Sie sind hier: Startseite -> Politik -> Parteien Österreich -> LIF

LIF - Liberales Forum

Liberales Forum: Gegründet 1993

1993 wurde das LIF, das Liberale Forum, gegründet. Es entstand aus der Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ) heraus, weil fünf Abgeordnete, darunter Heide Schmidt und Friedhelm Frischenschlager, der FPÖ das Liberale Forum überraschend ins Leben gerufen haben. Vor allem Jörg Haider protestierte gegen diese Vorgangsweise heftig, weil er mit einem Schlag fünf Abgeordnete seiner FPÖ-Mandatare verloren hatte. 2005 hatte er allerdings selbst mit der Gründung des BZÖ diese Vorgangsweise gewählt.

Themen des Liberalen Forums

Das Liberale Forum wurde ins Leben gerufen, weil die rechtspopulistische Politik von Jörg Haider und seinem Team den fünf Abgeordneten zu weit ging und eine liberalere Politik in der FPÖ offenbar nicht möglich war. Liberale Grundsätze, mehr Toleranz und eine sozialere Politik und vor allem weniger Menschenhetze waren die zentralen Themen, mit denen das Liberale Forum dann ein Jahr später, 1994, bei der Nationalratswahl punkten konnte. Es wurden sechs Prozent der Wählerstimmen gewonnen und man zog nun als Liberales Forum in den Österreichischen Nationalrat ein.

Entwicklung des Liberalen Forums

1995 konnte man den Erfolg nochmals bestätigen, aber seither hat das Liberale Forum an politischem Profil verloren und es gab auch finanzielle Probleme. Dennoch gab es die Partei auch die nächsten Jahre und konsolidierte sich. Seit 2010 ist Angelika Mlinar die Parteivorsitzende und das Bestreben der Partei besteht darin, die genannten Themen wieder stärker zu präsentieren und die Menschen besser und erfolgreicher anzusprechen. Im Nationalratswahlkampf 2013 arbeitete das Liberale Forum mit der neuen Partei NEOS zusammen, das problemlos den Einzug in den Nationalrat schaffen konnte.

NEOS und LIF haben ähnliche Werte und Themen, sodass die Zusammenarbeit durchaus Sinn macht, um eine Alternative zu den traditionellen Parteien bieten zu können. 2014 wurde dann die Fusion der beiden Parteien bekannt gegeben, womit die Geschichte des Liberalen Forums fertig erzählt war.

Parteiinformationen

Weitere Informationen über das Liberale Forum finden Sie unter der nachstehenden Internetseite. 

http://www.liberale.at

Wollen Sie den Artikel auf Twitter oder Facebook teilen?
Oder einem Freund mailen?
bei Twitter teilen bei Facebook teilen Artikel per E-Mail empfehlen

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (0)

Seiten: