Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Klima -> Wirbelstürme -> Hurrikan -> Hurrikan Liste 2017 -> Hurrikan Lee

Hurrikan Lee

Zweimal aktiver Wirbelsturm

Vor der Küste Nordwestafrikas hatte sich die nächste tropische Depression gebildet, die nach einigen Tagen am 16. September 2017 zum Tropensturm Lee wurde. Im Gegensatz zu den Hurrikans davor ging von diesem Wirbelsturm keine Gefahr für Karibik und USA aus, aber es gab dann doch eine Überraschung.

Hurrikan nach Comeback

Der typische Weg der Wirbelstürme führt von Nordwestafrika in den Westen über die Kleinen Antillen und zu den Karibikinseln bis nach Kuba, aber dazu kommt es in diesem Fall nicht, denn Lee biegt schon ab und orientiert sich nach Nordwesten. Er hat auch nicht viel Energie und wird kein Hurrikan, sondern bald der Rest einer tropischen Depression sein und keine Gefahr darstellen.

Und diese Prognose traf auch schon am 18. September 2017 ein, als aus dem Tropensturm ein letzter Rest des Tiefdruckgebiets wurde und am 19. September 2017 löste sich das System endgültig auf. Damit sollte der Wirbelsturm Geschichte sein und in den meisten Fällen trifft dies auch zu. Manchmal passiert es, dass der Rest eines ehemaligen Wirbelsturms Landstriche unter Wasser setzt, aber auch das war bei Lee nicht möglich, weil er zu weit von den Inseln entfernt war.

Aber überraschenderweise erfolgte ein Comeback und zwar am 23. September 2017, denn Lee verstärkte sich deutlich nördlicher wieder und wurde sogar zu einem Hurrikan der Stufe 2 mit Windspitzen um die 150 bis 160 km/h. Allerdings befand er sich zu diesem Zeitpunkt auf halber Strecke zwischen den USA und Afrika und stellte keine Gefahr dar. Hurrikan Lee orientierte sich nach einer Schleife auch Richtung Nordost und löste sich weit vor dem Erreichen der Britischen Inseln auf, denn dorthin strebte der Wirbelsturm als post-tropischer Wirbelsturm.

Das ist nicht unwesentlich für das europäische Wetter, weil so mancher Rest eines Wirbelsturms zieht mit hoher Geschwindigkeit nach Nordost und erreicht Island oder die Britischen Inseln, was mit den Strömungsverhältnissen auch zu tun hat. Selten passiert es, dass ein Hurrikan mit der gleichen Kraft Europa erreicht, meist ist es der Rest eines starken Wirbelsturms und meist dann in Großbritannien und Irland. In Frankreich gibt es kaum einen Landfall, auf der iberischen Halbinsel auch kaum. Doch, wie sich im Oktober 2018 zeigte, kann es schon vorkommen. Damals hatte sich nähmlich Hurrikan Leslie nach mehr als drei Wochen Aktivität nach Portugal aufgemacht.

Artikel-Infos

Hurrikan LeeArtikel-Thema:
Hurrikan Lee
letztes Datum:
14. 10. 2018

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema