Sie sind hier: Startseite -> Urlaub -> Lehrpfade -> Lehrpfade in Tirol -> Kals am Großglockner (5 Lehrpfade)

5 Lehrpfade bei Kals am Großglockner

Viel Wissenswertes über Geschichte und Natur

Kals am Großglockner hat mit dem höchsten Berg Österreichs schon viel zu bieten, aber es gibt auch abseits der hochalpinen Routen zahlreiche Wandermöglichkeiten und auch viel Wissenswertes rund um Geologie und Natur. Einige Lehrpfade wurden eingerichtet, um dieses Wissen weitergeben zu können und einer davon ist ein einfacher und kurzer Spaziergang in Form eines Naturlehrpfades.

Naturlehrpfad Dorfertal: Infos zum Lehrpfad

Lehrpfad Kals Naturlehrpfad DorfertalDer Lehrpfad ist in einer halben Stunde abgespult, denn der Zielweg ist nur einen Kilometer lang und damit ein netter Spaziergang. Er ist für Urlaubsgäste genauso als Abwechslung interessant wie auch für Familien und als Ergänzung für einen Ausflug und im Mittelpunkt steht die Natur vor Ort mit dem Dorfertal, das namensgebend ist.

Mit insgesamt sechs Stationen und Schautafeln wird mehr über das Kalser Dorfertal erzählt, vor allem über die Natur und die Bemühungen um den Umweltschutz, sowie auch die Tierwelt und Pflanzenwelt im Feuchtgebiet. Man erwartet große spannende Geschichten über den Großglockner, doch auch im Tal ist viel passiert und hat sich eine beeindruckende Naturlandschaft herausgebildet. Wobei das Tal auch zu hinterfragen ist, immerhin bewegt man sich auf einer Höhe von 1.700 Meter und damit weit höher als im Flachland, nachdem man einen Berg erwandert hatte.

Man bewegt sich damit auf recht hoher Lage und doch sind die Berge in der näheren Umgebung noch ein gutes Stück höher und bieten sich auch als Fotomotive an. Man befindet sich mitten in den Alpen und der Lehrpfad gibt auch einen Einblick, wie sehr sich das Leben hier von etwa jenem in einer Großstadt im Flachland unterscheidet.

Lehrpfad-Informationen

Name: Naturlehrpfad Dorfertal bei Kals
Ausgangspunkt: 9981 Kals am Großglockner, Kalser Tauernhaus
Endpunkt: Seebachboden
Lehrpfadlänge: 1 km
Höhe des Weges: 1.754 m
Höhendifferenz: 10 m
Wegtyp: Zielweg
Geschätzte Wegdauer: etwa eine halbe Stunde
Wegeignung: für Familien, Touristen, auch Menschen mit Gehbehinderung, Rollstuhl und Kinderwagen

Naturlehrpfad Dorfertal: weitere Infos

Weitere Informationen über den Lehrpfad finden Sie unter der nachstehenden Internetseite.

https://www.bmnt.gv.at/umwelt/natur-artenschutz/lehrpfade/Naturschutz/Dorfertal.html

 

2. Lehrpfad bei Kals am Großglockner: Natur- und Erlebnispfad

Kals am Großglockner befindet sich südlich der Glocknergruppe sowie nordwestlich der Schobergruppe in Osttirol und bietet seit dem Jahr 1997 einen Naturlehrpfad und zugleich Erlebnislehrpfad für Familien mit Kindern an, um die Natur näher kennenzulernen. Es ist dies einer von mehreren Themenwegen, die in und um Kals angelegt wurden, um die beeindruckende Natur vorzustellen und auch ihre Besonderheiten zu präsentieren.

Natur-Erlebnispfad Kals: Infos zum Lehrpfad

Lehrpfad Kals Natur-ErlebnispfadDie beeindruckende Bergwelt der über 3.000 Meter hohen Gipfel bietet den Hintergrund für einen Ausflug für Familien oder auch Urlaubsgäste, wobei der Lehrpfad selbst noch vieles mehr zu bieten hat. Spielerisch wird die Natur präsentiert. Es gibt Holzfiguren, die zum Spielen einladen und es gibt viele Hintergrundinformationen.

Man kann sich in das Leben der Tiere hineinfühlen, den Alltag von Dachs und anderen Tieren erkunden und auch die Geräusche des Waldes untersuchen und einen neuen Zugang zur Natur für sich selbst finden. Der Weg ist als Zielweg angelegt und umfasst sieben Stationen und eine Strecke von zwei Kilometer, die auch mit kleinen Kindern bewältigt werden können. Vor allem die Holzfiguren laden dazu ein, sich spielerisch mit dem Thema und der Natur vor Ort auseinanderzusetzen. Das ist auch für Urlaubsgäste eine interessante Alternative zu den üblichen Themenwegen, die mit Tafeln Wissenswertes vermitteln.

Der Natur-Erlebnispfad ist für die Kinder ausgerichtet, doch der Mehrwert ist für die Erwachsenen nicht geringer, denn man lernt viel über die Natur, über die Tierwelt und hat gleichzeitig auch den Blick auf die hohen Berge Österreichs und jede Menge Fotomotive.

Lehrpfad-Informationen

Name: Natur-Erlebnispfad für Kinder und Eltern in Kals
Ausgangspunkt: 9981 Kals am Großglockner, Großdorf
Endpunkt: 9981 Kals am Großglockner, Taurer
Wegtyp: Zielweg
Weglänge: 2 km
Geschätzte Wegdauer: etwa drei Stunden
Wegeignung: für Familien, auch für kleine Kinder geeignet

Natur-Erlebnispfad Kals: weitere Infos

Weitere Informationen über den Lehrpfad finden Sie unter der nachstehenden Internetseite.

https://www.bmnt.gv.at/umwelt/natur-artenschutz/lehrpfade/natur/Natur-Kinder-Eltern.html

 

3. Lehrpfad bei Kals am Großglockner: Geomorphologischer Lehrpfad

Dieser dritte Lehrpfad ist schon eine richtige Wanderung mit 18 Kilometer Strecke und hat die Geologie zum Thema. Und dabei ist das Glocknermassiv natürlich ein besonders interessantes Feld, um die Entwicklung von Landschaftstypen zu hinterfragen.

Geomorphologischer Lehrpfad Kals: Infos zum Lehrpfad

Lehrpfad Kals geomorphologischer LehrpfadDer Themenweg ist sowohl ein Lehrpfad als auch eine Bergwanderung mit einer Strecke von 18 Kilometer und bietet in drei Abschnitten Wissenswertes über die Bergwelt am Südrand des Tauernfensters. Durch die unterschiedliche Struktur der Gesteine haben sich ganz verschiedene Landschaftsformen herausbilden können.

Das hatte auch Auswirkungen auf die Vegetation und so hat man heute eine Mischung verschiedenster optischer Eindrücke, wenn man in der Region unterwegs ist. Das Naturerlebnis wird mit Hintergrundwissen kombiniert und 22 Stationen bieten Informationen an, wobei die Glorer Hütte auf 2.651 Meter Seehöhe den Mittelpunkt des Weges darstellt.

Es ist kein Spaziergang wie bei den kurzen Pfaden, die in ganz Österreich angeboten werden. Man braucht schon gute Wanderschuhe und Kondition, um den Weg anstreben zu können. Aber ansonsten ist er für die Familie geeignet und auch ein lohnendes Ziel für Urlaubsgäste, die mehr über die Tauern und die Bergwelt erfahren möchten. Für kleine Kinder ist er wohl zu lang, aber etwa für Urlaubsgäste und viele andere Besucher ist der Lehrpfad durchaus eine Reise wert.

Lehrpfad-Informationen

Name: Geomorphologischer Lehrpfad Landschaft um die Glorer Hütte
Ausgangspunkt: Lucknerhaus
Endpunkt: Glorer Hütte
Lehrpfadlänge: 18 km
Wegtyp: Zielweg
Geschätzte Wegdauer: an die acht Stunden
Wegeignung: für Familien, Touristen

Geomorphologischer Lehrpfad Kals: weitere Infos

Ergänzende Informationen über den Lehrpfad finden Sie unter der nachstehenden Internetseite.

https://www.bmnt.gv.at/umwelt/natur-artenschutz/lehrpfade/Geologie/Geomorphol_Glorer.html

 

4. Lehrpfad bei Kals am Großglockner: Geschichtenweg Dorfertal

Kals am Großglockner ist ein bekannter Ort in Osttirol und ein Ausgangspunkt für viele Aktivitäten in den Bergen, wozu auch Wanderungen und Bergtouren zählen. Außerdem wurden einige Lehrpfade eingerichtet. Einer davon ist der Geschichte(n)weg Dorfertal, der auf interessante Art und Weise mehr über die Menschen in den Bergen preisgibt.

Geschichtenweg Dorfertal Kals: Infos zum Lehrpfad

Lehrpfad Kals Geschichtenweg DorfertalDer Themenweg kann als Hörweg interpretiert werden, denn auf dem 1,8 Kilometer langen Lehrpfad wurden Hörbäume eingerichtet. Das sind Bäume, die mit Stimmen bestückt wurden und diese Stimmen erzählen Wissenswertes über die Menschen in den Bergen, ihr Leben und auch ihre Aufgaben.

Vom Parkplatz Dorfertal geht es zur Kanzel Stotzbachfall und auf diesem Weg hört man witzige Episoden und auch Lehrreiches über den Hüttenwirt, über die Sennerin oder über den Bergführer. Es werden humorvolle Begegnungen näher gebracht, aber auch die Aufgaben dargelegt und damit Einblick in das Leben in der Region rund um Kals und das Großglocknergebiet offenbart, die man so wohl nicht kennt. Das ist für Familien interessant und Urlaubsgäste können auch ein beeindruckendes Naturerlebnis mitnehmen. Informationstafeln erzählen zudem Hintergründe über das Dorfertal und die Naturlandschaft.

Das gilt auch für das Ziel mit der Aussichtskanzel mitten in der Dabaklamm. Der Weg ist mit einem Buggy nutzbar und damit für die ganze Familie möglich, wobei man verschiedenste Angebote vereinen kann. Ein gemütlicher Spaziergang wird mit Bildung verbunden und man erhält einen anderen Zugang zu den Menschen, die in dieser alpinen Region leben und wie sich das Leben überhaupt aufgebaut hat. Gleichzeitig gibt es viele Fotomotive mitten in den österreichischen Alpen.

Lehrpfad-Informationen

Name: Geschichte(n)weg Dorfertal
Ausgangspunkt: 9981 Kals am Großglockner, Parkplatz Dorfertal
Endpunkt: Kanzel Stotzbachfall
Lehrpfadlänge: 1,8 km
Höhendifferenz: 287 m
Wegtyp: Zielweg
Geschätzte Wegdauer: etwa zwei Stunden
Wegeignung: für Familien, Touristen

Geschichtenweg Dorfertal Kals: weitere Infos

Ergänzende Informationen über den Lehrpfad finden Sie unter der nachstehenden Internetseite.

https://www.bmnt.gv.at/umwelt/natur-artenschutz/lehrpfade/Geschichte/Geschichte_Dorfertal.html

 

5. Lehrpfad bei Kals am Großglockner: Glocknerspur

Kals am Großglockner bietet sich für verschiedene Freizeitaktivitäten an und bietet ein herrliches Bergpanorama für die Gäste an. Dazu gibt es auch viel Lehrreiches, denn es wurden einige Lehrpfade eingerichtet und einer davon trägt den Titel Glocknerspur - BergeDenke und setzt den höchstem Berg Österreichs in den Mittelpunkt.

Glocknerspur Kals: Infos zum Lehrpfad

Lehrpfad Kals GlocknerspurDer Lehrpfad ist einer der kürzeren und bietet auf zwei Kilometer Strecke 12 Stationen, um mehr über den Großglockner, den höchsten Berg Österreichs, zu erfahren. Dabei steht die Alpingeschichte im Vordergrund, man erfährt aber auch viel über die Tierwelt und Pflanzenwelt, wobei die Beobachtung mancher Tiere, die man im Alltag nicht zu sehen bekommt, möglich sein kann.

Dazu zählen zum Beispiel die Murmeltiere oder die Steinböcke. Mit etwas Glück sieht man auch den Steinadler seine Runden ziehen auf der Jagd nach neuen Nahrungsquellen. Die Wanderung ist kurz, sie ist mit 50 Meter Höhendifferenz auch nicht schwer, aber sie wird auf fast 2.000 Meter Seehöhe durchgeführt, um die Bergwelt kennenlernen zu können und auch ein wenig die Hintergründe des Glockners und der Bergwelt zu erfahren.

Der Weg beginnt beim Lucknerhaus und endet dort auch und ist mit seiner Seehöhe von fast 2.000 Meter als hochalpin zu bezeichnen, aber für die ganze Familie nutzbar. Der Rundweg bietet beeindruckende Naturbilder und viele Quellen für interessante Fotos, aber auch Wissenswertes über die Geschichte des Alpinismus am höchsten Berg Österreichs.

Lehrpfad-Informationen

Name: Glocknerspur - BergeDenken
Ausgangspunkt: 9981 Kals am Großglockner, Lucknerhaus im Ködnitztal
Endpunkt: Lucknerhaus im Gödnitztal
Lehrpfadlänge: 2 km
Höhe des Weges: 1.918 m
Höhendifferenz: 50 m
Wegtyp: Rundweg
Geschätzte Wegdauer: etwa zwei Stunden
Wegeignung: für Familien, Touristen, auch Menschen mit Gehbehinderung

Glocknerspur Kals: weitere Infos

Weitere Informationen über den Lehrpfad finden Sie unter der nachstehenden Internetseite.

https://www.bmnt.gv.at/umwelt/natur-artenschutz/lehrpfade/natur/Glocknerspur.html

Ebenfalls interessant:

Lehrpfade in Tirol / Bezirk Lienz (Osttirol)

Achenkirch (2 Lehrpfade)

Bei Achenkirch in Tirol gibt es zwei Themenwege wie den Lehrpfad "Natura Trail Bayrische Wildalm" zum Thema Moore und Feuchtgebiete und den Geologie-Lehrpfad.

Arzl Lehrpfad Wildtiere

Der Lehrpfad "Wildtiere auf der Spur" in Arzl im Pitztal bietet die Möglichkeit, sich in die Wildtiere hineinfühlen zu können.

Brandberg (2 Lehrpfade)

Der Bergmähderweg ist eine Mischung aus Wanderung und Lehrpfad im Zillertal mit der Vorstellung der Kulturlandschaft und Blumenwelt. Dazu gibt es den Kulturlandschaftsweg

Bruggen Panoramaweg

Lehrpfad und Bergbauern: der Panoramaweg Leben am Steilhang in Bruggen im Defereggental ist ein Lehrpfad über das Leben der Bergbauern im alpinen Gelände.

Fließ Piller Moor

Moorwege in Tirol: der Moor-Lehrpfad im Piller Moor bietet mit mehreren Stationen Wissenswertes über die Entstehung und Nutzung der Moore.

Ginzling (2 Lehrpfade)

Bei Glinzing in Tirol im Zillertal wurden zwei Lehrpfade eingerichtet, wobei einer sich als Gletscherweg zur Berliner Hütte entpuppt, der andere als historischer Pfad.

Going / Wilder Kaiser Moorlehrweg

Themenwege und Tiroler Berge: der Lehrpfad "Natura Trail Die Moore des Wilden Kaisers" bei Going südlich vom Wilden Kaiser mit seiner Moorlandschaft.

Hopfgarten Bergmähder

Themenwege in Osttirol: Im Reich des Apollo ist ein Lehrpfad in Hopfgarten im Defereggental und zeigt die schönen Bergmähder.

[aktuelle Seite]

Kals am Großglockner (5 Lehrpfade)

In Kals am Großglockner in Osttirol wurden gleich fünf Lehrpfade eingerichtet, die von der Entwicklung, der Natur und weiteren Themen berichten und für Abwechslung sorgen.

Kaunerberg Wasserweg

Der Kaunerberger Wasserweg ist ein Lehrpfad in Kaunerberg am Eingang des Kaunertales und zeigt die Bewässerung und ihre Funktion.

Kirchdorf Kaisergebirge

Lehrpfad-Wanderungen: der Lehrpfad "Natura Trail Durch die Täler des Kaisergebirges" ist eine lange Wanderung als Lehrpfad von Kirchdorf nach Kufstein.

Matrei Gletscherlehrweg

Der Gletscherlehrweg Innergschlöss bei Matrei bietet einen Einblick auf die Naturgewalten im Gletschergebiet und ist einer der längeren Lehrpfade in Österreich.

Mayrhofen Flurnamenweg

Der Flurnamenweg Zillergrund ist ein Lehrpfad und Wanderweg zugleich von Mayrhofen aus und bietet Infos über das Zillertal.

Nußdorf-Debant (2 Lehrpfade)

Der Lehrpfad "Natur- und Kulturlehrweg Debanttal" in Osttirol in einer von zwei Themenwegen bei Nußdorf-Debant und führt auf die Lienzer Hütte und zeigt die Landschaft.

Prägarten Wasserschaupfad

Lehrwege in Osttirol: der Wasserschaupfad Umbalfälle in Prägarten in Osttirol zeigt die Wirkung eines Gletscherbaches auf die Landschaft.

Prutz Baumwanderweg

Der Baumwanderweg ist ein mystischer Lehrpfad mit einem Baumhoroskop in Prutz beim Eingang zum Kaunertal im Bundesland Tirol.

Schwaz Schutzwaldsteig

Der Schutzwaldsteig bei Schwaz im Bundesland Tirol zeigt die Arbeit und den Naturschutz in den Wäldern mit 22 Stationen und ihre nachhaltige Bedeutung.

St. Jakob Osttirol (3 Lehrpfade)

Der Blumenlehrweg in St. Jakob im Defereggental in Osttirol ist einer von drei Lehrpfaden und bietet einen Einblick in die bunte Welt der Blumen in Osttirol.

St. Sigmund (2 Lehrpfade)

Der Naturerlebnisweg Praxmar und Gletscherpfad Lüsens ist einer von zwei Lehrpfade bei St. Sigmund südwestlich von Innsbruck mit Themen wie Bergwelt und Gletscher.

Virgen Weg der Sinne

Sinnes-Erlebniswege: der Weg der Sinne in Virgen in Osttirol ist ein Lehrpfad mit mehreren Stationen, um sinnlich die Natur zu erfassen.

Vomp (2 Lehrpfade)

Der Lehrpfad Eng-Alm ist einer von zwei Lehrpfade bei Vomp in Tirol und zeigt sehr alte Ahornbäume bei Vomp im Unterinntal und den Ausläufern des Karwendel-Gebirgszuges.

Zedlach Waldlehrpfad

Waldlehrpfade in Tirol: der Waldlehrpfad Zedlacher Paradies in Osttirol zeigt einen sehr alten Lärchenwald mit beeindruckenden Stammumfänge.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Lehrpfade in Tirol

Startseite Urlaub