Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Börse -> Silberpreis

Silberpreis an den internationalen Börsen

Der Rohstoff Silber als Sparform

Der Preis für Silber stieg im zweiten Halbjahr 2007 durch die US-Immobilienkrise genauso stark an wie jener vom Gold, doch medial war der Goldpreis stärker präsent, weil Gold immer schon eine intensivere emotionale Größe war. Aber auch Silber wurde im Sinne der Spekulation entdeckt und viele verschoben ihr Geld von Aktien in diesen Rohstoff oder auch in dieses begehrte Edelmetall.

Dass aber auch Silber so stark an Wert gewonnen hatte bzw. so teuer wurde, zeigt, dass die Rohstoffe und Edemetalle generell einem neuen Trend unterliegen und als Sparform oder Anlegeform betrachtet werden. Im Gegensatz zu früheren Jahren sehen jetzt auch kleine Anleger den Zeitpunkt gekommen, um von der Stabilität und Sicherheit dieser Werte zu profitieren, wenn die Aktienkurse wenig Profit versprechen.

So gilt auch für den Silberpreis, dass neben Angebot und Nachfrage auch eigene finanzielle Interessen den Preis bestimmen und das reine Handelsvolumen für die Silberverarbeitung fast schon in den Hintergrund gedrängt wird. Trotzdem ist auch der Rohstoff im Sinne der industriellen Verarbeitung ein Thema und Silber wird häufig benötigt, beispielsweise auch bei der Herstellung von Fahrzeugen. Auch in der Schmuckindustrie hat sich Silber viel stärker durchgesetzt als in früheren Jahrzehnten. Goldschmuck ist weiter ein Thema, Silber ist aber auch sehr beliebt geworden und damit steigt natürlich auch die Nachfrage.

Silberpreis



bei Twitter teilen bei Facebook teilen bei Google+ teilen Artikel per E-Mail empfehlen