Suchmaschine
Bitte gewünschten Suchbegriff im Formular eingeben.

Sie sind hier: Startseite -> Tierwelt -> Haustiere-Statistik

Katzen und Hunde sind beliebteste Haustiere

Katzen sind die beliebtesten Haustiere

Obwohl es ein sehr großes Interesse an einer Gesamtstatistik über Haustiere gibt, werden diese nur sporadisch angeboten. Das liegt wohl auch an der Tatsache, dass man nur sehr ungenau die Gesamtziffer von Haustieren erfassen kann.

Relativ leicht geht das noch bei Tieren, die gemeldet werden müssen, wie beispielsweise den Hunden, für die eine jährliche Hundesteuer zu entrichten ist. Doch auch hier gibt es erhebliche Unsicherheitsfaktoren. So wird geschätzt, dass es in der österreichischen Bundeshauptstadt Wien doppelt soviele Hunde gibt, als offiziell gemeldet wurden.

Haustierstatistik Deutschland

Laut Industrieverband Heimtiere (IVH) sind die Katzen in Deutschland weiterhin die klare Nummer ein, gefolgt von den Hunden und den Kleintieren wie Kaninchen, Hamster und dergleichen. Insgesamt gibt es laut IVH über 30 Millionen Haustiere, wobei Terrarien und Aquarien als eine Einheit gezählt werden. Würden die darin enthaltenen Tiere extra gezählt werden, wäre die Summe natürlich noch höher.

TierartAnzahlleben in
Katzen 12,9 Millionen 22 % der Haushalte
Hunde 7,9 Millionen 16 % der Haushalte
Kleintiere 5,1 Millionen 6 % der Haushalte
Ziervögel 4,2 Millionen 3 % der Haushalte
Aquarien 2,0 Millionen 4 % der Haushalte
Zierteiche 1,6 Millionen 4 % der Haushalte
Terrarien 0,7 Millionen 1 % der Haushalte

 

Haustierstatistik Österreich

Aus Österreich gibt es Schätzungen, genaue Zahlen liegen daher nicht vor, dennoch lässt sich deutlich ablesen, dass die Katzen die beliebtesten Haustiere in Österreich sind. Allerdings gibt es etwa 120.000 Aquarien und in diesen viele verschiedene Fische. Würde man jeden einzeln beurteilen, sind die Fische klar in der Überzahl und deutlich größer in der Anzahl als Katzen oder Hunde.

Interessant ist ein Verhältnis zwischen den Menschen und den Tieren und dabei ergeben 1,6 Millionen Katzen bei 8 Millionen Österreicherinnen und Österreicher, dass 0,23 Katzen auf einen Menschen kommen. Bei den 750.000 Hunden ist der Schnitt bei 0,09 gegeben.

TierartAnzahlleben in
Katzen 1,6 Millionen 808.000 Haushalte
Hunde 750.000 511.000 Haushalte
Meerschweinchen 64.000  
Goldhamster 30.000  
Zwerghasen 65.000  
Mäuse 15.000  
Aquarien 120.000  
Zierteiche 40.000  
Vögel 310.000  

 

Haustierstatistik Schweiz

Aus der Schweiz gibt es die Haustierzahlen vom Verband für Heimtiernahrung. Auch hier sind die Katzen auf Platz 1, gefolgt von den Hunden und dann knapp dahinter die Kaninchen und Hasen, die die Nager in den letzten Jahren überholt haben. Auch die Ziervögel sind deutlich zurückgegangen. Im Gegensatz zu Deutschland und Österreich werden die Fische als Tiere und nicht als Aquarien gezählt, daher ist die Zahl deutlich größer. Insgesamt hat sich die Zahl der Haushalte mit Haustieren welcher Art auch immer von knapp 40 % im Jahr 2012 auf 44 % im Jahr 2016 gesteigert - die Haustiere sind also ein noch größeres Thema als noch vor ein paar Jahren.

TierartAnzahlleben in
Katzen 1,66 Millionen 30 % der Haushalte
Hunde 522.000 12 % der Haushalte
Kaninchen/Hasen 484.500 4 % der Haushalte
Nager 329.000 4 % der Haushalte
Reptilien 319.000 3 % der Haushalte
Ziervögel 190.500 1 % der Haushalte
Fische in Aquarien 2,3 Millionen 4 % der Haushalte
Fische in Teiche 2,1 Millionen 1 % der Haushalte

 

Links:
http://www.ivh-online.de
http://www.vhn.ch
http://www.petcom.at





bei Twitter teilen bei Facebook teilen bei Google+ teilen Artikel per E-Mail empfehlen

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (30)

H3 Heinz-Hellmuth Hauzinger schrieb am 10. 07. 2015 um 23:31

Klar, dass ein Hund oftmals die bessere Wahl ist, als der Gang zum Standesamt. Dennoch: Noch mehr als das Wohl unseres treuen Begleiters sollte es uns kümmern, wie es den Mitbewohnern unseres Globus nach deren Ankunft in Europa geht. Da sieht es zum Verzweifeln traurig aus. Taten, sehr geehrte Frau Angela Merkel & Co. sind gefragt und nicht weitere teure und zumeist nutzlose Konferenzen.

xxx schrieb am 23. 08. 2013 um 21:26

harry hat gar nicht so unrecht ;-))

NoNaMe schrieb am 28. 04. 2013 um 12:18

Hilft einem weiter müssen für Mathe ein Kreisdiagramm erfinden ich hab Haustiere genommen.

Unbekannt 300 schrieb am 28. 04. 2013 um 12:16

Hunde sind die BESTEN!!!

Tania schrieb am 25. 02. 2013 um 19:32

Danke. Das ist sehr toll ( дякую, дуже гарно :)

H3 Heinz-Hellmuth Hauzinger schrieb am 08. 11. 2012 um 22:09

Der treue Hund

Jüngling in den reifen Jahren,
willst Du nehmen eine Frau,
denke stets an die Gefahren,
überleg' es Dir genau.
Hüte Dich vor Liebesgaben,
hüte Dich vor schwacher Stund'.
Willst ein Leben ohne Klagen:
Kauf Dir lieber einen Hund.


Auszug aus:
Gereimtes und Ungereimtes - 52 -
H3 Heinz-H. Hauzinger

Alex schrieb am 16. 02. 2012 um 13:38

Wir sollten uns auch mal die umgekehrte Frage stellen. Wie viele Hunde/tiere allgemein kamen völlig sinnlos durch die Hand des Menschen zu tode?! Ich denke das spricht für sich, aber Menschen wie Harry wollen das einfach nicht sehen..die sehen nur die eine Seite und es hat auch kleinen sinn mit solchen leuten zu disskoutieren oder sonstwas....zeitverschwändung!!! @ Alex: ach, sind wir doch froh, dass zumindest harry die rechtschreibung beherrscht..... wems interessiert, insbesondere im WEB???!! Sorry, aber das macht ihn wirklich nicht glaubwürdiger oder klüger und dich auch nicht! GlG

Gabriele Böcker schrieb am 06. 02. 2012 um 10:52

Vielleicht sollte man einfach Menschen wie Harry verbieten?

alex schrieb am 20. 01. 2012 um 17:24

Findet ihr es nicht auch erschreckend, dass der verbitterte Harry hier der einzige zu sein scheint, der der deutschen Sprache mächtig ist? (Wolfgang als \"Offizieller\" mal ausgeschlossen)...
Naja, jedenfalls danke für die aufschlussreichen Zahlen!

PS: Die Farbe der Sonne ist übrigens ganz klar weiß und nicht gelb... aber das nur am Rande -_-

Zombie schrieb am 20. 11. 2011 um 00:07

hmmm...warum müssensich hundehalter und katzen...ähhh...dosenöffner gegenseitig schlecht machen? sollte nicht ganz oben, bei beiden, die liebe zum tier stehen und verbinden?
warum müssen tierhasse kommentare auf dieser seite abgeben?
ich persönlich bin mit hunden gross geworden und habe jetzt 5 katzen...habe freunde die mit ihren hunden regelmässig hier zu besuch sind...mittlerweile verstehen sich unsere katzen mit diesen hunden oder ignorieren sie...
leute, tiere sind was tolles, tiere geben gefühle weiter und sind beruhigend...aber kein ersatz für kinder(muss mal gesagt werden, viele benehmen sich anders)! akzeptiert den anderen und sein tier, erzieht eure tier und behandelt sie vernünftig und freut euch darüber das andere tiere auch ihre liebhaber haben und freut euch daran das es genug leute gibt die wie ihr empfinden...ich freue mich über jedes tier das ein gutes leben führen kann!!!

Oliver schrieb am 02. 11. 2011 um 10:22

Harry,
Katzen beißen auch. Nur bei Hunden tut es mehr weh.
Ich weiß nicht genau wie viele Menschen durch Hunde jedes Jahr sterben, aber ich kan ihnen sagen das sehr viel mehr von Hunden unter Drümmerteilen erschnüffelt wurden.
Außerdem liegt es immer an den Haltern, wenn Hunde aggresiv werden.
Denn es wurde noch nie jemand von einem Wolf angegriffen.

Frieser schrieb am 04. 09. 2011 um 21:20

Laut der FN (Deutsche Reiterlichen Vereinigung) gibt es 1,6 Mio Reiter in Deutschland und 1 Mio Pferde und Ponys. Die Anzahl der Pferde hat sich in den vergangenen 40 Jahren verdreifacht. Weltweit gibt es ca. 60 Mio Pferde und Ponys.

Sebi schrieb am 09. 06. 2011 um 17:05

Hallo Ihr lieben!

charly schrieb am 08. 05. 2011 um 15:01

Hund nur auf platz 2. ? die besten freunde des menschen auf zweiter stelle??Naja für mich sind hunde immernoch die besten , ich habe selber einen top erzogenen yorky xDDD

ps. harry sie sind wirklich ein schrecklicher mensch xD
mit grüßen an alle außer harry !
charly :D

Fee schrieb am 04. 05. 2011 um 19:46

Harry, Sie müssen echt ein ganz armer Mensch sein. Verbittert, engstirnig, ahnungslos...
Solch unsinnige Aggressionen gegen ein Tier, dass - wie niemand logisch widerlegen könnte- so viele positive Wirkungen auf uns Menschen haben kann.
Aber sicher verschließen Sie davor die Augen.
Nicht jeder Mensch sollte einen Hund halten und genau wie in anderen Bereichen des Lebens, nehmen auch viele Hundehalter ihre Verantworutng nicht ernst. Sicher ist der ein oder ander Hund - mangels alltagstauglicher Erziehung und Gewöhnung- eine Belästigung oder Gefahr.
Sowas kann man bei Ordnungsamt/ Polizei melden. Aber sicher sind Sie sich dafür zu gut, das wäre ja Aufwand. Motzen und Meckern geht immer ganz schnell und schuld sind ja sicher auch immer nur die anderen.

Keinem vernünftigem Menschen müsste man das sagen, Ihnen aber wohl schon: Derartige Pauschalisierungen sind irrational!

Sie stellen Sich hier selbst ein Armutszeugnis aus.
Angewiderte Grüße

Harry schrieb am 24. 04. 2011 um 18:17

5,5 Millionen Hunde in Deutschland? Kein Wunder, dass ich hier rund um die Uhr blödes Gekläffe von den Nachbarsgärten höre. Diese Drecksviecher sollte man verbieten. Meine Mutter wurde schon dreimal von einem Hund gebissen, davon zweimal vom gleichen. Zwei Straßen weiter wurde ein Kind in den Kopf gebissen. Hunde müssen verboten werden. Es sind und bleiben unberechenbare Raubtiere, welche Krach machen, das Wildtier stören, gefährlich sind und die Straßen vollkacken.

Jule schrieb am 12. 03. 2011 um 14:53

Nummer eins die Katze :D
ich habe auch eine Katze.

crina schrieb am 19. 10. 2010 um 02:04

ich gehöre zu platz 1 und 3.
hab katzen und hamster
tiere sind mein ein und alles

fabian schrieb am 12. 08. 2010 um 21:01

ich liebe tiere über alles ich mag alle tiere aber am meisten mag ich vögel

Tina Hartmann schrieb am 15. 07. 2010 um 14:05

hier ist es gail weil ich hab endlich die Antwort gefunden die ich brauch ^^^^^^^^

Wolfgang schrieb am 07. 07. 2010 um 18:03

@Stefanie: alle Angaben stehen im Text. Die Quellen sind am Ende des Textes verlinkt und die Werte sind aus 2006, sollten wir aber umgehend aktualisieren, denn das Interesse an der Statistik ist überraschend groß.

lg, Wolfgang

Stefanie schrieb am 07. 07. 2010 um 17:31

Hallo!

Könnt ihr mir vl. sagen wo ihr die Zahlen für die Statistik her habt? (und aus welchem Jahr?)

Vielen Dank :)

cemal schrieb am 29. 06. 2010 um 09:13

ich hab 2 katze

hayvansever schrieb am 29. 06. 2010 um 09:13

ooo danke!!

Lena. ^^ schrieb am 06. 06. 2010 um 12:06

Danke, ihr habt mir sehr bei meinem Referat geholfen da ich über Meerschweinchen halte ;)

Emma schrieb am 29. 05. 2010 um 11:54

danke das ihr uns weiter geholfen habt

Lilly schrieb am 11. 03. 2010 um 17:34

Mir hat die Seite auch sehr geholfen bei meinem Referat! Danke schöön :)

Wolfgang schrieb am 23. 02. 2010 um 18:33

Genaue Zahlen liegen uns nicht vor, aber diese wurden vom Züchterverband für 2006 veröffentlicht:

Im Jahr 2006 wurden in Deutschland 3.697 Reitpferde-Zuchthengste sowie 71.363 Reitpferde-Zuchtstuten registriert. Insgesamt wurden im Jahr 2006 31.096 Reitpferdefohlen neu registriert. Hinzu kommen 3.780 Reitpony- und Kleinpferdehengste sowie 28.735 Reitpony- und Kleinpferde-Zuchtstuten und 11.282 Fohlen.

Katie schrieb am 23. 02. 2010 um 18:14

Wie viele Deutschen haben ein Pferd? Danke :)

Anni schrieb am 27. 08. 2009 um 14:57

diese seite hat mir mit meinem wichtigen referrat weiter geholfen!!! vielen dank

Seiten: 1

Suchmaschine
Gewünschter Suchbegriff: