Sie sind hier: Startseite -> Freizeit / Events -> Museen in Österreich -> Museen in Niederösterreich -> Leiben: Landtechnikmuseum

Landtechnikmuseum Leiben

Aus der Ausstellung wurde ein Museum

Das Schloss Leiben befindet sich wie die gleichnamige Gemeinde nordwestlich von Melk und ist ein beliebtes Ausflugsziel und wird auch häufig als Veranstaltungsort genutzt. Im Schloss ist das Landtechnikmuseum eingerichtet, dass über vergangene Epochen in der Landwirtschaft informiert und alte Traktoren zeigen kann.

Landtechnikmuseum Leiben: Geschichte des Museums

Landtechnikmuseum LeibenIm Jahr 1986 fand im Schloss Leiben nordwestlich von Melk eine Ausstellung statt, die nach Beendigung zu Überlegungen führte, wie man die Schlossräume nun nutzen sollte. Die Lösung war der Aufbau eines Museums über die früheren landwirtschaftlichen Geräte.

Die Sammlung, die man zusammentragen konnte, stammte vom Traktorensammler Martin Trausnitz und wurde im Jahr 1991 offiziell eröffnet und das Schloss Leiben beinhaltete nunmehr das Landtechnikmuseum, in dem hauptsächlich die Entwicklung der Traktoren im Zeitraum 1910 bis 1941 dokumentiert wird. Gerade in dieser Zeit hat der technische Fortschritt viele Erneuerungen mit sich gebracht, die man so zeigen kann.

Untergebracht in den Kellerräumen des Schlosses werden Zugmaschinen gezeigt, die von mit Holzgas betriebenen Traktoren bis zu Traktoren mit den ersten Verbrennungsmotoren reichen. Dazu gibt es Dokumentationen über die Entwicklungsphasen bei den Zugmaschinen und Ausstellungsstücke über das benötigte Zubehör.

Landtechnikmuseum Leiben: Angebot an Ausstellungen

Viele der Traktoren und Geräte sind Teil der Dauerausstellung, die in verschiedene Bereiche untergliedert sind. Die Entwicklung des Pfluges oder vom Faustkeil zum Motorpflug sind zwei der Bereiche, die als Dauerausstellung besucht werden können. Darüber hinaus gibt es auch Sonderausstellungen zu bestimmten Themen rund um die landwirtschaftlich nutzbaren Geräte wie die besten oder erfolgreichsten Traktoren oder Geräte, die bei der Entwicklung in der Landwirtschaft eine besondere Rolle eingenommen haben.

Damit bekommt man ein Gefühl für die Entwicklung der Technik und damit auch die Veränderung in der Landwirtschaft und sieht Geräte, die man sich kaum vorstellen konnte oder ist überrascht von der Weiterentwicklung und den Unterschieden zu heutigen Werkzeugen und Maschinen.

Landtechnikmuseum Leiben: Öffnungszeiten und weitere Infos

Titel: Landtechnikmuseum Leiben
Adresse: A-3652 Leiben, Schloss Leiben
Geöffnet vom Ostermontag bis zum letzten Sonntag im Oktober
Öffnungszeiten: So, Feiertag 10.00 bis 17.00 Uhr
Ab 10 Personen ist eine Gruppenbesichtigung jederzeit nach Voranmeldung möglich

Weitere Informationen zum Museum, Ausstellungen und Sonderausstellungen bzw. die Öffnungszeiten finden Sie unter nachstehendem Link

https://www.leiben.gv.at/Unser_Leiben/Europaschloss_Leiben/Das_Landtechnikmuseum

Ebenfalls interessant:

Museen in Niederösterreich / Bezirk Melk

[aktuelle Seite]

Leiben: Landtechnikmuseum

Das Landtechnikmuseum Leiben ist im Schloss Leiben nordwestlich von Melk eingerichtet und zeigt die Geschichte der Landwirtschaft.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Museen in Niederösterreich

Startseite Freizeit