Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Hamlet (Shakespeare)

Zitate aus Hamlet von William Shakespeare

Berühmte Zitate aus dem bekannten Theaterstück

Hamlet ist eine der bekanntesten Tragödien von William Shakespeare über die Erzählung von Hamlet, dem Prinzen von Dänemark. Die Bekanntheit des Werkes zeigt sich in einer Sammlung von Zitaten und Sprüchen, die aus Hamlet entnommen sind. Das bekannteste Zitat ist wohl "Sein oder nicht Sein - das ist hier die Frage". Nachstehend einige Zitate aus Hamlet.

Gefundene Zitate (22)

Bereit sein ist alles. (William Shakespeare aus: Hamlet)

Etwas ist faul im Staate Dänemark. (William Shakespeare aus: Hamlet)

Nur reden will ich Dolche, keine brauchen. (William Shakespeare aus: Hamlet)

Das eigentliche Wesen des Ehrgeizes ist nur der Schatten eines Traumes. (William Shakespeare aus: Hamlet)

Im Schwachen wirkt die Einbildung am stärksten. (William Shakespeare aus: Hamlet)

Kürze ist des Witzes Seele. (William Shakespeare aus: Hamlet)

In seiner Sünden Maienblüte. (William Shakespeare aus: Hamlet)

Dein Ohr leihe jedem, wenigen deine Stimme! (William Shakespeare aus: Hamlet)

Nimm Rat von allen, aber spare dein Urteil. (William Shakespeare aus: Hamlet)

Der Rest ist Schweigen. (William Shakespeare aus: Hamlet)

Es gibt mehr Dinge im Himel und auf der Erde, als eure Schulweisheit sich träumt. (William Shakespeare aus: Hamlet)

Sein oder Nichtsein, das ist hier die Frage! (William Shakespeare aus: Hamlet)

Ihr werdet nimmer seinesgleichen sehn! (William Shakespeare aus: Hamlet)

Ist dies schon Tollheit, hat es doch Methode! (William Shakespeare aus: Hamlet)

Es gibt mehr Ding´ im Himmel und auf Erden, als eure Schulweisheit sich träumt, Horatio. (William Shakespeare aus: Hamlet)

Behandelt jeden Menschen nach seinem Verdinest, und wer ist vor Schlägen sicher? (William Shakespeare aus: Hamlet)

Behandelt jeden Menschen nach seinem Verdienst und wer ist vor Schlägen sicher? (William Shakespeare aus: Hamlet)

Nennt mich was für ein Instrument ihr wollt, ihr könnt mich zwar verstimmen, aber nicht auf mir spielen. (William Shakespeare aus: Hamlet)

Wahr ist´s, ist schade, und schade, dass es wahr ist. (William Shakespeare aus: Hamlet)

Das unentdeckte Land, von des Bezirk kein Wanderer wiederkehrt. (William Shakespeare aus: Hamlet)

Die Zeit ist aus den Fugen. (William Shakespeare aus: Hamlet)

Wenn die Leute nur dann redeten, wenn sie etwas zu sagen haben, würden die Menschen sehr bald den Gebrauch der Sprache verlieren. (William Shakespeare aus: Hamlet)

Lesen Sie auch

Bekannte Schriftsteller wie Schiller oder Goethe können ganze Bücher mit den ihren Aussagen füllen, wobei ein erheblicher Teil durch Theaterstücke und Gedichte erfolgt ist. Johann Wolfgang von Goethe lieferte etwa mit dem Faust eine häufig genutzte Zitatquelle, auch der Götz von Berlichingen oder Zahme Xenien liefert viele durchaus bekannte Textstellen für verschiedene Anlässe. Torquato Tasso und Iphigenie auf Tauris sind weitere Beispiele.

William Shakespeare ist auch so ein klassischer Schriftsteller, der heute noch nachwirkt und da vor allem durch seine Dramen. Hamlet fällt als erstes ein, Romeo und Julia ist auch den meisten geläufig. Auch Othello und König Heinrich sind sehr oft gespielte Stücke, die zahlreiche Zitate enthalten.

Zitatsuche

Weit mehr als 3.000 Zitate sind im System gespeichert und die Zitat-Suchmaschine bietet die Möglichkeit, nach bestimmten Zitaten zu suchen.

Suchmaschine für Zitate

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Zitate aus Hamlet von ShakespeareArtikel-Thema: Zitate aus Hamlet von William Shakespeare

Beschreibung: Liste von bekannte Zitate und Sprüche aus Hamlet, der berühmten Tragödie von William Shakespeare, die auch sehr gerne für Zitate herangezogen wird.

letzte Bearbeitung war am: 23. 09. 2020

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung