Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Klima -> Wirbelstürme -> Hurrikan -> Hurrikan Liste 2017 -> Tropensturm Rina

Tropensturm Rina

Keine Gefahr für Land und Leute

Als sehr später Wirbelsturm bildete sich Rina am 7. November 2017 mitten im Atlantik. Die Atlantiksaison reicht wohl von Anfang Juni bis Ende November, aber im November selbst sind aufgrund der kühleren Wassertemperaturen Wirbelstürme doch eher selten und wenn sie auftreten, sind sie meist nur von kurzer Dauer und daher meist auch nicht so gefährlich.

Prognose für den Tropensturm Rina

Die Saison 2017 war eine üble mit gigantischen Schäden, aber Rina wird keine weitere Gefahr darstellt. Der Tropensturm bildete sich mitten im Atlantik, weit weg von den karibischen Inseln und wird nach Nordosten weiterziehen, um in ein paar Tagen sich wieder aufzulösen. Es sind keine Landmassen in Gefahr.

Und die Prognose behielt auch recht, was nicht besonders überrascht hatte. Der Wirbelsturm verstärkte sich zwar auf 100 km/h Windspitze und zog nach Nordosten und dann eher nach Osten, schwächte sich aber schnell ab und löste sich am 9. November 2017 wieder auf. Damit war er gerade einmal zwei Tage aktiv und das ist durchaus typisch für so späte Wirbelstürme.

Man kann die späten Wirbelstürme durchaus mit den frühen etwa im April oder Anfang Mai vergleichen, denn in beiden Fällen ist die Wassertemperatur noch nicht so hoch, um die Entwicklung starker Wirbelstürme zu fördern. Zwar hat das Beispiel von Hurrikan Alex im Jänner 2016 für Erstaunen gesorgt, weil es der erste Hurrikan im Jänner seit 1938 war, aber das war eine Ausnahme. Im April passiert es schon öfter, dass ein Wirbelsturm aufgebaut werden kann, es gibt auch manchmal Sonderfälle im Dezember.

Doch stets ist zu beobachten, dass die Energie nicht lange anhält und sich der Wirbelsturm meistens binnen 48 Stunden wieder auflöst und die Gefahr für Land und Leute gering ist.

Artikel-Infos

Tropensturm RinaArtikel-Thema:
Tropensturm Rina
letztes Datum:
14. 10. 2018

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema