Sie sind hier: Startseite -> Freizeit / Events -> Freizeitparks -> Lainzer Tiergarten

Lainzer Tiergarten

Naturschutz trifft auf Erholungssuchende

Der Lainzer Tiergarten ist ein etwa 2.450 Hektar großes Naturschutzgebiet im Westen von Wien. Es liegt im 13. Wiener Gemeindebezirk bzw. in geringen Teilen im Bundesland Niederösterreich. Von den genannten 2.450 Hektar Fläche sind fast 2.000 Hektar reine Waldfläche.

Der Lainzer Tiergarten ist durch ein Mauerwerk vollständig umschlossen und kann nur durch die Tore erreicht werden. Diese Mauern dienen dem Tierschutz, denn im Lainzer Tiergarten bewegen sich beispielsweise die Wildschweine frei herum. Das ist für die Besucher/innen durchaus spannend, denn manchmal kann es vorkommen, dass man während der Wanderung auf ein solches Tier trifft, das sich aber wenig um die Wandersleute kümmert - es ist diese sowieso gewöhnt.

Es gibt insgesamt sechs Tore, durch die man den Lainzer Tiergarten betreten kann, wobei zu beachten ist, dass sich die Öffnungszeiten dieser Tore je nach Saison ändern. Außerdem gibt es eine Jagdsaison, weshalb der Lainzer Tiergarten komplett geschlossen ist, um keine Besucher/innen zu gefährden.

Lainzer Tiergarten

Das gesamte Gebiet ist ein Naturschutzgebiet, in dem es viele alte Bäume gibt, im Süden gibt es einige Gehege, beispielsweise mit Auerochsen (Ur), im Südosten ist die Hermesvilla für Kulturinteressierte ein lohnendes Ausflugsziel.

Obwohl hier ein Naturschutzgebiet vorliegt, kann nicht die gesamte Palette von Vorgaben erfüllt werden, die normalerweise gelten, weil der Lainzer Tiergarten gleichzeitig ein Erholungsgebiet ist und zahlreich besucht wird. Dadurch sind Kompromisse gefragt. Beispielsweise ist die Infrastruktur nicht dergestalt, wie es in einem normalen Freizeitpark Standard wäre - es gibt wenige Lokalitäten, es gibt wenige sanitären Anlagen, Radfahren ist verboten, Hunde sind verboten - aufgrund der Tierwelt. Andererseits muss auch der Naturschutz zurückgeschraubt werden. Bäume, die in einem echten Naturschutzgebiet stehen bleiben, werden im Lainzer Tiergarten gefällt, wenn sie morsch werden und sich nahe an den Gehwegen befinden, da sie eine Gefahr für die BesucherInnen darstellen.

Die Erkenntnis dieser Kompromisse zeigt, dass die Menschen das scheinbar karge Angebot von Wanderwege, Lagerwiesen und zwei gastronomischen Betrieben sehr gerne in Anspruch nehmen und auch viele Touristen dieses Freizeitgelände aufsuchen. Tourismus und Naturschutz müssen sich also nicht ausschließen.

Das Nikolaitor im Nordosten des Lainzer Tiergartens ist durch die U4 leicht erreichbar, das Besucherzentrum befindet sich im Osten, beim Lainzer Tor, zu dem die Autobuslinie 60B fährt.

Der Lainzer Tiergarten ist normalerweise von November bis Ende Jänner mit Ausnahme des Hermesvillaparks geschlossen. Der Hermesvillapark kann über das Lainzer Tor erreicht werden.

Bildergalerie
Bildergalerie vom Lainzer Tiergarten im Südwesten Wiens mit Rohrhaus, Hubertuswarte und dem Wiener Blick als Wandergebiet, aber auch als Ort von Wildtieren im natürlichen Umfeld.

Freizeit
Lainzer Tiergarten: die Freizeitmöglichkeiten im Lainzer Tiergarten im Westen Wiens wie Wandern, Laufen und Spaziergang.

Hubertuswarte
Lainzer Tiergarten Infos: die Hubertuswarte im Lainzer Tiergarten als höchsten Punkt des Geländes im Südwesten Wiens.

Rohrhaus
Jausenstation im Lainzer Tiergarten: das Rohrhaus als Raststätte und auch Ziel kleinerer Wanderungen im Freizeitgelände von Wien.

Wiener Blick
Lainzer Tiergarten: der Wiener Blick ist eine Wiese auf höherer Lage im Lainzer Tiergarten als Panoramablick auf die Stadt Wien.

Zooplus Produkte

Tchibo Shop

Übersicht der Unterseiten

Bildergalerie

Bildergalerie vom Lainzer Tiergarten im Südwesten Wiens mit Rohrhaus, Hubertuswarte und dem Wiener Blick als Wandergebiet, aber auch als Ort von Wildtieren im natürlichen Umfeld.

Freizeit

Lainzer Tiergarten: die Freizeitmöglichkeiten im Lainzer Tiergarten im Westen Wiens wie Wandern, Laufen und Spaziergang.

Hubertuswarte

Lainzer Tiergarten Infos: die Hubertuswarte im Lainzer Tiergarten als höchsten Punkt des Geländes im Südwesten Wiens.

Rohrhaus

Jausenstation im Lainzer Tiergarten: das Rohrhaus als Raststätte und auch Ziel kleinerer Wanderungen im Freizeitgelände von Wien.

Wiener Blick

Lainzer Tiergarten: der Wiener Blick ist eine Wiese auf höherer Lage im Lainzer Tiergarten als Panoramablick auf die Stadt Wien.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Freizeitparks

Startseite Freizeit