Sie sind hier: Startseite -> Freizeit & Events -> Feiertage -> Silvester

Silvester - Ausklang des alten Jahres

Party und Feuerwerk

Schon seit dem späteren Mittelalter gilt Silvester, der 31. Dezember, als letzter Tag im Kalenderjahr und wird seit jeher gefeiert. Auch heute noch wird mit Partys der Wechsel zum neuen Jahr stürmisch gefeiert. Darüber hinaus gibt es viele Bräuche, die mit Silvester und dem Jahreswechsel in enger Verbindung stehen.

Silvester und Feiern zum Jahreswechsel
Viele Menschen feiern im Rahmen der Familie und Freunde private Silvesterpartys, andere finden sich bei den großen Feiern in den Metropolen statt. Egal, ob New York, Sydney, Berlin, Paris oder Wien - in nahezu allen Großstädten der Welt wird Silvester und damit der Wechsel des Kalenderjahres intensiv gefeiert. In vielen Städten gibt es eigene Silvesterpfade mit speziellen Lokalitäten und innovativen Ideen, um den Unterhaltungswert weiter zu steigern.

Je näher es dann auf Mitternacht zugeht, umso begeisterter wird die Stimmung, die durch Feuerwerkskörper und Böller lautstark zum Ausdruck gebracht wird. Um Punkt Mitternacht werden dann offizielle Feuerwerke ebenso gestartet wie auch viele Leute ihre eigenen Raketen in den Himmel schießen, um das neue Jahr gebührlich zu feiern.

Zusätzlich zu diesen Feiern gibt es auch einige zum Teil schon recht alte Bräuche, wie beispielsweise das Bleigießen. Dabei wird ein Stück Blei erhitzt und dann in kaltes Wasser geworfen. Aus der chemischen Reaktion heraus entstehen mitunter sehr bizarre Figuren, die viele Interpretationen über das bevorstehende neue Jahr zulassen.

In manchen Ländern gibt es auch einen durchaus umstrittenen Wettbewerb des Neujahrsbabys. "Gewonnen" hat jene Mutter, deren Kind als erstes in dem jeweiligen Land im neuen Jahr zur Welt kam. Umstritten ist dieser Wettstreit unter anderem deshalb, weil Geburten, die für den Silvester angekündigt sind, gerne von den Ärzten künstlich auf den Mitternachtstermin hinzugesteuert werden, um das Neujahrsbaby vermelden zu können.



bei Twitter teilen bei Facebook teilen bei Google+ teilen Artikel per E-Mail empfehlen