Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Welt

Zitate und Sprüche über die Welt des Menschen

Welt des Menschen in Form verschiedener Lebensweisheiten

Die Welt als Begriff kommt in der Literatur sehr oft vor und bezieht sich häufig auf die Sichtweise der Menschen. Es ist dann gar nicht der gesamte Globus, die Mutter Erde, der Heimatplanet gemeint, sondern der Horizont, in dem man sich bewegt und dessen Sichtweise der einzelne prägt. Damit ist die Welt auch eng mit dem eigenen Leben verbunden.

Gefundene Zitate (126) / zeige Seite 2 von 9

Wenn du an dir nicht Freude hast, die Welt wird dir nicht Freude machen.
Paul Heyse aus: Lebensweisheit

Geld regiert die ganze Welt.
Publius Syrus

Der Schein regiert die Welt und die Gerechtigkeit ist nur auf der Bühne.
Friedrich Schiller aus: Der Parasit

Das glänzendste Geschäft in dieser Welt ist die Moral.
Frank Wedekind aus: Marquis von Keith

Ein böses Gewissen ist ein böses Tier. Es macht, dass der Mensch sein eigner Feind wird. Niemand in der Welt kann ihn ärger quälen.
Valerius Herberger

Es ist so viel gleichzeitig Tüchtiges und Treffliches auf der Welt. Aber es berührt sich nicht.
Wolfgang von Goethe aus: Maximen und Reflexionen

Wenn auch alle Lichter der Welt erlöschen, der Lichtgedanke lebt doch: es gibt einen Gott.
Henrik Ibsen

Wo ich ihn nicht hab´, ist mir das Grab; die ganze Welt ist mir vergällt.
Wolfgang von Goethe aus: Faust

Zweien, die sich hassen, ist die Welt zu enge.
Heinrich Leberecht Fleischer

Kommt denn noch kein Komet und brennt die Welt zusammen?
Johann Nepomuk Nestroy

Das ist klarste Kritik von der Welt, wenn neben das, was ihm missfällt, einer was Eigenes, Besseres stellt.
Emanuel Geibel

Die Welt der Kunst ist eine Welt des Traumes.
Ernst Raupach

Mit der wahren Liebe ist es wie mit den Gespenstererscheinungen: alle Welt spricht von ihnen aber wenige haben sie gesehen.
La Rochefoucauld

Einem ehrlichen Manne, der es sich in der Welt hat sauer werden lassen, ist die Vorstellung des Grabes nicht so marternd, als die Vorstellung eines lachenden Erben.
Gotthold Ephraim Lessing

Dem Mimen flicht die Nachwelt keine Kränze.
Friedrich Schiller aus: Wallensteins Lager

1 23 4 5 6 7

      Zurück zu Startseite / Kapitelseiten

      Infos zum Artikel

      Zitate Welt SprcheArtikel-Thema: Zitate und Sprüche über die Welt des Menschen

      Beschreibung: Verschiedene Sprüche und Zitate aus der Literatur zum Thema Welt und Welt des Menschen als Grundlage allen Lebens auf dem Heimatplaneten.

      letzte Bearbeitung war am: 16. 08. 2019