Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Weihnachtsbäckerei -> Husarenkrapfen

Rezept für die Husarenkrapfen

Eine süße Köstlichkeit zur Weihnachtszeit

Krapfen in den verschiedensten Formen haben auch in der Adventzeit ihre Berechtigung und werden gerne mit Keksdosen und deren verlockendem Inhalt kombiniert. Mit dem nachstehenden Rezept können Husarenkrapfen gelingen, bei denen nicht so viele Zutaten benötigt werden, es sind aber doch ein paar Arbeitsschritte durchzuführen. Das Ergebnis überzeugt aber Jung wie Alt.

Zutaten für Husarenkrapfen (für etwa 40 Stück)

  • 150 g Butter
  • 75 g Staubzucker (Puderzucker)
  • 175 g Mehl
  • 150 g Himbeermarmelade
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 3 Eigelb
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Milch

Zubereitung Schritt für Schritt

  1. Die Butter wird mit dem Staubzucker und dem Vanillezucker cremig gerührt, dann werden zwei Eigelb nach und nach untergerührt.
  2. In einer eigenen Schüssel werden Mehl und Mandeln durchgemischt und dann zur Masse hinzugefügt.
  3. Das Ganze wird rasch zu einem glatten Teig verarbeitet, der dann in einer Klarsichtfolie gewickelt zwei Stunden im Kühlschrank rastet.
  4. Die Himbeermarmelade wird in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze erwärmt, dann durch ein feines Sieb gestrichen.
  5. Der Backofen wird auf 160 Grad erhitzt und das Backblech mit Backpapier ausgelegt. Nun wird der Teig in vier gleichgroße Stücke geteilt und jedes Stück auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle von ungefähr 15 Zentimeter Länge geformt.
  6. Die Teigrollen werden zu jeweils 10 Stücke geschnitten, diese zu Kugeln geformt und auf das Backblech gegeben.
  7. Mit dem Stiel des Kochlöffels wird nun in jeder Kugel eine Mulde erzeugt. Das verbliebene Eigelb wird mit der Milch verrührt und die Kugeln damit bestrichen. Danach wird die Himbeermarmelade in jede Mulde gefüllt.
  8. Im Backrohr werden auf der mittleren Schiene die Husarenkrapfen bei 160 Grad (Umluft: 140 Grad) für 25 Minuten goldbraun gebacken.
  9. Dann werden die Krapfen herausgenommen, mit dem Backpapier vom Blech gezogen und auf ein Kuchengitter zum Abkühlen gegeben.

Lesen Sie auch

Die Weihnachtsbäckerei hat jedes Jahr vor der Adventzeit und mitunter auch mitten in der Adventzeit Hochsaison, egal ob das Jahr gut verlaufen ist oder nicht. Das Backen der Köstlichkeiten für die Adventzeit ist einfach eine schöne Nebensache in der Weihnachtszeit.

In der Adventzeit sind die Süßigkeiten einfach Pflicht, ob man sie kaufen möchte oder viel lieber zu Hause selbst zubereitet. Drei Elemente werden dabei immer wieder genannt: Honig, Kokos und Zimt. Je nach Vorlieben wird man lieber das eine oder das andere wählen, die Kokoskugeln sind dabei genauso beliebt wie die Zimtsterne oder das Honig-Früchtebrot.

Die Vanillekipferl sind auch in vielen Haushalten Pflicht und gerne werden blechweise diese zubereitet. Nicht minder beliebt sind die Schokokugeln, aber es gibt noch einige andere Rezeptvorschläge rund um das Weihnachtsfest.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Rezept HusarenkrapfenArtikel-Thema: Rezept für die Husarenkrapfen

    Beschreibung: Rezept über die Husarenkrapfen und deren Zutaten und Zubereitung, wie sie in der Adventzeit gerne gemacht werden.

    letzte Bearbeitung war am: 22. 09. 2020