Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Klima -> Wirbelstürme -> Hurrikan -> Hurrikan Liste 2019 -> Tropensturm Chantal

Tropensturm Chantal

Benannter Wirbelsturm nach langer Aufbauphase

Während es im westlichen Pazifik eine große Dynamik mit bis zu vier Wirbelstürmen binnen einer Woche gab, war die Hurrikansaison im Atlantik und der Karibik äußerst ruhig verlaufen. Nach dem Tropensturm Barry, der kurzzeitig auch ein Hurrikan wurde und Mitte Juli sich aufgelöst hatte, passierte einen Monat lang nichts mehr, es gab nicht einmal kleine Tiefdruckgebiete, die zu Wirbelstürme werden könnten. Damit war auch keine Gefahr für die anliegenden Regionen in Sicht. Erst Mitte August 2019 entstand ein Tiefdrucksystem, das aber lange brauchte, um sich zum dritten benannten Wirbelsturm der Saison zu etablieren.

Tropensturm Chantal: Prognose und Entwicklung

Ziemlich genau zur Mitte des August 2019 entstand ein Tiefdrucksystem auf Höhe von Florida, das mal mehr nach West, mal mehr nach Ost zog und vor allem über Land entstanden war. Die Wahrscheinlichkeit für die Entwicklung eines Wirbelsturms, wenn das Tief das Wasser erreichen würde, war gering. Das Tiefdruckgebiet zog weiter und zwar zuerst nach Ost und nach Erreichen der US-Ostküste nach Norden bis Nordosten.

Das hatte zur Folge, dass das Tief tagelang entlang der Küste zog und es immer unwahrscheinlicher wurde, dass darauf ein Wirbelsturm werden könnte. South Carolina und North Carolina wurden passiert und die Wahrscheinlichkeit lag bei maximal 10 %, dass doch noch ein Tropensturm entsteht. Am 18. August 2019 zog das Tief aber nach Osten und erreichte damit den Atlantik, deutlich nördlich von den Bermudas und am Tag darauf war daraus eigentlich sehr schnell und fast unerwartet der Tropensturm Chantal geworden, der sich schon weit von der US-Ostküste entfernt hatte.

Mit fast 30 km/h zog der Wirbelsturm Richtung Osten und damit noch weiter weg, die Prognose geht aber davon aus, dass es bald zu einem Schwenk nach Süden und später nach Westen kommen wird, wobei sich der Tropensturm immer mehr abschwächen sollte. Windgeschwindigkeiten von etwa 70 km/h hatte Chantal aufgebaut und stärker sollte der Tropensturm auch nicht mehr werden, Gefahr für Land und Leute ist praktisch ausgeschlossen.

Kurzer Auftritt

Nur 48 Stunden nach der Entstehung war es um den Tropensturm Chantal auch schon wieder geschehen, denn der Wirbelsturm, der weiter nach Osten gezogen war, schwächte sich zu tropischen Depression ab oder besser zum Rest des Tiefdruckgebietes. Damit war auch die Gefahr etwa für die Schifffahrt vorbei. Allerdings hatte sich Chantal lange gewehrt, denn als Rest des kurzen Tropensturms zog die Regenfront froh und munter weiter und zwar direkt auf die Azoren zu. Erst am 24. August 2019 löste sich das System komplett auf.

 

[Infoplattform Wissenswertes.at / 24. August 2019]

Artikel-Infos

Tropensturm ChantalArtikel-Thema:
Tropensturm Chantal
letztes Datum:
04. 09. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Tropenstürme und Hurrikans im Jahr 2019