Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Mehlspeisen -> Strudelteig

Rezept für den Strudelteig

Strudelteig für verschiedene Strudelideen

Der Mohnstrudel und der Apfelstrudel sind nur zwei der Strudelideen, die gerne selbst zubereitet werden - und natürlich noch viel lieber verzerrt werden. Der Ausgangspunkt des Strudels ist dabei je nach Strudelart der Strudelteig. Man kann bei manchem Strudel auch fix fertige Produkte kaufen, man kann sich den Strudelteig aber auch selbst zubereiten.

Das Rezept für den Strudelteig braucht nur wenige Zutaten, wobei Mehl und Wasser wesentlich sind. Allerdings sind 7 Arbeitsschritte erforderlich, um zum gewünschten Ergebnis gelangen zu können und die eigentliche Fülle aufzutragen.

Zutaten für Strudelteig

Zubereitung Schritt für Schritt

  1. Das Mehl wird auf der Arbeitsfläche gehäuft, wobei man eine Art Kegel herstellt. Auf dem Gipfel bildet man einen Krater und in diesen fügt man das Salz, das Öl, wer mag auch das Ei sowie nach und nach das Wasser hinzu und verknetet das Ganze zu einen glatten Teig.
  2. Der Teig wird dann auf einen Teller gelegt und dünn mit Öl bestrichen und zugedeckt an einem warmen Ort für etwa 30 Minuten zum Rasten abgestellt.
  3. Dann wird der Teig auf ein bemehltes Tuch gelegt, mit Mehl bestaubt und mit dem Nudelholz großflächig und gleichmäßig ausgerollt.
  4. Der Teig wird mit flüssiger Butter bestrichen und zugedeckt für etwa weitere fünf Minuten zum Rasten abgestellt. Das hat den Vorteil, dass sich der Teig im Anschluss leichter ziehen lässt.
  5. Nun kann man mit den Handrücken den Teig hauchdünn und gleichmäßig ausziehen. Ein Tipp ist dabei, dass man eine Tischkante zur Hilfe nehmen kann, da diese auch zum Fixieren eingesetzt werden kann. Die Ränder werden im Anschluss abgeschnitten und der Strudelteig nochmals mit Butter beträufelt.
  6. Dann kann die Fülle je nach Lust und Laune aufgetragen werden.
  7. Zuletzt wird der Strudelteig durch das Tuch gerollt und die beliebte Form des Strudels entsteht, der dann herausgebacken werden kann.

Lesen Sie auch

Die Creme ist ein oft gewünschtes Element in der Füllung von Torten oder Kuchen und beeinflusst den Gesamtgeschmack nachhaltig, wobei es die verschiedensten Geschmacksrichtungen geben kann.

Gerade bei Torten ist die Verzierung ein wichtiger Faktor und die Optik weit wichtiger als etwa bei einem Kuchen, obwohl auch der sehr gut schmeckt. Aber eine Sachertorte ohne die typische glänzende Sacherglasur wäre undenkbar.

Die Grundlage vieler Kuchen und Torten ist die Masse, wobei es sehr große Unterschiede geben kann. Ein Beispiel ist die bekannte Sandmasse, die leicht oder schwer ausgeführt sein kann.

Auch der Teig ist eine wichtige Grundlage für das Backen, wobei das Produkt damit nicht definiert ist. Beim Strudelteig weiß man, dass eine bestimmte Art von Strudel entstehen soll, aber der Topfenteig kann für die unterschiedlichsten Süßigkeiten eingesetzt werden.

Zuckerpräparationen werden für manche Bäckereien auch benötigt wie etwa der bekannte Karamelzucker.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Rezept StrudelteigArtikel-Thema: Rezept für den Strudelteig

Beschreibung: Das 🎂 Rezept für den Strudelteig ist die Grundlage für jede Form von ✅ leckeren Strudelgerichten abseits der gekauften fix fertigen Varianten.

letzte Bearbeitung war am: 23. 09. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung