Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Management -> Ideenmanagement Mitarbeiter

Ideenmanagement für Mitarbeiter

Besserung durch Umsetzung der Ideen

Imagemäßig sind die Führungskräfte abgehoben und bekommen nicht mit, was die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stört und wo es Fehler gibt. Das ist aber ein Image, das oft nicht stimmt. Das Ideenmanagement ist eine Möglichkeit, die Barriere zu durchbrechen.

Denn täglich bekommen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit, wo es zwickt, was stört, was besser gemacht gehört oder was völlig unnötig ist. Oft wissen sie auch, warum es zu diesen Fehlern kam und würden es gerne sehen, wenn die Fehler behoben werden, zum Beispiel sinnlose Bürokratie oder Arbeiten, die von mehreren Abteilungen parallel zueinander durchgeführt werden.

Ideenmanagement im Sinne der Mitarbeiter

Daraus entstehen Ideen als Vorschläge für Verbesserungen mit der Hoffnung, dass sie umgesetzt werden, sodass der tägliche Arbeitsauftrag leichter von der Hand geht. Das Ideenmanagement ist ein Ansatz, diese Gedanken und Ideen aufzunehmen und in den Entscheidungsprozess einzubinden. Manchmal werden sogar die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingeladen, eigene Entscheidungsprozesse durchzuführen wie Arbeitsgruppen mit den betroffenen Kolleginnen und Kollegen, um eine schöne Lösung zu entwickeln.

Die Tatsache, dass das Management sich die Ideen anhört und dann auch darauf reagiert, erfreut das Personal nachhaltig. Man wird gehört, das Vertrauen wächst auf beiden Seiten und es gibt Verbesserungen im täglichen Umsetzen des Arbeitsauftrages. Damit gewinnen alle Beteiligten nachhaltig und ziehen zudem am gleichen Strang. Daher sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr daran interessiert, dass das Ideenmanagement voranschreitet und oft ist Geld als Belohnung gar nicht so wichtig. Wichtiger ist vielen, dass es Arbeitserleichterungen und spürbare Verbesserungen gibt.

Ideenmanagement wirkt psychologisch sehr stark

Es ist eigentlich seltsam: da hat man viele Jahre gute Ideen, aber keiner wollte etwas davon wissen und täglich ärgerte man sich mit Sachen herum, die man längst hätte verbessern können. Jetzt ist das Zeitalter des Managements da und man hat als einen der Begriffe das Ideenmanagement erfunden - plötzlich wird man gehört. Es laufen Dinge besser, es werden Vorgänge vereinfacht und man fühlt sich ernst genommen. Das klingt auf den ersten Blick nicht so wesentlich, auf den zweiten bringt es viel Freude in den Arbeitsalltag.

Dieser psychologische Mehrgewinn wird häufig unterschätzt - sonst hätte man schon früher darauf Rücksicht genommen. Die Motivation steigt und damit auch die Effektivität. Das gilt für ein kleines Unternehmen mit fünf Leuten ebenso wie für einen Großkonzern mit tausenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Lesen Sie auch

Mit dem Konzept des Ideenmanagements kann man kreative Lösungen leichter finden oder auch verhindern, dass man betriebsblind wird. Auch das Einbinden der Ideen von Mitarbeiter sorgt für mehr Motivation und hilft auch beim Teamgedanken. Führungskräfte profitieren davon auch, weil sie ganz neue Zugänge zu Lösungswege erhalten, an die sie selbst vielleicht gar nicht gedacht hatten.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Ideenmanagement für MitarbeiterArtikel-Thema: Ideenmanagement für Mitarbeiter

Beschreibung: Das 📈 Ideenmanagement und die Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sich zu ✅ beteiligen und welche Vorteile sie sehen.

letzte Bearbeitung war am: 25. 10. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung