicht, ist mit dem Stutzen abgedeckt und es gibt auch eine kurze Version, die immer beliebter wird - die Füßlinge.

Details zu den Füßlingen

Das grundsätzliche Problem bei Socken ist in der warmen Jahreszeit, dass man mehr schwitzt, als angenehm ist. Daher ist die Idee entstanden, Füßlinge auf den Markt zu bringen. Es handelt sich dabei um Socken, die mit dem oberen Schuhrand von Halbschuhen, Sportschuhen oder ähnlicher Fußbekleidung endet und damit die Reibung zwischen Fuß und Schuh genauso unterbindet wie die Socken oder Stutzen, aber Knöchel und Knie freilassen, damit die Beine mehr Luft atmen können.

An sich bezeichnet man den Teil von den Zehen bis zur Ferse selbst als Füßlinge - als Teil der Socken oder der Stutzen. Daher war der Name für die gekürzte Variante, die im Sommer immer beliebter wird, fast schon vorgegeben. Im Leistungssport sieht man immer öfter diese Variante, die von Sportprofis getragen wird - zum Beispiel im Tennissport statt der legendären Tennissocken.

Füßlinge in der Modewelt

Die Füßlinge können auch beim Joggen eingesetzt werden und bieten den gleichen Komfort trotz der größeren Reibung beim Laufen, sodass keine Nachteile gegenüber den bisherigen Sportsocken entstehen. Die Füßlinge sind aber auch abseits des Sports immer öfter anzutreffen, denn sie reduzieren das Schwitzen und sind in den unterschiedlichsten Farben erhältlich, sodass sie zu den unterschiedlichsten Schuhen kombinieren werden können.

Sie haben aber noch einen anderen Zweck. Es gibt nämlich Menschen, die lieben es, Schuhe ohne Socken zu tragen und andere, die hassen es, auf Socken verzichten zu müssen. Mit den Füßlingen kann man eine Möglichkeit wählen, Socken zu tragen und dennoch diese kaum sichtbar zu machen. Natürlich kann man erkennen, dass die Füße in diesen kurzen Socken stecken, aber man muss schon genauer schauen und der Rest der Beine bleibt frei.

    Ebenfalls interessant:

    • Capri Jeans
      Die Capri Jeans ist eine 3/4-Jeans für den Sommer, die knapp unterhalb des Knies endet und damit luftiger ist als die übliche Jeans.
    • One-Shoulder-Top
      Das One-Shoulder-Top hat im Gegensatz zum normalen Top nur einen Schulterträger und fällt damit optisch als sehr sexy auf.
    • Patchwork-Shirt
      Das Patchwork-Shirt besteht das aus unterschiedlichen Mustern und/oder Farben und fällt damit aus der Masse auf.
    • Pullunder
      Der Pullunder ist eine leichte und dünne Form des Pullovers, die ärmellos über Hemd oder Bluse getragen wird und eine neue Optik ergeben kann.
    • Wrangler
      Die Modemarke Wrangler stellte ursprünglich Jeans für Cowboys her und ist heute eine globale Modemarke, die aber weiterhin vor allem mit den Jeansmodellen verbunden wird.
    • Issey Miyake
      Das Modelabel Issey Miyake mit seinen ungewöhnlichen Kleiderdesigns und Mode, die an Skulpturen erinnert.
    • Fleecejacke
      Die Fleecejacke ist eine flauschig warme Jacke, die im Winter warm hält und noch wärmer wirkt als die Sweatjacke.
    • Military-Stil
      Der Military-Stil oder auch Militär-Look umfasst Kleidung angelehnt an die Tarnfarben des Militärs und zum Teil auch originale Teile, die in die Modewelt übertragen wurden.

    Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Modelexikon

    Startseite Lifestyle