Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Inflation Österreich -> Inflationsbericht 2021

Entwicklung der Inflation in Österreich im Jahr 2021

Moderate Vorgabe

Die Inflationsrate in Österreich war Anfang 2020 recht hoch bei 2,2 % im Februar, sank durch die Pandemie, ausgelöst durch das Corona-Virus, aber deutlich ab und zum Jahresende gab es einen moderaten Wert von 1,2 %. Mit dieser Vorgabe wurde das neue Jahr 2021 begrüßt, wobei es viele Unsicherheiten gab. Man wußte nicht, wie lange man sich mit dem Virus noch herumschleppen wird müssen, was mit dem Sommertourismus ist, mit dem Wirt ums Eck oder den Friseur. Hilft die Impfung? Wie lange wird sie dauern?

Und von diesen Fragen ist auch abhängig, wie sich die Inflation gestalten könnte. Ein erste Einblick in die großen Veränderungen wurde im Jänner 2021 bereits offenbar, als die Inflationsrate in Österreich auf den niedrigen Wert von 0,8 % gesunken war. Obwohl die Mieten sehr stark gestiegen waren und auch der Strompreis, gab es durch günstigere Lebensmittel eine niedrigere Inflation.

Erwartungen sind schwierig

Normalerweise kann man von den Auftragsbüchern der Industrie ablesen, wie sich die Wirtschaft gerade darstellt, aber durch die Pandemie, verschiedenste Lockdowns quer durch Europa und stets andere Gefahrensituationen ist gar nichts sicher. Veranstaltungen wurden von 2020 auf 2021 verschoben und man erwartete ein normaleres Frühjahr, aber auch diese Veranstaltungen wie etwa auch Messen wurden zu Jahresbeginn zum Teil komplett abgesagt, das Donauinselfest in den Herbst verschoben.

Davon abgeleitet lässt sich nicht sagen, wie lange es dauert, bis die Wirtschaft wieder mit 100 % fahren kann und es könnte Jahre dauern, bis sich der Arbeitsmarkt erholt hat. Aber diese Faktoren sind besonders relevant, was den Konsum und das Konsumverhalten betrifft und damit aber auch die Preisgestaltung am Markt.

Für 2021 heißt es also: nix ist fix, aber das ist sicher.

Lesen Sie auch

Jeden Monat gibt es die Auswertung der Inflation mit der Inflationsrate, also der Vergleich der Preise mit dem Vorjahresmonat basierend auf den Warenkorb. Ebenfalls ermittelt wird die Inflationsrate auf Basis des Mikrowarenkorbs, der abbildet, ob der tägliche Einkauf teuer oder günstiger wurde. Die gleiche Überlegung gibt es mit dem Miniwarenkorb für die typischen Ausgaben in einer Woche.

Liste der Inflationsberichte 2021

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Inflation Österreich 2021Artikel-Thema: Entwicklung der Inflation in Österreich im Jahr 2021

Beschreibung: Entwicklung der Inflationsrate im Jahr 2021 in Österreich und damit auch die Preissteigerungen von Wohnkosten bis zu den Lebensmittel und dem Sprit.

letzte Bearbeitung war am: 16. 04. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung