Suchmaschine
Bitte gewünschten Suchbegriff im Formular eingeben.

Sie sind hier: Startseite -> Geografie -> Tsunami -> Tsunami 2004

Tsunami fordert über eine viertel Millionen Tote

Der größte Tsunami aller Zeiten

In aller Welt war gerade Weihnachten 2004 gefeiert worden, als die Nachricht eines Tsunamis die Wohnzimmer erreichte. Ein Seebeben mit der Stärke von 9,2 hatte eine riesige Flutwelle verursacht. Das Beben war eines der stärksten Erdbeben überhaupt, seit es die Messungen gibt und befand sich nordwestlich von Indonesien.

Die Flutwelle erreichte in der ersten Phase gleich acht Länder und sorgte für enormen Schaden. Die Menschen waren nicht vorgewarnt worden und viele Touristen filmten die Flutwelle noch bis zum Schluss, ehe sie realisierten, welche Gefahr vom indischen Ozean auf sie zustürmte.

Thailand, Sri Lanka, Indien, Malaysia, Myanmar, Bangladesch, Indonesien und Sumatra waren direkt vom Tsunami in der ersten Phase des Tsunami von 2004 betroffen. Ganze Landstriche waren total verwüstet und in manchen Ländern war man gar nicht in der Lage, in das Katastrophengebiet zu gelangen, um den Menschen zu helfen und durch ärztliche Maßnahmen vielleicht noch Leben zu retten.

Tsunami 2004: anfangs 200 Tote
In Österreich hatte man zu dem Zeitpunkt erfahren, dass es eine Tsunami-Katastrophe gibt, aber es war von 200 Toten die Rede. Das war schlimm, aber nichts im Vergleich zum tatsächlichen Ausmaß. Auch an diesem Faktum zeigt sich, wie unbedarft auch die politischen Vertreter der betroffenen Länder mit der Katastrophe umgegangen sind. Es hatte niemand Kenntnisse eines solchen Horror-Szenarios.

Der Tsunami war aber nicht nur in den Norden und in den Osten unterwegs. Auch in den Westen pflanzte sich die Flutwelle fort und sieben bis acht Stunden (!!) nach dem Eintreffen in Thailand und den anderen asiatischen Ländern erreichte der Tsunami die Ostküste von Afrika und tötete dort nochmals sehr viele Menschen in Somalia, Tansania, Kenia, Südafrika, Madagaskar und auf den Seychellen.

Letztlich waren es 231.000 Tote
Viele Menschen registrierten erst dann, welches Ausmaß der Tsunami hatte und wie stark die Flutwelle sein muss, wenn sie sich über einen so langen Zeitraum und eine so große Strecke nicht abschwächt. Die medialen Daten über die Opferzahlen wurden stündlich korrigiert und letztlich waren über 231.000 Menschen dem Tsunami vom 26. Dezember 2004 zum Opfer gefallen. Millionen verloren ihr Hab und Gut und selbst ein Jahr später waren noch ganze Landstriche vernichtet und mussten mühsam aufgebaut werden.

Obwohl die internationale Hilfe sofort aktiviert wurde und von Australien über Japan, USA und der EU viele Transportflüge mit Soldaten, Material, ärztliche Gerätschaft, Wasseraufbereitungsanlagen und Nahrungsmittel eingeflogen wurden, war die Seuchengefahr sehr groß. Vor allem in Gebieten, die nur sehr schlecht zugänglich waren, wie auf Sri Lanka, hatten die Hilfsmannschaften ihre liebe Not, zu den Bedürftigen durchzudringen.

Der Begriff des Tsunami wird wohl immer mit diesem Ereignis in Verbindung stehen und hat den Menschen einmal mehr gezeigt, welche Urgewalt die Natur auf dem Heimatplaneten Erde hat.

 





bei Twitter teilen bei Facebook teilen bei Google+ teilen Artikel per E-Mail empfehlen

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (29)

un schrieb am 15. 01. 2015 um 20:10

uncool was in der welt passieren kann

Wir <3 schrieb am 25. 01. 2013 um 10:09

Es tut uns aufrichtig leid was hier geschehen ist aber wir müssen auch grad in erd. darüber recherchieren ^^

Ju & Je

Goamaus schrieb am 14. 12. 2012 um 03:14

Mein Beileid an alle angehörige und an all die freund und Bekannte damals Verloren haben. Ich leide selber heute noch darunter da ich damals mein Freund und meine beste Freundin verloren habe :`(

die dummis :D schrieb am 19. 10. 2012 um 15:31

an die erdkundegenies ihr seid bestimmt auch so dumm wie wir :D wir recherchieren gerade auch für erdkunde viel Spaß:D
na&ja

Biene Maja schrieb am 08. 10. 2012 um 15:52

ich muss auch für erdkunde reshaschieren. hab mir gerade einen ziemlich mitreißenden film über diesen tsunami angesehen.OMG!!
Mein beileid an alle angehöhrigen der Opfer!

bianca schrieb am 07. 06. 2012 um 14:40

Das war echt schlimm,eine Freundin von meiner Familie war dort und hat es zum Glück überlebt

geil schrieb am 02. 05. 2012 um 18:07

hee ich ooch !!!

Harrish schrieb am 26. 04. 2012 um 16:44

Ich brauche das für mein erdkunde referat.
Echt schlimm :(

annemarie schrieb am 19. 03. 2012 um 13:54

Es war krass was ich da gelesen hab!!!

Hart schrieb am 24. 02. 2012 um 12:33

Boah, iSchör! Völl infoomatioreich und gud beschribn!
Hadebimbam (die Abituristen von häute)

Huhu schrieb am 16. 12. 2011 um 16:15

Ich finde es echt megaaaa heftig und alle tuhen mir sehr leid vorallem die die noch leben und deren eltern oder kinder dabei gestorben sind

Die erdkunde schlappis!!!!!! schrieb am 11. 11. 2011 um 13:00

hallo erstmal.

die erdkunde genies !!! juhuu :D schrieb am 11. 11. 2011 um 12:58

wir machen grade ein erdkunde referat mit großer freude und das hat uns sehr geholfen. (:

seli schrieb am 30. 10. 2011 um 21:56

Ich kann es kaum fassen das man zu Beginn von 200 Tote sprach und es schlussendlich mehr als 231.000 Tote waren,dass Ganze berührt mich noch immer und ich bedanke mich über die Zahlreichen Informationen die ich für meine Referat über Thailand bestens gebrauchen kann.

lari und linn schrieb am 20. 05. 2011 um 13:12

lari:die menschen tuhen einem leid die das erleben mussten ich hätte angstzustände bekommen ,wenn ich vor dieser großen welle stehen würde. linn:echt schlimm was da passiert ist ...menschen konnten nicht weiter leben nur wegen wasser ,obwol wasser für uns lebenswichtig ist???

seyma schrieb am 05. 05. 2011 um 20:49

ich glaube das wird für mein referat reichen,
mein beileid an die gestorbenen

DuDa schrieb am 13. 03. 2011 um 18:31

Dieses Außmaß ist echt schlimm...Hoffentlich ist das Außmaß jetzt in Japan nicht auch so groß

RoBaaaT schrieb am 09. 03. 2011 um 14:36

Danke für den Artikel, das hat auch mir in Erdkunde sehr geholfen, und das hier ist auch die erste Seite, wo ich vernünftige Informationen über den Tsunami finde. Mein Beileid an die Gestorbenen und deren Angehörige.

Lulu Lol schrieb am 16. 12. 2010 um 15:57

arme menschen

Sheila schrieb am 06. 12. 2010 um 20:39

aiso ich finde das hat mir sehr geholfen den ich musste ein referat für die klasse machen und lief alles gut aber das was passiert ist mein bei Leid für die Gestorbenen

hromero schrieb am 04. 12. 2010 um 15:06

DAnke das ist voll gut hoffe mein erdkunde lehrer findet das auch gut

ina schrieb am 15. 09. 2010 um 17:32

hammer das hilf mir super bei erkunde !

Nils schrieb am 04. 02. 2010 um 15:21

voll heftig über 231.000 tote

sarah undpatti schrieb am 01. 12. 2009 um 07:50

das ist so heftig
ich und sarah finden das voll scheiße das so viele gefilmt haben ...
wir finden das dut das so etwas noch nicht bei uns passiert ist...

sarah und anne schrieb am 01. 12. 2009 um 07:44

alsoo wir finden das voll schlimm das sowas überhaupt passiert

anne & patti schrieb am 24. 11. 2009 um 07:55

wir fanden das voll schlimm das so viele gestorben sind... es ist serhr traurig das die meisten menschen das alles gefilmt haben . diemeisten haben das gemacht das die sagen können ich war dabei das ist voll asi
die meisten denken bestimmmt gar nicht daran das sehr viele menschen starben ...
Meine freundin und ich finde das sehr heftig das über 400 mio menschen starben...

nadine schrieb am 12. 11. 2009 um 11:21

ich mach mein prüfung für die schule über tsunamis unnd der text war echt gut hatt alles zusammen gefast ich bin froh das soetwas nicht hir bei uns passirt ist.

Jennü schrieb am 27. 09. 2009 um 23:31

Das war wirklich sehr sehr schlimm :(
Soviele Menschen.
& pervers wieviele Gefilmt haben und die ToTen ständeten :(
& das meiste von den Spenden wurde eh abgesahnt

Nils schrieb am 22. 05. 2009 um 14:40

voll heftig über 231.000 tote

Seiten: 1