Sie sind hier: Startseite -> Lifestyle -> Gesunde Ernährung -> Mineralstoffe -> Magnesium

Magnesium in der Ernährung

Knochenwachstum

Magnesium zählt im Rahmen der Mineralstoffe zu den Mengenelementen. Das ist darin begründet, dass der menschliche Körper ungefähr 25 Gramm dieses Minerals beinhaltet, wobei ein großer Anteil in den Knochen, also im menschlichen Skelett benötigt wird. Daher ist es naheliegend, dass der Mensch Magnesium braucht, das wichtige Aufgaben im Bereich des Knochenaufbaus, der Sehnen, der Nerven, aber auch der Muskeln erfüllt.

Magnesium: Aufgaben für den Körper

Wie wichtig Magnesium für den Menschen ist, zeigt die Tatsache, dass der Mineralstoff in über 300 Funktionen des Stoffwechsels eine Rolle spielt. Gerade im Bereich der Muskeln ist das Magnesium wichtig. So zeigt sich bei einem Mangel von Magnesium häufig, dass es zu Muskelkrämpfe kommt und sportliche Leistungen selbst bei durchtrainierten Menschen nicht mehr möglich sind. Auch Konzentrationsschwierigkeiten und Kopfschmerzen können Anzeichen für ein Defizit von Magnesium sein.

Die eigentliche Hauptaufgabe besteht darin, Enzyme zu aktivieren, die für den körpereigenen Energiestoffwechsel nötig sind. Viele Menschen wissen nicht so genau, was dieser Mineralstoff eigentlich so treibt, aber wenn man einen Mangel hat, merkt man das sehr wohl.

Magnesium: Tagesbedarf und Quellen

Die empfohlene Tagesdosis von Magnesium wird bei Frauen mit 300 mg angegeben. Für Männer wird 350 mg empfohlen, stillende Mütter haben einen Magnesiumbedarf von 390 mg täglich.

Magnesium befindet sich reichlich in den Bananen, weshalb beispielsweise Sportler gerne eine Banane zwischendurch essen, um ihren Mineralstoffhaushalt in Ordnung zu bringen. Tennisspielerinnen und Tennisspieler werden in den Pausen oft beobachtet, wie sie eine Banane essen. Darüber hinaus gibt es Magnesium in reichlicher Form bei Mandeln, rohem Blattgemüse, in den Sojabohnen, in Marillen (Aprikosen), in Weizenkleie und im Vollkorngetreide. Auch der Kakao und Erbsen sind sehr gute Quellen.

Mangelerscheinungen

Mineralstoff MagnesiumBereits bei den Aufgaben war zu lesen, dass man die Mangelerscheinungen bei Magnesium auch dann merkt, wenn man gar keine Idee hat, was das Magnesium im Körper überhaupt treibt. Das zeigt die zentrale Bedeutung des Mineralstoffs und eine Folge kann sein, dass man sich ständig gestresst fühlt, wenn der Körper einen Mangel an Magnesium aufweist. Eine andere Folge ist die Möglichkeit, dass man kaum schlafen kann und wer eine Runde laufen möchte und schon nach wenigen Kilometern Probleme mit der Muskulatur bekommt, hat oftmals ein Problem mit Magnesium an sich.

Ein Mangel an Magnesium lässt sich auch sehr schmerzhaft erfahren, wenn sich Muskelkrämpfe etwa in der Wadenmuskulatur bilden. Wer unkonzentriert ist, sollte sich an Bananen versuchen, weil auch das könnte ein Anzeichen sein, dass man mehr Magnesium braucht.

Gerade dieser Mineralstoff wird häufig auch als Nahrungsergänzung in Form von Tabletten konsumiert, um den hohen Bedarf abzudecken. Wer regelmäßig Sport betreibt, orientiert sich gerne an den Bananen, plant Erbsen in den Speiseplan ein oder wählt andere Quellen. Dennoch kann es sein, dass die häufig auch kritisch betrachteten Tabletten hilfreich sein können, weil man viel schwitzt und gerade ein Magnesiummangel leicht entstehen kann - selbst bei richtiger Ernährung. Das hängt natürlich auch von der Art der Betätigung ab, etwa wie schnell oder wie lange man läuft, mit dem Rad fährt oder auch wie warm es aktuell ist.

Ebenfalls interessant:

Chlor

Chlor ist ein Mengenelement und Mineralstoff, der in Form von Chlorid für die Zellmembran wichtig ist und daher in der Ernährung eine Rolle spielt.

Kalium

Kalium ist ein wichtiger Mineralstoff im menschlichen Körper und zählt zu den Mengenelementen mit der Hauptaufgabe, sich um den Energiehaushalt zu kümmern.

Kalzium / Calcium

Calcium, oft auch Kalzium bezeichnet, ist ein Mineralstoff und Mengenelement im menschlichen Körper und ist zuständig für Wachsum, Knochen und auch für die Zähne.

[aktuelle Seite]

Magnesium

Magnesium ist ein Mineralstoff und ein wichtiger Bestandteil des menschlichen Körpers mit der zentralen Funktion beim Knochenwachstum.

Natrium

Natrium ist ein Mineralstoff und Mengenelement im menschlichen Körper und spielt beim Wasserhaushalt und bei den Zellen eine wichtige Rolle.

Phosphor

Phosphor ist ein Mineralstoff und ein Mengenelement im menschlichen Körper, das für viele Funktionen gebraucht wird wie etwa für Knochen, Zähne oder Zellen.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Mineralstoffe

Startseite Lifestyle