Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Kochen -> Weihnachtsbäckerei -> Rezept Lebkuchen gefüllt

Rezept gefüllte Lebkuchen

Rezeptvorschlag und Tradition aus Tirol zum Thema Lebkuchen

Der Lebkuchen zählt zu den beliebtesten Weihnachtsbäckereien und bietet sich gleichzeitig in vielfältiger Form an. Nicht nur unterschiedliche Zubereitungen, vor allem auch regionale Traditionen haben die Rezepte geprägt. Ein Beispiel sind die gefüllten Lebkuchen, wie man sie in Tirol gerne herstellt.

Zutaten gefüllte Lebkuchen (für den Teig)

  • 500 g Roggenmehl
  • 100 g Honig
  • 2 Eier
  • 200 g Zucker
  • 1/2 Teelöfel Backpulver
  • Neugewürz (Piment)
  • Gewürznelken
  • Zimt, Kardamom
  • ein Schuss Zwetschkenschnaps

Zutaten (für die Füllung)

  • 15 - 20 Dörrzwetschken (Dörrpflaumen)
  • 5 getrocknete Feigen
  • 80 g Haselnüsse
  • 1-2 Eidotter (Eigelb)
  • 100 g Mandeln

Zubereitung Schritt für Schritt

Das Mehl wird mit dem Zucker, dem Honig, den Eiern sowie dem Backpulver und Gewürz in einer Rührschüssel gegeben und zu einem glatten Teig verarbeitet.

Der Teig wird dann geteilt und eine Hälfte auf einem befetteten und mit Mehl bestreuten Backblech ausgerollt. Dieser Teig wird mit Marmelade bestrichen und mit den fein geschnittenen Früchten sowie den Nüssen bestreut.

Die zweite Teighälfte wird auch ausgerollt und über die vorbereitete erste Hälfte gelegt.

Mit den zerklopften Eidotter wird der Lebkuchen bestrichen und mit Mandelhälften belegt.

Der Lebkuchen wird bei ungefähr 180 Grad für 20 bis 25 Minuten gebacken und die Menge reicht für etwa 30 Stück.

Artikel-Infos

Weihnachtsbäckerei Rezept gefüllte LebkuchenArtikel-Thema:
Rezept gefüllte Lebkuchen
letztes Datum:
06. 11. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Weihnachtsbäckerei Lebkuchen Rezepte

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten