Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Klima -> Wirbelstürme -> Hurrikan -> Hurrikan Liste 2016 -> Hurrikan Otto

Hurrikan Otto

Landfall in Mittelamerika an der Grenze Costa Rica / Nicaragua

Die atlantische Hurrikansaison 2016 war ungewöhnlich, weil sie schon im Jänner mit einem Hurrikan begonnen hatte, obwohl die Saison üblicherweise erst im Juni beginnt und sie dauert auch lange, denn am 21. November 2016 bildete sich nochmals ein benannter Wirbelsturm, der bereits 15. der Saison.

Ursache 

Hurrikan OttoSchon einige Tage zog ein Tiefdrucksystem südlich von Kuba durch das Meer und schien sich immer mehr abzuschwächen, doch am Wochenende verstärkte sich das System und am Montag, den 21. November 2016, wurde zuerst daraus eine tropische Depression und nur Stunden später der Tropensturm Otto. Er hat Windgeschwindigkeiten von bereits um die 80 km/h aufgebaut und laut erster Prognose zieht er direkt nach Westen und verstärkt sich zum Hurrikan. Es wird angenommen, dass er im Grenzgebiet von Costa Rica und Nicaragua an Land gehen wird, um schnell in den Pazifik weiterzuziehen. 

Die erste Prognose hatte sich in Sachen Windgeschwindigkeit bereits bestätigt, denn aus dem Tropensturm wurde Otto als Hurrikan der Stufe 1. Weiterhin gleich blieb, dass die Zugrichtung nach Westen wies, in das Grenzgebiet von Costa Rica und Nicaragua, wie ursprünglich angekündigt. Der Hurrikan schwächte sich im Küstengebiet von Panama kurz auf einen Tropensturm ab, verstärkte sich dann aber bis zu einem Hurrikan der Stufe 2 und als solcher erreichte er Nicaragua und Costa Rica.

Otto zog westwärts weiter und verließ nach Stunden das Festland in Richtung Pazifik, wobei er sich zum Tropensturm abschwächte. Es war davon auszugehen, dass sich der Tropensturm innerhalb der nächsten 24 Stunden gänzlich auflöst und das traf auch so ein, denn schon am 26. November war der Wirbelsturm Geschichte.

Fazit 

Bevor der Hurrikan Nicaragua und Costa Rica erreichen konnte, gab es Überschwemmungen und Schlammlawinen in Panama, wobei drei Menschen starben. In Nicaragua und auch Costa Rica verursachte der Wirbelsturm einige Schäden, in Dörfern wurden zahlreiche Häuser beschädigt, aber großflächige Probleme gab es nicht, Tote wurden ursprünglich nicht gemeldet, aber einen Tag später änderte sich diese Aussage. Alleine in Costa Rica sind neun Menschen an den Folgen des Hurrikans gestorben.

Ebenfalls interessant:

Hurrikan Alex

Der Hurrikan Alex bildete sich im Jänner 2016 im Atlantik und war damit der erste Hurrikan seit dem Jahr 1938, der sich so früh (Saison ab Juni) aufbauen konnte.

Tropensturm Bonnie

Der Tropensturm Bonnie entstand Ende Mai 2016 im Atlantik und bedrohte die US-Ostküste, aber verschonte sie dann doch.

Tropensturm Colin

Der Tropensturm Colin entstand im Juni 2016 im Golf von Mexiko und zog über die US-Bundesstaaten Florida und Georgia, was viel Regen bedeutet hatte.

Tropensturm Danielle

Der Tropensturm Danielle baute sich im Juni 2016 auf und ging in Mexiko an Land, wobei sich aber die Regenmengen in Grenzen hielten.

Hurrikan Earl

Der Hurrikan Earl entstand im August 2016 in der Karibik und zog zur mexikanischen Halbinsel Yucatan, die mit Regen überquert wurde.

Tropensturm Fiona

Der Tropensturm Fiona bildete sich im August 2016 auf dem Weg in die Karibik, gefährdete aber keine der karibischen Inseln und deren Bewohner.

Hurrikan Gaston

Der Hurrikan Gaston entwickelte sich im August 2016 aus einer tropischen Depression heraus mit Zugrichtung Karibik, aber verschonte die Inselstaaten.

Hurrikan Hermine

Der Hurrikan Hermine bildete sich im August 2016 im Golf von Mexiko und traf auf Florida und weiterfolgend auf den Bundesstaat Georgia.

Tropensturm Ian

Der Tropensturm Ian bildete sich im September 2016 im Atlantik vor der Küste von Nordwestafrika, stellte aber für die Landmassen keine Gefahr dar.

Tropensturm Julia

Der Tropensturm Julia entstand im September 2016 vor der Küste Afrikas und zog lange Richtung US-Ostküste, wobei der Landfall in Florida erfolgt war.

Tropensturm Karl

Der Tropensturm Karl entwickelte sich im September 2016 aus einer tropischen Depression heraus und zog in die Karibik und bis zur US-Ostküste, führte aber keinen Landfall durch.

Tropensturm Lisa

Der Tropensturm Lisa entstand im September 2016 vor der afrikanischen Nordwestküste und steuerte auf die Karibik zu, aber die Energie ging schon davor verloren.

Hurrikan Matthew

Der Hurrikan Matthew entstand im September 2016 und zog als Major Hurrikan mit mehr als 200 km/h durch die Karibik und sorgte für eine Katastrophe auf Haiti.

Hurrikan Nicole

Der Hurrikan Nicole entstand im Oktober 2016 vor der Küste Afrikas und zog in Richtung US-Ostküste, wobei die Stufe 4 erreicht wurde, aber zu einem Landfall kam es zum Glück nicht.

[aktuelle Seite]

Hurrikan Otto

Der Hurrikan Otto entstand sehr spät im November 2016 vor Mittelamerika und führte einen Landfall im Grenzgebiet von Costa Rica und Nicaragua durch.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Hurrikan Liste 2016

Startseite Wetter