SportWirtschaftComputer & WebWetter & KlimaHobbysTierweltFreizeit & EventsUrlaubPolitikBildungGeografieGesundheitFilm & TVMusikAuto & VerkehrLifestyle
Sie sind hier: Startseite -> Computer & Web -> Online-Marketing -> Button 1 & 2
0-9A B C D E F G H I JK L M NO P QR S T UV W X YZ

Button 1 und Button 2 in der Online-Werbung

Button: kleinste grafische Werbung

Bei der Werbung mit grafischen Mitteln im Rahmen des Online-Marketings werden meist große Banner verwendet. Der Skycraper füllt die rechte Spalte mit 120 x 600 oder 160 x 600 Pixel, der Fullbanner hat auch eine Dimension von 468 x 60 Pixel und das Leaderboard hat gar 728 x 90 Pixel Größe. Beliebt und wichtig ist auch das Rechteck mit 300 x 250 Punkte.

Button 1 und 2 in der Online-Werbung

Manchmal hat man aber für diese Werbemittel überhaupt keinen Platz und möchte gerne in der rechten Spalte kleine Bilder einbauen, die ebenfalls dem Werbezweck dienen. Diese kleinen Bilder gibt es sehr wohl auch als alternative Lösung und werden als Buttons bezeichnen. Man spricht meistens von Button 1 und Button 2.

Button 1 ist ein Bild, das auch animiert sein kann und das eine Dimension von 120 x 60 Pixel aufweist. Damit sollte es in einer rechten Spalte, in der Serviceinformationen oder zusätzliche News dargestellt werden, möglich sein, die Werbung unterzubringen. Denn 120 Pixel sind solche Spalten normalerweise auf jeden Fall breit.

Wer es gerne etwas höher hat, kann auf Button 2 zurückgreifen. Button 2 hat eine Dimension von 120 x 90 Pixel und ist damit genauso breit wie Button 1, aber um 30 Pixel höher, wodurch die Darstellung ausführlicher gestaltet werden kann.

Buttons in der Werbepraxis

Diese kleinen Bilder sind auf den ersten Blick nicht relevant und tatsächlich sind sie nicht so effektiv wie die genannten Formate. Wenn man aber irgendwo noch eine freie Stelle hat, kann man zum Beispiel mit einem Logo eines bekannten Unternehmens durchaus Erfolge erzielen und somit ein wenig Geld verdienen. Gerade Logos sind typische Einsatzgebiete für die kleinen Bilder, die auch animiert sein können, aber meist wird mit einem fixen Bild gearbeitet.

Auch mit Anzeigen wie "- 20 %" kann man zum richtigen Zeitpunkt Erfolge erzielen, wobei man austesten muss, ob man damit wirklich die Leute erreichen kann. Auf manchen Webseiten bringen die Buttons gar nichts, andere haben ein durchaus interessantes Ertragsmodell finden können, was man auf den ersten Blick nicht vermuten würde.

Siehe auch
Bannerformen



bei Twitter teilen bei Facebook teilen Artikel per E-Mail empfehlen

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Seiten: