Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft

Wirtschaft und Wirtschaftsthemen

Börse, Bank und andere Themen der aktuellen Wirtschaft

Bestimmt die Wirtschaft unser Leben? Irgendwie schon, irgendwie aber auch nicht. "Geht des der Wirtschaft gut, dann geht es uns auch gut" ist ein beliebter Ausspruch, an dem sicherlich einiges dran ist. Aber so 100%-ig stimmt es dann auch wieder nicht, weil es auch davon abhängt, was man aus seinem Leben macht.

Einfluss der Wirtschaft: Beispiel Energie
Dennoch: die wirtschaftlichen Belange betreffen alle Menschen und erst recht in den modernen Gesellschaft. Das klassische Beispiel schlechthin ist die Kostensituation bei den Energien. Wenn der Strompreis steigt, der Ölpreis nach oben "stürzt" und auch das Gas immer teurer wird, dann sind das wirtschaftliche Erkenntnisse, die aber das Leben des Einzelnen negativ beeinflussen, weil sämtliche Güter - von der transportierten Butter bis zum Flug nach New York teurer werden. Nicht gleich, aber mittelfristig sicherlich.

Wie abhängig die Menschen von der Energie und vor allem nach wie vor vom Erdöl sind, hat das Jahr 2008 gezeigt. Es gab zwar in den USA bereits den Beginn der Wirtschaftskrise, doch in Europa war ein Wirtschaftsboom ausgebrochen. Und dann begannen viele mit der Spekulation beim Erdöl und beim Boom sollten die Leute eigentlich mehr Geld besitzen - tatsächlich war das Gegenteil der Fall, weil durch das sehr teure Erdöl mit erstmals mehr als 140 US-Dollar pro Fass an der Börse wurden auch die Zustellungen viel teurer - das begann beim Brot und ging über Milch bis zum Gemüse. Somit war die Inflation auf über vier Prozent angestiegen, ein für Österreich höchst ungewöhnlich hoher Wert.

Einfluss der Wirtschaft: Innovationen
Andererseits ist eine gut funktionierende Wirtschaft die Basis für ein gemütliches Leben. Viele Luxusgüter und auch neue Technologien sind nur durch eine erfolgreiche Wirtschaft und neue Innovationen möglich geworden. Wenn man heute eine Fernsehsendung auf DVD aufnimmt, so ist das nichts besonders mehr, vor ein paar Jahren war das noch undenkbar.

Auf praktisch allen Gebieten des Lebens wurde durch die Wirtschaft und die Globalisierung neues entdeckt. Die Globalisierung wird oft verflucht und hat auch so sein negatives, wenn Arbeitsplätze verloren gehen. Aber oft ist die Globalisierung nur eine gemütliche Ausrede jener, die zu spät auf veränderte Marktbedingungen reagiert haben. Die Globalisierung bringt aber auch gutes, wenn ein verstärkter Austausch der Kulturen stattfindet und Ideen aus anderen Ländern Einzug halten. Und durch das Internet ist die Vernetzung sogar noch viel intensiver geworden.



bei Twitter teilen bei Facebook teilen bei Google+ teilen Artikel per E-Mail empfehlen