Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Urlaubslexikon -> Mini-Disco

Mini-Disco im Hotel

Coole Musik zum Mitmachen

Für die Jugendlichen und die Erwachsenen gibt es die Disco, aber was ist mit den Kindern? Die wollen auch ein Musikerlebnis haben und gute Stimmung genießen und erst recht im Urlaub. Dafür wurde das Konzept der Mini-Disco geschaffen.

Mini-Disco: Musik für Kinder bis 12

Die Mini-Disco hat als Zielgruppe die Kinder im Alter von etwa drei bis zwölf Jahre definiert und wird in großen Ferienanlagen gerne angeboten, um die Kinder zu unterhalten. Die Mini-Disco ist damit ein Teilbereich der Animationsbemühungen der Urlaubsanbieter und Hotelbetreiber. Sie nimmt ihren Betrieb während des Tages auf und bietet damit den Eltern die Möglichkeit, sich einmal ohne die Kinder zu erholen oder einmal einen Tagesausflug durchzuführen, während die Kinder sich in der Mini-Disco aufhalten.

Ein Grundproblem bei der Mini-Disco in Tourismusregionen besteht natürlich in der Verständlichkeit. Viele Kinder aus unterschiedlichen Ländern und Regionen treffen hier zusammen, um zeitgleich den Urlaub zu verbringen. Die Mini-Disco profitiert vom Faktum, dass Musik völkerverbindend ist. Eine Melodie ist nicht von einer Nationalität abhängig und so funktioniert jeder Ohrwurm bei Kindern aus Deutschland genauso wie bei jenen aus Frankreich, England, Österreich, den USA oder Russland.

Auswahl der Lieder

Dazu werden Lieder gewählt, die man aus der Hitparade kennt oder die als Coverversionen kindgerecht umgetextet werden. Oft nützt man auch die Möglichkeit und bietet Lieder an, die in jeder Strophe durch eine andere Sprache gesungen werden.

In jedem Fall ist die Mini-Disco ein Erlebnis für die Kinder, die mitfeiern und mitsingen können und auch zum Mittanzen animiert werden. Der Faktor Mini-Disco wurde vor allem in Italien und Spanien erkannt und es wird den vielen international immer bedeutsameren Trends Rechnung getragen, wonach die Kinder stets jünger werden, die sich an Musikwettbewerben in ihrer Heimat beteiligen. Die dort auftretenden und im Publikum mitjubelnden Kinder sind die optimale Zielgruppe für die Mini-Disco im Urlaub.

Lesen Sie auch

Die Landschaft mit Meer und Strand oder der Bergwelt ist sehr nett, aber man erwartet sich auch vom Hotel oder der Ferienanlage eine gewisse Ausstattung und/oder Abwechslung und Unterhaltung. Bei der Ausstattung ist die Hausbar etwa eine Möglichkeit, die Lobby wird ohnehin vorausgesetzt. Ob mittels Catering für die Speisen gesorgt wird, ist den Gästen hingegen weniger wichtig, aber für die Organisation ein wichtiger Punkt. Das Frühstück als Dienstleistung wird auch fix vorausgesetzt, reicht bei manchem Urlaub aber auch schon, weil man den ganzen Tag unterwegs ist - in einem Wanderurlaub zum Beispiel. Eine wichtige Dienstleistung kann der Flughafentransfer sein, abhängig von Lage und Organisation vor Ort.

Bei der Unterhaltung und Abwechslung gibt es verschiedene Ansätze. Persönliche Dienstleistungen sind etwa Gästeführer oder ein Animateur mit verschiedensten Ideen, was mit der Zeit anzufangen ist. Die reine Unterhaltung kann durch eine Disco möglich sein, auch ein Kino kann an ein Hotel angeschlossen sein oder Teil einer Ferienanlage sein. Auch für die Kinder gibt es verschiedene Ideen, eine ist die Mini-Disco.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Hotel mit Mini-DiscoArtikel-Thema: Mini-Disco im Hotel

Beschreibung: Urlaubsort und Unterhaltung: die Mini-Disco ist ein Angebot für die kleineren Kinder in den Ferienanlagen wie Hotels und Feriendörfer.

letzte Bearbeitung war am: 25. 09. 2020

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung