Sie sind hier: Startseite -> Lifestyle -> Lifestyle-Begriffe -> Geocaching

Geocaching oder Schatzsuche

Finden von Objekte und Schätze

Der Mensch wird immer bequemer und möchte sich am liebsten gar nicht mehr bewegen, deshalb kaufen immer mehr nur noch über das Internet ein. Der Mensch hat genug vom Großstadtleben und möchte hinaus in die freie Natur. Deshalb möchte er wieder wandern gehen und Freizeitveranstaltungen außerhalb der grauen Mauern sind voll im Trend.

Zwei Aussagen, die beide vielfach stimmen und sich völlig widersprechen und doch ihre Richtigkeit haben. Der Mensch wird bequemer, aber er hat auch wieder die Lust bekommen, ins Grüne zu kommen. Und manche Trends bestätigen vor allem die zweite Aussage, wobei man durchaus auch in der Stadt Bewegung erleben kann - nicht nur beim Laufen. Ein Trend, der scheinbar nachhaltiger Natur ist, ist das Geocaching, das von manchen auch als Schatzsuche umschrieben wird. Medien bemühen auch den Ausdruck Schatzsuche 2.0, weil das Internet und die Navigations-Apps eine zentrale Rolle spielen.

Was ist Geocaching eigentlich?

Dabei bezieht man GPS-Daten von einem Schatz, den es zu finden gilt. Das sind alleine in Österreich über 20.000 verschiedene Objekte, die sowohl in den Städten als auch vor allem am Land entdeckt werden können. Um dorthin zu finden, braucht es die GPS-Daten und ein Navigationssystem. Das kann ein eigenes Navi sein, das kann aber auch ein Smartphone mit entsprechender App sein. Damit orientiert man sich zu der Stelle, wo der Schatz "vergraben" sein könnte. Der Schatz ist dabei nicht eine große Sammlung von Goldbarren, sondern oft kleine Überraschungen, die kaum einen Wert haben.

Der Wert des Geocaching besteht darin, dass man ein Abenteuer erlebt, sich bewegt und Überraschungen erlebt. Der Weg ist das Ziel ist eine beliebte Redewendung und irgendwie trifft das auf das Geocaching auch zu. Der Schatz kann dabei in einem Astloch versteckt sein, er kann vergraben sein, unter einem Ast versteckt oder auch in einer Dachrinne liegen.

Vorteile von Geocaching

Eigentlich braucht man dazu nur die technische Ausrüstung, um mitspielen zu dürfen und zu können. Das heißt, dass man kaum Kosten hat und man kann sich aussuchen, ob man am Wochenende alleine loszieht, um das nächste Überraschungsei zu finden oder ob man dies mit der Familie oder mit Freunden durchzieht, womit der Spaßfaktor noch weiter steigt.

Außerdem gibt es diese Objekte auch in der Stadt und nicht wenige staunen über die völlig neuen Eindrücke der ohnehin bestens bekannten Heimatstadt. So gut kennt man sie dann wohl doch nicht, wie sich beim Suchen herausstellt. Geocaching ist vermutlich deshalb auch so beliebt geworden, weil es nicht absehbar ist, wie die Sache abläuft. Bei einer Wanderung freut man sich auch auf die Eindrücke, aber dass man die Hütte X findet, ist kein Thema. Bei der Schatzsuche ist die Spannung höher und das lockt wohl auch viele Menschen aus ihrer Bequemlichkeit heraus.

Hat man den Schatz gefunden, muss man sich an die Spielregeln halten. Man darf ihn mitnehmen, muss ihn aber durch ein neues Objekt ersetzen, damit der nächste auch etwas vorfinden kann.

Weitere Informationen zum Geocaching

Dieser Lifestyle-Trend ist international sehr stark geworden und spielt in den Tourismusüberlegungen auch eine Rolle. Weltweit gibt es über eine Million an versteckten Caches, die es zu finden gilt. Wer mehr über das Geocaching wissen möchte, kann dies auf der österreichischen Webseite nachlesen, die nachstehend verlinkt ist.

Geocaching Österreich

Ebenfalls interessant:

Roter Teppich

Der rote Teppich bei Filmpremieren oder Filmfestspielen als fester Bestandteil von Lifestyle und Style-Diskussionen.

Dirt Run

Der Dirt Run ist ein Hindernislauf über verschiedene Parcours, der zu einem Volksfest wird und Teilnehmer wie Publikum begeistert.

[aktuelle Seite]

Geocaching

Geocaching ist eine beliebt gewordene Schatzsuche nach Objekte in Städte und im Gelände dank GPS, Navi und/oder Smartphone.

Prime Time

Die Prime Time, ein Lifestyle-Begriff für das Hauptabendprogramm im Fernsehen, wie es viele Sender anbieten.

Trendsetter

Der Begriff Trendsetter im Sinne von Lifestyle, Unternehmen oder Personen, die mit neuen Ideen die Gesellschaft beeinflussen.

Contact Point

Der Begriff Contact Point, ein Lifestyle-Begriff, der immer öfter die deutsche Bedeutung ersetzt.

Folder

Der Begriff Folder als englische Übersetzung der Faltbroschüre oder Broschüre, der in der Lifestyle-Gegenwart viel öfter genannt wird.

Internet

Das Internet und seine Funktion in der Lifestyle-Gesellschaft und die Bedeutung auch für neue Trends.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Lifestyle-Begriffe

Startseite Lifestyle