Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Waffelrezepte -> Marzinpanwaffeln mit Kirschen

Marzipanwaffeln mit Kirschen backen

Waffeln mit beliebtem Marzipan

Marzipan wird gerne gegessen und es gibt viele Köstlichkeiten, die sich dem Marzipan angenommen haben. Das schließt die Waffeln nicht aus, die Marzipan als Zutat ebenfalls möglich machen. Es ist eine seltener gewählte Variation, aber eine, die man durchaus einmal ausprobieren könnte. Nachstehend ein Waffelrezept für Marzipanwaffeln mit Kirschen.

Die Zubereitungszeit ist mit ungefähr 45 Minuten durchschnittlich bemessen, einen Versuch ist es aber auf alle Fälle wert. Denn diese süßen Waffeln findet man als Rezeptvorschlag eher selten und bilden eine interessante Alternative zu den Klassikern.

Zutaten für Marzipanwaffeln

  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 100 g Schlagobers (Sahne)
  • 1 EL Amaretto
  • 4 Eier
  • 75 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 ml Speiseöl
  • 75 g Mehl
  • Staubzucker (Puderzucker)

Für das Kirschenkompott

  • 350 g Kirschen
  • 4 EL Vanille-Puddingpulver
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Orangensaft

Zubereitung  Schritt für Schritt

  1. Für die Waffeln wird das Marzipan in eine Schüssel gesiebt. Esslöffelweise wird das Schlagobers eingearbeitet, dann folgt der Amaretto. Nach und nach werden die Eier untergerührt.
  2. Der Zucker, der Vanillezucker und das Salz werden vermischt und mit dem Öl kurz untergerührt.
  3. Das Mehl wird gesiebt und unter die Masse gehoben. Das Waffeleisen wird aufgeheizt und die Waffeln goldgelb gebacken.
  4. Für das Kirschenkompott werden die Schattenmorellen abgetropft, der Saft dabei aufgefangen.
  5. Das Puddingpulver wird mit dem Zucker vermischt und mit 2 bis 3 EL Zucker glatt gerührt. Der restliche Kirschsaft und der Orangensaft werden zum Kochen gebracht. Dann wird der Topf vom Herd genommen und das angerührte Puddingpulver hinzugefügt.
  6. Der Saft wird erneut aufgekocht, dann werden die Kirschen eingearbeitet. Die Waffeln werden dann mit dem Staubzucker bestreut und mit den Kirschen zusammen serviert.

Die Zutaten reichen für etwa neun Waffeln.

Lesen Sie auch

Bei Waffeln denken viele sofort an die süßen Waffeln und Schokolade oder Nuss sind die ersten Gedanken, auch wenn es zahlreiche Leute gibt, die die pikanten Waffeln auch mögen. Die Zahl der Waffelrezepte für die süßen Ausgaben ist dann aber doch größer und das ist kein Zufall. Es gibt dabei verschiedene Ansätze, auch was die Bezeichnungen und Zutaten betrifft und viele süße Waffeln sind sehr schnell mit dem Waffeleisen zubereitet.

Ein Ansatz ist der geografische Bezug, denn es gibt Waffeln benannt nach europäischen Städten.

In Sachen Zutaten gibt es zahlreiche süße Waffeln, bei denen das Obst als Auflage eine große Rolle spielen.

Ein anderer Zugang ist der Alkohol. Dabei geht es nicht darum, eine hochprozentige Party zu veranstalten, sondern der Alkohol wird genutzt, um die Geschmacksrichtung der Waffeln als Teig zu verändern.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

    Infos zum Artikel

    Waffelrezept MarzinpanwaffelnArtikel-Thema: Marzipanwaffeln mit Kirschen backen

    Beschreibung: Marzipanwaffeln ist eine nicht alltägliche Idee für süße Waffeln, die auch mit dem Waffeleisen umgesetzt werden kann.

    letzte Bearbeitung war am: 22. 09. 2020