Sie sind hier: Startseite -> Auto & Verkehr -> Autobahnen

Autobahnen in Österreich

Wichtige Transitrouten

Die Autobahnen in Österreich haben durch die geografische Lage der Republik Österreich besonders hohe Wichtigkeit, nicht nur für die Österreicherinnen und Österreicher selbst, um sich in Österreich rasch mit dem Auto oder anderen Fahrzeugen bewegen zu können, sondern auch aus europäischer Sicht. Denn ein Blick auf die Landkarte zeigt bereits, dass durch die Lage Österreichs viele Wege durch das Land führen. Die Alternative ist zum Teil die Schweiz, aber die zentrale Lage Österreichs ist eine einfache Erklärung für den ständig ansteigenden Faktor des Transitverkehrs.

Autobahnen in Österreich: zentrale Verbindungen

Egal, ob man von Deutschland oder Tschechien nach Italien möchte, von Ungarn in nach Deutschland oder von der Schweiz in die Slowakei - immer führt der Weg durch das Bundesgebiet von Österreich und natürlich macht es wenig Sinn, die lange Fahrt auf den Bundesstraßen durchzuführen.

Somit hat Österreich eine sehr zentrale Verkehrsrolle in Europa eingenommen, die natürlich auch Probleme mit sich bringt, denn besonders an verkehrsintensiven Wochenenden - beispielsweise in der Urlaubszeit - ist die Belastung für die Anrainer direkt an einer Transitroute sehr groß. Umgekehrt fahren die gleichen Menschen selbst auf den Autobahnen, um Italien oder Griechenland für den eigenen Urlaub zu erreichen.

Österreich hinkt bei der Verkehrspolitik weit zurück und das merkt man am Autobahnbau besonders. In den letzten Jahren wurden viele Aktivitäten gesetzt, um die Autobahnen zu verbessern, wobei die Qualität im internationalen Vergleich ohnehin gut war, aber beispielsweise die zweispurige Westautobahn, die eine wichtige West-Ost-Verbindung darstellt, war einfach nicht mehr zeitgemäß und wurde nun Stück für Stück auf drei Spuren erweitert.

Lärmschutz auf den Autobahnen

Außerdem wurden die umstrittenen Lärmschutzeinrichtungen aufgebaut, die die Gäste ärgern, weil sie auf der Autobahn nur Mauern sehen statt der schönen Landschaft, aber gleichzeitig dämmen sie die Lärmbelastung für die Anrainer deutlich ein. Der Kompromiss sind häufig solche Einrichtungen, die einen Durchblick gewähren und dennoch den Lärm reduzieren.