Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Zitate La Rochefoucauld

Zitate und Aussagen von La Rochefoucauld

Auswahl von Aussagen des französischen Moralisten

Francois La Rochefoucauld (1613 - 1680) war eigentlich ein französischer Adliger und ein Vertreter des Militärs, doch viel bekannter wurden seine Aussagen und Arbeiten auf der Ebene der Literatur. Er gilt als einer der ersten Literaten, der den moralischen Zeigefinge erhoben hat. Nachstehend einige seiner Aussagen und Zitate.

Gefundene Zitate (120) / zeige Seite 6 von 8

Es ist das Kennzeichen eines außergewöhnlichen Verdienstes, wenn seine größten Neider nicht umhin können, es zu loben.
La Rochefoucauld

Leicht vergessen wir unsere Fehler, wenn wir allein um sie wissen.
La Rochefoucauld

Die Liebe gibt ihren Namen für zahllose Verhältnisse her, die man ihr zuteilt, an denen sie jedoch keinen größeren Anteil hat als der Doge an den Vorgängen in Venedig.
La Rochefoucauld

Bei den meisten Menschen ist Erkenntnis nur ein geheimes Verlagen, noch größere Wohltaten zu empfangen.
La Rochefoucauld

Wir würden kaum etwas glühend verlangen, wenn wir das Verlangte ganz kennten.
La Rochefoucauld

Wenn die Laster uns verlassen, schmeicheln wir uns mit dem Glauben, dass wir sie verlassen.
La Rochefoucauld

Alle Leidenschaften verleiten uns zu Fehlern, die Liebe aber zu den lächerlichsten.
La Rochefoucauld

Ein vornehmer Mann verliebt sich wie ein Narr, aber nicht wie ein Dummkopf.
La Rochefoucauld

Manche Menschen sind so von sich erfüllt, dass sie noch in der Verliebtheit Wege finden, sich statt mit der Person, die sie lieben, mit ihrer Leidenschaft zu beschäftigen.
La Rochefoucauld

List und Verräterei sind nur die Folgen mangelnder Klugheit.
La Rochefoucauld

Verrätereien begeht man öfter aus Schwäche, als in der ausgesprochenen Absicht, zu verraten.
La Rochefoucauld

Der geringste Fehler der Frauen, die sich dazu hergeben, ihre Liebe zu verschenken, ist das Verschenken der Liebe.
La Rochefoucauld

Gar viele achten den Besitz gering, aber wenige wissen ihn zu verschenken.
La Rochefoucauld

Mit unseren Feinden versöhnen wir uns nur, weil wir unsere Lage zu bessern wünschen, weil wir des Kampfes müde sind und irgendein schlimmes Ereignis befürchten.
La Rochefoucauld

Wir versprechen unseren Hoffnungen gemäß, und wir halten unsere Befürchtungen gemäß.
La Rochefoucauld

Zitatsuche



1 2 3 4 5 67 8

Artikel-Infos

Zitate La Rochefoucauld SprcheArtikel-Thema:
Zitate und Aussagen von La Rochefoucauld
letztes Datum:
16. 08. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten