Sie sind hier: Startseite -> Geografie -> Erdbeben -> Erdbeben in Österreich
0-9 A B CDE F G H I J K L M N O P QR S T U V W XYZ

Erdbeben in Österreich

Einige Erdbeben pro Jahr

Bei Erdbeben denkt man sofort an die großen Katastrophen, bei denen Straßen unterbrochen werden, Häuser umstürzen und viele Menschen obdachlos werden. In manchen Gebieten der Erde wie in Japan oder in Indonesien sind Erdbeben häufig festzustellen, wobei starke Erdbeben mit großem Schaden trotzdem glücklicherweise eher selten gemeldet werden.

In Österreich glauben viele Menschen, dass es im Bundesgebiet keine oder nur extrem selten feststellbare Erdbeben gibt, doch dieser Eindruck ist falsch. Auch in Österreich gibt es praktisch jedes Monat kleinere Erdbeben, die auf der Richter-Skala Werte von 2,5 bis etwa 4 erreichen und meistens keine Schäden an Gebäuden anrichten können. Allerdings sind Erdbeben bis 3,0 so schwach, dass sie teilweise gar nicht gespürt werden oder nur leicht und Schäden fast ausgeschlossen sind. Erdbeben über 3,0 gibt es in Österreich auch manchmal, über 4,0 eher nur alle zwei Jahre. Bei dieser Stärke können auch schon leichte Risse in Gebäuden entstehen.

Erdbeben in Österreich

Siehe auch
Grundlagen zu Erdbeben

2017
Auflistung der Erdbeben in Österreich im Jahr 2017 ab einer Magnitude von 2,0 als Überblick der jedes Jahr stattfindenden Erdstöße.

Schwaz (T/2016: 2,9)
Am 30. Juli 2016 ereignete sich bei Schwaz in Tirol ein leichtes Erdbeben mit einer Magnitude von 2,9, das im Umkreis deutlich gespürt worden ist.

Seefeld (T/2016: 3,6)
Am 25. Juli 2016 ereignete sich bei Seefeld ein neuerlich kräftiges Erdbeben mit einer Magnitude von 3,6 nach der Erdbebenserie vom Freitag.

Seefeld (T/2016: 3,3)
Am 22. Juli 2016 ereignete sich unweit von Seefeld in Tirol eine ganze Erdbebenserie mit der stärksten Magnitude von 3,3.

Werfen (SZB/2016: 2,9)
Am 20. Mai 2016 ereignete sich ein leichtes Erdbeben mit 2,9 bei Werfen im Bundesland Salzburg - bei sehr geringer Herdtiefe.

Alland (NÖ/2016: 2,7)
Am 10. Mai 2016 ereigneten sich bei Alland in Niederösterreich zwei Nachbeben nach dem kräftigen Erdbeben, das Ende April in dieser Region stattgefunden hatte.

Alland (NÖ/2016: 4,1)
Am 25. April 2016 ereignete sich zur Mittagszeit ein für Österreich kräftiges Erdbeben bei Alland im südwestlichen Niederösterreich.

Zürs (V/2016: 3,1)
Am 17. Februar 2016 ereignete sich nahe Zürs in Vorarlberg das dritte deutlich spürbare Erdbeben seit Ende Jänner mit einer Magnitude von 3,1.

Zürs (V/2016: 3,6)
Am 31. Jänner 2016 ereignete sich südsüdwestlich von Zürs bei Klösterle ein Erdbeben mit einer Magnitude von 3,6, das von den Leuten stark gespürt wurde.

Fulpmes (T/2016: 3,1)
Am 15. Jänner 2016 ereignete sich am Abend ein Erdbeben bei Fulpmes mit einer Magnitude von 3,1, das von vielen Leute deutlich gespürt werden konnte.

2016
Auflistung der Erdbeben in Österreich im Jahr 2016 ab einer Magnitude von 2,0 als Überblick der jedes Jahr stattfindenden Erdstöße.

Gloggnitz (NÖ/2015: 3,0)
Am 1. Oktober 2015 ereignete sich im Semmeringgebiet bei Gloggnitz im südlichen Niederösterreich ein leichtes Erdbeben mit einer Magnitude von 3,0.

Telfs (T/2015: 3,0)
Am 24. Februar 2015 ereignete sich ein leichtes Erdbeben bei Telfs in Tirol - die Magnitude betrug 3,0.

Judenburg (St/2015: 3,2)
Am 22. Februar 2015 ereignete sich bei Judenburg (Steiermark) ein leichtes Erdbeben mit einer Magnitude von 3,2.

2015
Liste von Erdbeben in Österreich 2015 ab einer Magnitude von 2,0, die gemessen werden konnten.

Seiten: 1 2 3 4 5 6


bei Twitter teilen bei Facebook teilen bei Google+ teilen Artikel per E-Mail empfehlen