Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Klima -> Wirbelstürme -> Hurrikan -> Hurrikan Liste 2019 -> Hurrikan Barry (Louisiana)

Tropensturm Barry Juli 2019

Intensiver Regen und Hochwasser in Lousiana

Nach einer lange und ruhigen Zeit von fast zwei Monaten bildete sich der Tropensturm Barry als zweiter benannter Wirbelsturm der Hurrikansaison 2019 vor der US-Golfküste, genauer vor dem Bundesstaat Lousiana, der sich auf jede Menge Regen einstellen muss. Der Wind ist einmal mehr kaum ein Problem, aber das viele Wasser sehr wohl.

Tropensturm Barry: Prognose und Entwicklung

Tropensturm Barry US GolfküsteTagelang zog ein Tiefdruckgebiet über die US-Ostküste und sorgte für etwas Regen, doch das Thema sollte ein Wirbelsturm über dem Meer werden. Vor allem in North Carolina, in Georgia und im Norden von Florida zog das Tiefdruckgebiet herum, mal stärker, mal schwächer. Die Berechnungen gingen davon aus, dass es sich zu vielleicht 20 oder 30 % so zutragen würde, dass mit Kontakt vom Golf von Mexiko ein Wirbelsturm entstehen könnte.

Am 10. Juli 2019 fand das Tiefdruckgebiet dann auch den Golf von Mexiko und im Laufe des gleichen Tages verstärkte sich das System und wurde zu einer tropischen Depression. Am 11. Juli 2019 entstand schließlich der zweite benannte Wirbelsturm der Saison 2019 mit Namen Barry und zwar direkt vor der Küste von Louisiana.

Die erste Prognose ging davon aus, dass sich innerhalb von 24 Stunden der Tropensturm Barry über das Küstengebiet legen würde und langsam bis zum Samstag, den 13. Juli 2019 nordwärts zieht. Barry selbst wird sich bald aufgelöst haben, die Windgeschwindigkeiten betragen nur um die 70 km/h, doch es wird länger regnen und intensiv regnen. Da sich das System nur langsam weiterbewegen wird, geht die Prognose von intensiven Regenfällen auf überschaubarer Landfläche aus und die logische Folge ist in so einem Fall immer Hochwasser und großflächige Überschwemmungen, die ins Landesinnere weitergereicht werden.

Kurzzeitiger Hurrikan und viel Regen

Am 13. Juli 2019 verstärkte sich der Wirbelsturm kurzzeitig zu einem Hurrikan der Stufe 1, was ursprünglich nicht vorgesehen war, aber schon bald schwächte sich Barry wieder zu einem Tropensturm ab, der aber trotzdem noch Windgeschwindigkeiten um die 100 bis 115 km/h drauf hatte. Das Grundproblem, das von Beginn an befürchtet worden war, ist die langsame Zugrichtung. Der Tropensturm Barry rührt sich kaum vom Fleck, liefert aber jede Menge intensiven Regen und hat New Orleans zum Teil bereits unter Wasser gesetzt und damit wurden Erinnerungen an die Katastrophe von Katrina wach, als 2005 die ganze Stadt Opfer von großflächigem Hochwasser wurde.

Am 14. Juli 2019 war der Landfall vollzogen und der Tropensturm schwächte sich weiter auf Windgeschwindigkeiten um die 70 km/h ab. Bis Sonntag abend sollte der Wirbelsturm sich völlig aufgelöst haben, doch ist zu befürchten, dass die Regenfälle noch zwei oder drei Tage anhalten könnten und das Hochwasser verschärfen, das längst eingetreten war.

Gegen Abend wurde der Tropensturm bei seinem Zug nach Norden auf den Rest einer tropischen Depression herabgestuft. Gefahr drohte trotzdem noch durch starken Regen im Landesinneren. Am 16. Juli 2019 löste sich der Wirbelsturm endgültig auf.

Fazit

Mindestens 70.000 Haushalte waren ohne Strom, es gab großflächige Überschwemmungen, aber die große Katastrophe blieb aus. Todesopfer wurden keine gemeldet, auch von Verletzten war in den ersten Berichten keine Rede. Man war gut vorbereitet und wusste, was auf die Küstenregionen zukommen würde. Ein paar kleinere Orte mussten in unmittelbarer Nähe der Küste evakuiert werden.

 

[Infoplattform Wissenswertes.at / 16. Juli 2019]

Ebenfalls interessant:

Tropenstürme und Hurrikans im Jahr 2019

Tropensturm Andrea (Bermudas)

Der Tropensturm Andrea entstand am 21. Mai 2019 westlich der Bermudas und eröffnete die Atlantische Hurrikansaison 2019.

[aktuelle Seite]

Hurrikan Barry (Louisiana)

Der Tropensturm Barry bildete sich am 11. Juli 2019 vor der Golfküste der USA bei Lousiana und zog mit intensivem Regen über die Küstenregion.

Tropensturm Chantal

Der Tropensturm Chantal entstand im August 2019 vor der US-Küste, zog aber nach Osten ab und war damit für Land und Leute nicht gefährlich.

Hurrikan Dorian (Bahamas, USA)

Am 25. August 2019 entstand östlich der Kleinen Antillen der Wirbelsturm mit Namen Dorian, der als Hurrikan Puerto Rico und später die US-Ostküste erreichen sollte.

Tropensturm Erin

Am 28. August 2019 entstand der Tropensturm Erin vor der US-Ostküste, der nach Nord bis Nordost Richtung Neufundland ziehen dürfte.

Tropensturm Ferdinand

Am 3. September 2019 entstand im westlichen Golf von Mexiko der nächste Tropensturm mit Namen Ferdinand, der im Nordwesten Mexikos das Festland erreichte.

Tropensturm Gabrielle

Gabrielle ist der 7. benannte Wirbelsturm der Hurrikansaison 2019 und bildete sich westlich von Afrika im Atlantik, wobei keine Gefahr für Land und Leute entstehen sollte.

Hurrikan Humberto (Bermudas)

Humberto ist ein Wirbelsturm in der Karibik, der am 14. September 2019 entstanden war und als Major Hurrikan die Bermudas gestreift hatte.

Tropensturm Imelda (Texas)

Der Tropensturm Imelda bildete sich am 17. September 2019 unmittelbar vor der Küste von Texas und löste sich auch binnen 24 Stunden wieder auf.

Hurrikan Jerry (Bermudas)

Jerry ist der zehnte Wirbelsturm der Hurrikansaison 2019 und entstand östlich der Kleinen Antillen mit Zugrichtung Karibik nördlich von Puerto Rico.

Tropensturm Karen (Puerto Rico)

Karen ist der bereits 11. benannte Wirbelsturm der Hurrikansaison 2019 und entstand fast direkt über den Kleinen Antillen, um dann nach Norden direkt über Puerto Rico zu ziehen.

Hurrikan Lorenzo (Azoren)

Lorenzo ist ein Hurrikan, der am 23. September als Tropensturm entstanden war und fern der karibischen Inseln im Atlantik zum Hurrikan der Stufe 5 wurde.

Tropensturm Melissa

Der Tropensturm Melissa entstand im Oktober 2019 vor der US-Ostküste, zog aber nach Osten und verursachte damit keine weitere Gefahr.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Hurrikan Liste 2019

Startseite Wetter