Sie sind hier: Startseite -> Lifestyle -> Gastronomie -> Kinderportion
0-9A B C D E F G H IJ K L M NOP QR S T UVW XYZ

Kinderportion in der Gastronomie

Kinderportion: gastronomisches Angebot für Kinder

Die Familie wurde als Zielgruppe für die Gastronomie schon vor vielen Jahren erkannt, auch wenn Begriffe wie das Familienhotel erst in den letzten Jahren entwickelt wurden. Was es schon viel länger gibt, ist die Kinderportion auf der Speisekarte.

Dabei wird die gleiche Speise wie für die Erwachsenen angeboten, aber die Portion ist etwas kleiner, zum Beispiel in Form eines Kinderschnitzels, das einerseits dem Bedarf kleiner Kinder gerecht wird und andererseits die Familien mit Kinder anspricht und somit möglicherweise auch für mehr Gäste sorgen kann und zwar sowohl beim Hotelbetrieb, aber vor allem in den Restaurants und allen anderen Gaststätten.

Die Kinderportion ist dabei nicht auf das Schnitzel beschränkt. Der Klassiker ist natürlich das Kinderschnitzel mit Pommes Frites und Ketchup, wobei gerade die beiden letzteren Faktoren Kinder sehr häufig ansprechen. Mittlerweile gibt es aber auch viele Gaststätten, die eine eigene Kinderkarte führen oder die den Großteil, vielleicht sogar alle Speisen kindergerecht anbieten.

Damit ist nicht nur das Schnitzel für die Fleischfreunde ein Thema, sondern auch vegetarische Gerichte von Salate bis zu Gemüselaibchen und vielen anderen Ideen, die es auf der normalen Speisekarte auch gibt und die den Kindern nicht vorenthalten werden sollen.

Die Kinderportion ist gerade für kleinere Kinder interessant und im Preis etwas günstiger als zum Beispiel die gleiche Speise für Erwachsene. Jugendliche können damit nicht mehr viel anfangen, weil sie die normalen Speisen einfordern. Interessant sind Diskussionen, ob man als Erwachsener eine Kinderportion bestellen darf, weil man ein schwacher Esser ist und mit normalen Portionen meist bereits kämpfen muss.



bei Twitter teilen bei Facebook teilen bei Google+ teilen Artikel per E-Mail empfehlen