Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Zitate Welt

Zitate und Sprüche über die Welt des Menschen

Welt des Menschen in Form verschiedener Lebensweisheiten

Die Welt als Begriff kommt in der Literatur sehr oft vor und bezieht sich häufig auf die Sichtweise der Menschen. Es ist dann gar nicht der gesamte Globus, die Mutter Erde, der Heimatplanet gemeint, sondern der Horizont, in dem man sich bewegt und dessen Sichtweise der einzelne prägt. Damit ist die Welt auch eng mit dem eigenen Leben verbunden.

Gefundene Zitate (126) / zeige Seite 5 von 9

Zitate über die Welt

Ich habe es bis jetzt auch nicht gewusst, dass die Sorge mit das beste in und an der Welt ist.
Wilhelm Raabe
Welt

Der stärkste Mann der Welt ist, wer ganz allein steht.
Henrik Ibsen aus: Ein Volksfeind
stark Welt Mann

In dieser Welt gibt es nichts Sichereres als den Tod und die Steuern.
Benjamin Franklin
Welt Benjamin Franklin Tod

Wir würden uns oft unserer schönsten Taten schämen, wenn die Welt alle Beweggründe sähe, aus denen sie hervorgehen.
La Rochefoucauld
Welt La Rochefoucauld

Du taugst der Welt nicht, wenn du dir nicht taugst. Du taugst nicht dir, wenn du der Welt nicht taugst!
Leopold Schefer
Welt

Der Grund, weshalb wir uns über die Welt täuschen, liegt sehr oft darin, dass wir uns über uns selbst täuschen.
Johann Jakob Mohr
Welt

Der Teufel hat die Welt verlassen, weil er weiß, die Menschen machen selbst die Hölle einander heiß.
Friedrich Rückert
Welt Mensch Friedrich Rückert

Die Welt ist des Teufels Haus. DArum, wo man hinkommt, findet man den Wirt daheim.
Wilhelm Zincgref
Welt

Tod! Eine Welt von Schmerzen liegt in diesem Worte.
Christian Andersen
Welt Wort Tod

Der Geschmack des Todes ist auf meiner Zunge, ich fühle etwas, das nicht von dieser Welt ist.
Wolfgang Amadeus Mozart
Welt Tod

Die ganze Welt ist zum Verzweifeln. Traurig.
Nicolaus Lenau
Welt

Wüßte ich nicht, dass die Treue so alt ist wie die Welt, so würde ich glauben, ein deutsches Herz habe sie erfunden.
Heinrich Heine aus: Die Harzreise
Welt Glaube Heinrich Heine Herz

So mancher schwimmt im Überfluss, hat Haus und Hof und Geld und ist doch immer voll Verdruss und freut sich nicht der Welt.
Johann Martin Müller aus: Gedichte
Welt Geld

Trinkt, o Augen, was die Wimper hält, von dem Goldnen Überfluss der Welt.
Gottfried Keller
Augen Welt

In der Welt lernt der Mensch nur Not oder Überzeugung.
Johann Heinrich Pestalozzi
Not Welt Mensch Johann Heinrich Pestalozzi

Zitatsuche



1 2 3 4 56 7 8 9

Ebenfalls interessant:

Zitate Seneca

Bekannte Zitate und Sprüche von Seneca (1 - 65 n. Chr.), einem römischen Staatsmann und Schriftsteller.

Zitate Mensch

Sprüche und Zitate zum Thema Mensch und Menschheit. aus der Literatur wie Gedichte und andere Texte.

Zitate Zweck

Bekannte Zitate und Sprüche zum Thema Zweck und Motivation einer Handlung aus der Literatur wie etwa aus bekannten Gedichten.

Zitate Jean de Lafontaine

Auswahl von Zitate und Sprüche aus den Werken von Jean de Lafontaine (1621 - 1965), einem Klassiker der französischen Literatur.

Zitate Götz von Berlichingen (Goethe)

Auszug bekannter Zitate und Sprüche aus "Götz von Berlichingen", einem bekannten Theaterstück von Wolfgang von Goethe.

Zitate Arm

Viele Zitate über das Thema arm sowie Armut - aus Theaterstücken, Gedichten und anderen Texten bekannter Persönlichkeiten.

Zitate Wallensteins Lager (Schiller)

Auswahl von Zitate und Sprüche aus "Wallensteins Lager", dem ersten Teil des Dramas von Friedrich Schiller um den Feldherren Wallenstein.

Zitate Wein

Auswahl von Lebensweisheiten zum Thema Wein aus der Literatur wie aus Gedichte und anderen Werken.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Zitate und Sprüche

Startseite Hobbys