Sie sind hier: Startseite -> Lifestyle -> Modelexikon -> Fiorucci

Fiorucci und Casual Wear

Erfinder des Erlebnisshoppings

Einen ganz eigenen Weg hat Elio Fiorucci in die Modewelt gefunden. Der 1935 geborene Italiener gründete mit Fiorucci ein Modelabel, das vor allem den Einkauf von Mode in den Mittelpunkt gestellt hat. Es sind nicht bestimmte Kleidungsstücke wie bei anderen Modeunternehmen, die den Ausdruck erzeugen, sondern die Idiologie dahinter.

Die ersten Jahre von Fiorucci

Als Ende der 1960er-Jahre Superstar Adriano Celentano Werbung für die erste Boutique von Fiorucci macht, die gerade in Mailand eröffnet wurde, war das Modelabel in aller Munde. Die Boutique erkennt man am Fiorucci-Logo mit den beiden viktorianischen Engeln und am Style. Springbrunnen, Ecken, die zum Lesen genutzt werden können und gastronomische Betriebe bilden den Rahmen für ein Einkaufsparadies, in dem viele Second-Hand-Kleidungsstücke angeboten werden.

Es gibt Kosmetikartikel wie Lipgloss, kreischend bunte Sommerkleidung, Flip-Flops, Hosen, T-Shirts und Handtaschen und von alledem jede Menge, die nur darauf wartet, dass man zum Stöbern beginnt. Für viele gilt Elio Fiorucci als Erfinder des Erlebniseinkaufs, wie er heute in den Einkaufszentren völlig normal geworden ist.

Fiorucci und Casual Wear

Fiorucci legt 1976 noch einen drauf, indem er hautenge Jeans zu einem Preis anbietet, der damals mit jenem von zwei Flaschen Haarshampoo gleichzusetzen war. Damit war Fiorucci das erste Modelabel, das billigste Casual Wear angeboten hatte und wurde in Italien zum Kultlabel. Auch beim Marketing war das Label erfolgreich und warb mit sehr freizügigen Models, die nur einen String-Tanga trugen. Die Behörden zensierten die Plakate, die Fans liebten sie.

Die schrillen Ideen bei den Modekollektionen und das Konzept des Einkaufsparadieses setzte sich auch andernorts durch. Es gab Nachahmer von den USA bis nach Asien. 1989 verkaufte Elio Fiorucci sein Unternehmen an die Edwin Co. Ltd, ein riesiges japanisches Unternehmen mit Schwerpunkt in Jeansmode. Über die Italian Fashion S.p.A. werden die Fiorucci-Produkte weiterhin vertrieben und behielten ihren Kultstatus.

    Ebenfalls interessant:

    Welche Modelabel gibt es?

    • Alberta Ferretti
      Das Modelabel Alberta Ferretti mit seiner Geschichte seit der Gründung im Jahr 1974 als bekanntes Modehaus.
    • Calvin Klein
      Modelabel und Modedesigner Calvin Klein mit dem Erfolg der Unisex-Mode und weiteren Erfolgen zur globalen Marke.
    • Chanel
      Das Modelabel Chanel, das von Coco Chanel 1910 gegründet wurde und zum größten Luxusunternehmen wurde.
    • Diane von Fürstenberg
      Das Modelabel Diane von Fürstenberg mit den Karrierestationen der Gründerin sowie ihre Arbeiten samt Wickelkleid und Andy Warhol.
    • Diesel
      Das Modelabel Diesel wurde durch die Jeans weltberühmt und steht für junge und dynamische Mode und Modeartikel.
    • Dolce & Gabbana
      Das Modelabel Dolce & Gabbana besteht aus Domenico Dolce und Stefano Gabbana und steht für strenge Schnitte und feine Stoffe.
    • Dsquared2
      Das Modelabel Dsquared2, hinter dem die kanadischen Zwillinge Dan und Dean Caten stehen, ist bekannt für lässige Mode und Humor.
    • Fiorucci
      Das Modelabel Fiorucci steht samt dessen Gründer Elio Fiorucci für das Erlebnisshopping und die billige Casual Wear.
    • Gucci
      Das Modelabel Gucci zählt zu den großen Nobelmarken in der Modewelt und bietet Mode und Accessoires sowie weitere Produkte.
    • Helmut Lang
      Das Modelabel Helmut Lang wurde Ende der 1970er-Jahre gegründet und zeichnet sich durch Minimalismus in der Mode aus.
    • Hermes
      Das Modelabel Hermes begann mit Sattlerprodukte seine Erfolgsgeschichte und wurde zu einem global wirkenden Modeunternehmen.
    • Hugo Boss
      Das Modelabel Hugo Boss zählt zu den globalen Modemarken und setzt jedes Jahr über eine Millarde Euro um.
    • Issey Miyake
      Das Modelabel Issey Miyake mit seinen ungewöhnlichen Kleiderdesigns und Mode, die an Skulpturen erinnert.
    • Karl Lagerfeld
      Karl Lagerfeld und sein Modelabel sowie die Erfolgsgeschichte mit Claudia Schiffer sowie die Tatsache, dass er mit vielen Ideen und Aktionen die Modewelt prägte.
    • Lacoste
      Das Modelabel Lacoste ist bekannt durch sein Krokodil-Logo und die Sportmode, aber auch andere Modeideen.
    • Logo
      Das Logo ist für Unternehmen immer eine wichtige Wiedererkennung und spielt bei der Mode und den Modelabels eine große Rolle.
    • Marc Jacobs
      Das Modelabel Marc Jacobs wurde in den 90er-Jahren gegründet und steht im Ruf, sehr angenehm zu tragende Mode zu schaffen.
    • Michael Kors
      Das Modelabel Michael Kors wurde vom gleichnamigen US-Modedesigner in den 1980er-Jahren gegründet und ist bekannt für seine Casual Ware mit dem sportlich-lässigen Look.
    • Missoni
      Das Modelabel Missoni ist ein italienisches Familienunternehmen und steht für sehr bequem zu tragende Mode.
    • Wrangler
      Die Modemarke Wrangler stellte ursprünglich Jeans für Cowboys her und ist heute eine globale Modemarke, die aber weiterhin vor allem mit den Jeansmodellen verbunden wird.

    Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Modelexikon

    Startseite Lifestyle