SportWirtschaftComputer / InternetWetter / KlimaHobbysTierweltFreizeit / EventsUrlaubPolitikBildungGeografieGesundheitFilm / TVMusikAuto / VerkehrLifestyle
Sie sind hier: Startseite -> Bildung -> Lange Nacht Forschung

Lange Nacht der Forschung 2018

Die Forschung stellt sich vor

Im Jahr 2005 wurde zum ersten Mal in Österreich die "Lange Nacht der Forschung" veranstaltet. Obwohl das Event erfolgreich verlaufen war, wurde in den folgenden Jahren auf eine Wiederholung verzichtet, ehe 2008 eine zweite Ausgabe stattfand. Diese war so gut besucht, dass es nun jedes Jahr, manchmal auch im 2-Jahres-Intervall, eine "Lange Nacht der Forschung" gibt.

Die "Lange Nacht der Forschung" ist eine Initiative aller österreichischen Bundesländer und der zuständigen Behörden. Ziel ist es, die Forschungsarbeit und auch die Möglichkeiten darzulegen und den Menschen näherzubringen - einerseits, um Berufsmöglichkeiten aufzuzeigen, andererseits auch um die Wertigkeit der Forschungsarbeiten für die Menschen und für wirtschaftlichen Erfolg zu dokumentieren und den Ablauf der Forschungen und bekannte Ergebnis zeigen zu können.

Alle neun Bundesländer nehmen an der Veranstaltung teil und es gibt viele verschiedene Regionen sowie über 250 Standorte. Zahlreiche Forscherinnen und Forscher geben sich Mühe, ihre Arbeit und auch ihre Möglichkeiten so publikumswirksam als möglich zu präsentieren. Dabei sind etwa 6.000 Forscherinnen und Forscher tätig. Man kann die Forschungsergebnisse vereinfacht kennenlernen und selbst experimentieren, was sonst nicht möglich ist.

Es gibt Vorträge, Führungen und Präsentationen, die sowohl für Schülerinnen und Schüler im Hinblick auf deren spätere Karriere interessant sein können, als auch für erwachsene Leute, die sich dafür interessieren, was denn die als so wichtig eingestufte Forschung eigentlich so macht und wie die tägliche Arbeit und das Aufgabengebiet aussieht.

Informationen zur Langen Nacht der Forschung

Sämtliche Stationen sind bei freiem Eintritt besuchbar. Die Lange Nacht der Forschung findet am 13. April 2018 statt, die Kernzeit beginnt um 17.00 Uhr und endet um 23.00 Uhr.

Sämtliche Regionen und Angebote können auf der Webseite der Veranstaltung abgerufen werden:

http://www.langenachtderforschung.at/

 

Wollen Sie den Artikel auf Twitter oder Facebook teilen?
Oder einem Freund mailen?
bei Twitter teilen bei Facebook teilen Artikel per E-Mail empfehlen