Suchmaschine
Bitte gewünschten Suchbegriff im Formular eingeben.

Sie sind hier: Startseite -> Film & TV -> Western

Western und Western Klassiker

Basis vieler großer Filmkarrieren

Filmliste durchsuchen:

Wenn man die alte Generation an Schauspielern betrachtet, so findet man bei vielen die Wurzeln ihrer Filmkarriere in Wildweststreifen. Die Western waren lange Zeit das bestimmende Genre in Hollywood und gelten seit Jahren als totgesagt, wenn nicht ausgestorben, was aber so nicht stimmt.

Ursprünglich war der Western oft die Erzählung der Ausbreitung der Zivilisation auf neue Gebiete Amerika oder umgekehrt die Verdrängung und Ausrottung der Indianer, der Ureinwohner. Der klassische Western hat, ob Indianer nun Thema des Films sind oder nicht, typische Charaktere - die einen sind gut, die anderen böse. In der Regel gewinnt der Gute, der Böse geht unter, zumeist nach einer heftigen Schießerei oder einem spannenden Duell.

Mit diesen Filmen sind Stars wie James Stewart, John Wayne, Richard Widmark und viele andere groß geworden. Das Genre hatte sich im Laufe der Zeit zwar etwas gewandelt, aber lange Jahre blieb diese klare Struktur in den Filmen erhalten. "Die glorreichen Sieben", einer der wohl beliebtesten Filme jener Zeit, zeigt ebenfalls diese klare Struktur von den Guten und den Bösen, wenn auch hier schon so manch Tiefgang in den Charakteren eingebaut wurde.

Eine völlig andere Vorgehensweise findet sich dann Ende der 1960er-Jahre mit den sogenannten Italo-Western. "Spiel mir das Lied vom Tod" oder "Zwei glorreiche Halunken" zeigen einen weit realistischeren und vor allem zynischeren Zugang zum Genre. Natürlich gibt es den Guten und den Bösen, aber die Rollen können auch überraschend wechseln und lassen das Publikum lange im Unklaren, wie die Rollen wirklich verteilt sind. Und genau diese Unsicherheit machte die Filme weltberühmt und äußerst beliebt und sorgten wir eine neue Welle von Westernfilme.

Danach war es lange ruhig um den Western geworden, bis Kevin Costner mit "Der mit dem Wolf tanzt" 1990 das Genre wiedererweckte. Der Film thematisiert sowohl die Ausdehnung der Zivilisation auf neue Gebiete des amerikanischen Kontinents aber vor allem auch die Zurückdrängung und Vernichtung der Indianer. In der Folge kamen mit Filmen wie "Erbarmungslos" immer wieder Filme ins Kino, die den Beweis antraten, dass das Genre noch lange nicht tot ist, aber die Herangehensweise sich wesentlich von den Western der 1950er- und 1960er-Jahre unterscheidet.



bei Twitter teilen bei Facebook teilen bei Google+ teilen Artikel per E-Mail empfehlen
Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (1)

Nemet Judit schrieb am 31. 08. 2009 um 11:19

Ich Möchte Wiesen Wann wierd Das Western Spielfilm Mit Kirk Douglas Mit Stahlharter Faust USA 1955 Auf DVD zu Ferkauf sein in Deusche Sprache oder im Fernsehen Gestralt Fieleicht Auf ZDF Btte Melden Danke Judit.

Seiten: 1

Suchmaschine
Gewünschter Suchbegriff: